Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 622.

Montag, 4. Februar 2008, 09:22

Forenbeitrag von: »markusri«

Viagra für Schildkröten

Hallo zusammen, um auch den letzten Faschingsmuffel ein lächeln auf sein Gesicht zu zaubern. http://www.youtube.com/watch?v=9UKGa85yaNQ Helau und schöne Grüße Markus

Montag, 28. Januar 2008, 21:13

Forenbeitrag von: »markusri«

Methoden der Überwinterung - mit UMFRAGE

Hallo, wie versprochen habe ich weiteren Daten meiner Temperaturmessungen von 27.12.07 - 18.01.08 online gestellt. http://www.schildkroetengarten.de/Temper…winterrung.html Viel Spaß beim durchsehen wünscht Markus

Freitag, 25. Januar 2008, 07:50

Forenbeitrag von: »markusri«

Solarbetriebene Steckdose

Hallo Angie, bezüglich der Solarsteckdose kann man Dir leider keine große Hoffnung machen. Um eine Steckdose mit Solarstrom (Spannung 230 V) zu versorgen ist mehr Technik notwendig als nur ein paar Solarzellen. Um genügend Strom für eine ganze Nacht bzw. einen ganzen Tag speichern zu können, benötigst Du demenstsprechend große Akkus. Denke doch nur mal so, eine Elstein oder eine Wärmelampe verbraucht 100 W in einer Stunde, gehe mal von einer Betriebszeit von 8 Stnden aus, somit brauchst Du 800 -...

Mittwoch, 23. Januar 2008, 21:19

Forenbeitrag von: »markusri«

Methoden der Überwinterung - mit UMFRAGE

Zitat von »Car74« Markus, starren Deine weiter, war ja die letzten Tage fast frühlingshaft... meine starren trotzdem, also die Erdtemperaturen sind wirklich konstant. Ich schau gleich mal auf Deiner Seite nach... Hallo Caro, danke auch auch für Deine Mail, war heute den ganzen Tag in Silvretta Nova beim Skifahren, bin voll fertig und melde mich daher nur schnell mal hier. Ich werde morgen meine Liste von 27.12.07. - 23.01.08 erweitern und online bringen, wir können uns dann gerne mal ausführlic...

Montag, 21. Januar 2008, 21:33

Forenbeitrag von: »markusri«

Bauanleitung für ein günstiges Frühbeet

Hallo, guck mal hier, so habe ich mein Alltopbeet selber gebaut http://www.schildkroetengarten.de/Fruehbeetbau.html Leider wurde mir nachfolgender Link schon mal editiert, besser kann man allerdings die Funktion, Befestigung etc. nicht erklären, guck mal hier http://www.samenkiste.de/fensterheber.htm . Weiter will ich hier auch keine Werbung einfügen, google doch einfach mal nach automatischen Fensteröffner für Gewächshäuser bzw. Frühbeete, kosten ca. 25- 30 €. LG Markus

Samstag, 12. Januar 2008, 14:19

Forenbeitrag von: »markusri«

Schimmel im Frühbeet

Hallo Christine, ich lüfte zur Zeit täglich, die Temperaturen lassen es ja momentan sehr gut zu. Nass soll oder muss das Laub meiner Erfahrung nach garn nicht wirklich werden, es reicht wenn das Substart in dem die Schildkröten starren leicht feucht ist, aber auch nicht nass. LG Markus

Freitag, 11. Januar 2008, 18:41

Forenbeitrag von: »markusri«

Schimmel im Frühbeet

Hallo ihr zwei, wie sieht es mit der Belüftung aus ? Schimmel bildet sich doch dort wo es zu feucht und zu wenig belüftet ist. Evtl. solltes Du Christine Dein FB hin und wieder mal wenn es die Temperaturen zulassen lüften, ist Dein FB evtl. sogar mit einer zusätlichen Isolation ummantelt ? LG Markus

Freitag, 11. Januar 2008, 18:29

Forenbeitrag von: »markusri«

Methoden der Überwinterung - mit UMFRAGE

Hallo Ulricke und Caro, freut mich sehr, dass euch meine Seite gefällt oder sogar etwas helfen konnte. Schade, dass sich keiner mehr bezüglich der Überwinterrungstemperaturen unterhalb der sonst immer empfohlenen 4-6 C° meldet. Ohne zuheizen in Deutschland ist dies meiner Meinung nach auch gar nicht zu verhindern und das Problem dürften somit mehrere haben. In einem anderen Forum haben wir kürzlich auch schon mal darüber diskutiert. Ergebniss, war mehr oder weniger, dass es eigentlich nicht weit...

Donnerstag, 10. Januar 2008, 10:20

Forenbeitrag von: »markusri«

Methoden der Überwinterung - mit UMFRAGE

Hallo Ulrike, die Geschichte mit Deinem Probelauf hört sich doch gar nicht schlecht an. Deine Beobachtung Zitat Wird es wärmer in der Luft, erwärmt sich der Boden wegen der Isolierung nicht oder nur langsam, nicht ausreichend, bis die nächste Kälteperiode kommt. kann ich bestätigen, ich decke deshalb bei wärmeren Außentemperaturen, natürlich nicht bei Dauerfrost das Frühbeet ab. Zitat Leider habe ich nicht die idealen Temperaturen halten können, bei starken Minusgraden sind im Substrat knappe 3 ...

Mittwoch, 9. Januar 2008, 22:03

Forenbeitrag von: »markusri«

Methoden der Überwinterung - mit UMFRAGE

Hallo Caro, sehr interessanter Thread, mich beschäftigt dieses Jahr ebenfalls zum ersten mal die Freilandüberwinterrung. Lustig finde ich es, was Du in Deinem letzten Beitrag hier geschrieben hast, Deine Geschichte paßt fast idetisch genau zu meiner. Guck doch mal hier http://www.schildkroetengarten.de/Temper…winterrung.html evtl. kannst Du damit etwas anfangen. LG markus

Montag, 12. November 2007, 22:04

Forenbeitrag von: »markusri«

Geschlechtsbestimmung

Hallo zusammen, danke für die schnelle Beantwortung. Da diese Schildkröte nicht mir gehört, sonder der Kontakt zum jetzigen Halter durch meine Tierärztin entstanden ist, kann ich noch keinen genauen Auskünfte geben. Das einzige was ich bisher erfahren habe ist, dass die Schildkröte 5 Jahre alt ist, noch nie Winterruhe hielt, ihren Namen, und dass sie 17 cm am Plastron misst. Da ich selber bei meinen griechischen Landschildkröten aber schon einen Männerüberschuß habe, kann ich diese Schildkröte n...

Sonntag, 11. November 2007, 16:58

Forenbeitrag von: »markusri«

Geschlechtsbestimmung

Hallo zusammen, bräuchte bezüglich Geschlechtsbestimmung mal eure Hilfe. Die Schildkröte um die es geht ist wahrscheinlich eine Dampfaufzucht, sie hat eine Panzerlänge am Plastron gemessen von 17 cm und ist 5 Jahre alt, leider habe ich noch keine Angaben über das Gewicht. Danke schon mal für Eure Hilfe Grüße Markus

Samstag, 20. Oktober 2007, 22:45

Forenbeitrag von: »markusri«

Mal vorstellen möchte

Hallo, Du hast da zwei kleine Russen (T.horsfieldii), würde so auf anhieb ca. 2 - 3 Jahre tippen, um genaueres zu sagen müstest Du uns allerdings das Gewicht und die Größe nennen. An Deinen Bildern sieht man allerdings, dass bei Deiner Haltung so einiges nicht passt bzw. schief geganngen ist. Schreibe doch mal etwas mehr über Substart, Futter, Beleuchtung etc. Eine wichtige Sache wäre z.B. auch die Quarantäne gewesen, wegen ansteckender Krankheiten sollte man niemals Schildkröten ohne tierärztli...

Montag, 15. Oktober 2007, 23:03

Forenbeitrag von: »markusri«

Frage Zur Einwinterung

Hallo Christofer, entweder wie Michale schon geschrieben hat abdecken, oder einfach so lassen, die Natur und die Schildis machen das schon. Die meisten meiner Schildkröten, sind zur Zeit alle noch aktiv, auch die t.horsfieldii sind seit 2-3 Tagen wieder aus ihren Löchern geschlüpft. Allerdings haben sich die Thb, die bisher noch immer draußen zu sehen waren, nun bei fast 40 C° in ihr Schutzhaus zurückgezogen LG Markus

Sonntag, 5. August 2007, 22:46

Forenbeitrag von: »markusri«

Gewächshäuser mit 4 mm

Hallo Ines, Zitat von »ines« Letzten Endes geht es ja aber hauptsächlich um die Wärme, nicht um die Stabilität. Und genau da hätte ich eben gerne Erfahrungsberichte. LG Ines um welche Größe an Gewächshaus dreht es sich eigentlich ? Mein großes hat 9m² und das kleine 4 m², solche Dinger komplett zu heizen ist meiner Meinung nach bei europäischen Schildkröten nicht nötig und würde sowohl bei 4mm als auch bei 16mm ein Vermögen kosten. Ist das Gewächshaus groß genug, heize einfach ein zusätzliches S...

Mittwoch, 1. August 2007, 22:54

Forenbeitrag von: »markusri«

Gewächshäuser mit 4 mm

Hallo Ines, zur ersten Frage habe ich Dir auch keine 100% Antwort, kann mir aber nicht vorstellen, dass ein 16mm² Gewächshaus viel länger die Kält abweren kann, wie z.B. eines aus 4 oder 6mm², die Flächen, Ritzen etc. sind einfach zu groß. Über kurz oder evtl. etwas länger ;) wird sich ohne heizen Außentemperatur einstellen. Ein ganzes Gewächshaus zu heizen finde ich ebenfalls nicht wirtschaftlich, deshalb ist ein weiters isoliertes Schutz/Schlafhaus meiner Meinung nach im Gewächshaus eine gute ...

Mittwoch, 1. August 2007, 22:36

Forenbeitrag von: »markusri«

Mörtelwanne eingraben

Hallo, in einem meiner horsfieldiis Frühbeete habe ich ebenfalls eine Mörtelwanne drinnen, gegen die Feuchtigkeit wirklich zu empfehlen, vor allem weil T.horsfieldii schon gerne im frühen Herbst lange und oft vergarben ist und sonst evtl. feucht liegen würde. LG markus

Dienstag, 31. Juli 2007, 23:00

Forenbeitrag von: »markusri«

Ergebnis der Kotprobe - viele Fragen

Hallo, Zitat Oxyren, leichter bis mittelgradiger Befall (+/++) Oxyuren bei diesem Befall, muss man nicht umbedingt behandeln, würde es aber selber schon machen. Panacur gibt es auch als Tabletten, evtl. wäre dies eine Alternative. Zitat Flagellaten mittelgradieger Befall (++) Flagelatten gehören im gewissen Maße zur natürlichen Darmflora, mit geeigneter Ernährung sollte man diese Einzeller gut im Griff halten können. Mittelgradigen Befall wird z.B. mit Metronidazol behandel. Da die Oxyuren wenig...

Dienstag, 31. Juli 2007, 22:12

Forenbeitrag von: »markusri«

Hab ich noch nie gehört

Hallo, habe auch kleine Tm 04, eine davon von war und ist den anderen beiden immer hinterher. Zur Zeit wiegen sie: Hera 264g Zeus 246g Artemis 160 g Solange die Wachstumskurve stetig ansteigt wie bei den anderen zwei, und sich keine weiteren Auffälligkeiten zeigen, mache ich mir keine großen Sorgen. LG Markus

Dienstag, 31. Juli 2007, 22:00

Forenbeitrag von: »markusri«

Quarantänegehege

Hallo, ich habe meine Quarantänegehege immer etwas weiter weg von den anderen Gehegen gebaut, würde es auch nur wieder so machen und empfehlen. Sollte der Neuling wirklich Herpes oder eine andere ansteckende Krankheit haben, und von dem Fall solltest Du erstmal ausgehen, kann das Quarantänegehe nicht weit genug weg gewesen sein, glaub mir ich spreche aus Erfahrung. LG Markus