Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 5. September 2008, 00:03

Anfänger braucht Hilfe

Hallo Leute,

ich bin Hans und seit gestern registriert in diesem tollen Forum.

Zu meinen Fragen: -- meine Tochter (7J.) und ich sind unheimlich an Schildkröten interessiert und

möchten uns gerne welche anschaffen.

Dazu muß ich kurz sagen, das wir einen großen Garten (1200m²) und jede Menge Erfahrungen in Sachen

Tierhaltung haben.

Ich bin ja schon ewig ein Schildkröten-Fan, mir war das aber bisher alles zu kompliziert. Winterschlaf usw..

Und wenn, dann Richtig.

Meine 1. Frage ist: wie soll die kleine Schildkrötengruppe (griechische Landschildkröte!?!) idealerweise zusammengesetzt werden?

Platz haben wir und die Tiere sollen es gut haben.

Hans

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers luftschiffer verfasst am Freitag, 5. September 2008, 00:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 938

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. September 2008, 06:25

Hallo Hans,

schön, dass Du zu uns gefunden hast und dass es Dir bei uns gefällt :D:

Es hat Dich scheinbar auch gepackt, das "krötenfieber"!

Zitat

Ich bin ja schon ewig ein Schildkröten-Fan, mir war das aber bisher alles zu kompliziert. Winterschlaf usw..

Also, so kompliziert, wie es sich manchmal anhört, ist es gar nicht ;)

Zitat

Meine 1. Frage ist: wie soll die kleine Schildkrötengruppe (griechische Landschildkröte!?!) idealerweise zusammengesetzt werden?

das kommt ganz darauf an, wie alt die Schildkröten sind ;) Nimmst Du Nachzuchten z.B. vom letzten Jahr, ist das Geschlecht noch lange nicht erkennbar und Du kannst fast wahllos mehrere Tiere zusammen setzen. Ich persönlich bin gegen eine Einzelhaltung (berechtigte Ausnahmen gibt es natürlich immer) .
Sind die Tiere schon älter und das Geschlecht ist erkennbar, sollte zu einem Männchen mindestens 3 Weibchen.

Am Besten besorgst Du Dir ein paar gute Bücher z.B. http://www.testudo-farm.de/html/haltung1.html und schmökerst ein Bißchen. Auch in unserem http://www.schildkroetenwissen.de/faq/ findest Du viele Tips z.B. über den Bau von Freigehege und Schlafhäuser ect.

Außerdem stehen wir Dir jederzeit für alle Fragen zur Verfügung! Genügend Platz für die Tiere hast Du ja :thumbsup:

Liebe Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PetraM« (5. September 2008, 06:27)


  • »Nicki« ist weiblich

Beiträge: 1 155

Vorname: Nicole

Arten: Thb`s

Wohnort: Landkreis Heilbronn

Beruf: Medizinische Fachangestellte

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. September 2008, 09:35

Hallo Hans,

erst einmal herzlich Willkommen im Forum! :winken:

Finde ich wirklich toll, dass Du Dich vor dem Kauf richtig informieren möchtest, dazu kannst Du gerne Fragen im Forum stellen und Dir gute Bücher kaufen (z.B. Fester Panzer, weiches Herz von Thorsten Geier oder Aufzucht von europäischen Landschildkröten-Babys von Horst Köhler).

Da jetzt schon langsam aber sicher die Winterruhe vor der Türe steht, würde ich Dir vorschlagen die Tiere erst im kommenden Frühjahr zu holen. Die Zeit bis dahin kannst Du super nutzen um Dich eingehend mit dem Thema zu befassen und im Garten schon eine Freigehege mit Frühbeet usw. anzulegen. Bei manchen Züchtern (bitte nicht im Zoogeschäft die Tiere kaufen) hast Du auch die Möglichkeit Dir Schildkröten auf nächstes Jahr reservieren zu lassen.

Viele Grüße
Nicki
Signatur von »Nicki«
www.wandersteine.de.tl

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nicki verfasst am Freitag, 5. September 2008, 09:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

4

Freitag, 5. September 2008, 10:30

Hallo Hans :winken:
Schön, dass ihr mit einer Schildkröte "schwanger" seid :lol: Jetzt ist es die beste Zeit verschiedene Züchter unter die Lupe zu nehmen. Gut wäre es, wenn du dich vorher ein wenig eingelesen hast und schon einiges über die Tiere weißt. Jeder Züchter, der etwas auf sich hält wird dir die Tiere erst im Frühjahr, nach der Starre, verkaufen.
Natürlich ein Männchen und drei Weibchen wären absolute Spitze, aber das ist sehr selten zu bekommen und wenn doch, dann recht teuer.
Frag den Züchter aber danach wie er die Eier ausbrütet und mit welchen Temperaturen.
Ich bin ein "Wolfgang Wegehaupt" Fan, er hat das Buch " Haltung und Zucht der Griechischen Landschildkröte" geschrieben, aber es gibt viele gute Fachbücher über die Griechen.
Auch finde ich den Herbst als Ideale Zeit um ein Schildkrötenfreigehege zu bauen, da alles gut anwachsen kann, bis die Tiere im Frühling einziehen. Da finde ich das Buch von Marion Minch, "Freianlagen für Schildkröten" sehr informativ.
lg
christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Freitag, 5. September 2008, 10:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Neele« ist weiblich

Beiträge: 359

Vorname: Ute

Arten: THB 1,3,1

Wohnort: Sachsen

Beruf: Therapie- Besuchshundeteam in der Palliativbegleitung

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 5. September 2008, 16:26

Hallo,

wenn Ihr noch andere Tiere habt, habt Ihr vielleicht einen Hund? :nana Dazu solltest Du wissen: Hunde und Schildkröten soll man so zusammen halten, wie Katze und Vogel: also das schwächere Tier gut geschützt ! :right
Wir mußten selbst bei Freunden erleben, wie schnell der Hund richtig zubeißt und die Schildkröten beide verletzt und zerbissen hat. :heul
Auch wir sind über den Schildi-Wunsch unserer Tochter dazu gekommen und haben erstmal alles falsch gemacht. Aber Du bist hier goldrichtig. Sieh Dir mal in der Galerie unser Freigehege an, vielleicht kannst Du da ein paar Anregungen bekommen.
Aber auch die anderen haben im Schildkrötenwissen sehr schöne Beispiele für Freigehege samt notwendigem Frühbeet eingestellt.
Viel Spaß beim Planen und bauen.

Ute :walk:
Signatur von »Neele«

Zitat

Statt zu klagen,dass wir nicht alles haben was wir wollen,sollten wir lieber dankbar sein,dass wir nicht alles bekommen,was wir verdienen.
O-) (Dieter Hildebrand)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neele« (5. September 2008, 16:28)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Neele verfasst am Freitag, 5. September 2008, 16:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Mittwoch, 24. September 2008, 22:23

Hallo und Vielen Dank für eure netten Antworten!!!

Bin nach 3-wöchigem Urlaub wieder da und freue mich sehr über eure Antworten auf meine Fragen.

Heute Nachmittag war ich mit Lotte, meiner 7-jährigen Tochter mal wieder beim Zoohändler, Fischfutter kaufen.

Wie immer haben wir natürlich auch die Reptilienabteilung besucht, dort krabbelten im Landschildkrötenterrarium

mindestens 10 ca. 7-8 cm kleine "Griechische Landschildkröten" ´rum. Stück 125,- Euro Am liebsten hätten wir alle

"befreit". Lotte ist natürlich kaum zu besänftigen, soooo viele und warum nehmen wir keine !!!

Ich erklärte ihr dann, wir wollen lieber vom Züchter kaufen und nicht vorm Winter usw.

Das alles habe ich auf der Arbeit erzählt, da sagte mir ein Arbeitskollege, wenn ich Schildkröten haben will,

kann er welche auf dem Markt in Polen besorgen, die werden in Streichholzschachteln nach Deutschland gebracht.

Kann so was sein????

Hans

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers luftschiffer verfasst am Mittwoch, 24. September 2008, 22:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

7

Mittwoch, 24. September 2008, 22:34

Hallo!

Zitat

kann er welche auf dem Markt in Polen besorgen, die werden in Streichholzschachteln nach Deutschland gebracht.

Kann so was sein?
Ich fürchte, leider Ja :S:
Ich würde aber keine kaufen, abgesehen davon, dass ich vor dem Frühling so oder so keine kaufen würde.
Ich weiß, wie ungeduldig Kinder in diesem Alter sind, nur sie hätte jetzt auch gar nichts von einer starrenden Schildkröte.
Aber ihr könnt ja gemeinsam schon das Gehege bauen und noch starren die Kleinen ja nicht, also aussuchen könnt ihr ja sicher auch schon welche, jedenfalls könnt ihr schon nach einem Züchter Ausschau halten. .
lg
christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Mittwoch, 24. September 2008, 22:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


8

Mittwoch, 24. September 2008, 22:46

Hallo Christine,

danke für deine Antwort, natürlich kaufe ich nicht in Polen und die Ungeduld meiner Tochter werde ich schon

bremsen. Wir haben schon sehr viel gestöbert, was so ein Freigehege angeht, das kriegen wir hin.

Wir wollen ja alles möglichst richtig machen.

Ich weiß nur nicht, wo wir im Frühjahr "unsere" Schildkröten herbekommen, im Norden(Kiel) kenne ich keine Züchter

aber hier bekomme ich sicher gute Tipps.

Hans

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers luftschiffer verfasst am Mittwoch, 24. September 2008, 22:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


GerhardW

Moderator

  • »GerhardW« ist männlich

Beiträge: 3 300

Vorname: Gerhard

Arten: Europäische LS, amerikanische Schmuck- und Moschussk

Wohnort: Konstanz

Beruf: Chaosmanager

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. September 2008, 22:48

Mit dem Kauf und dem Schmuggel, so wie der Haltung von illegal ins Land gelangten Schildkröten würdest du dich strafbar machen. Da gibt es dann schnell sehr hohe Geldstrafen. Abgesehen davon sidn die allermeisten dieser armen Kreaturen Todeskandidaten, da sie meistens total dehydreiert, ausgehungert und mit Krankheitserregern verseucht sind.

Schreibe doch mal, in welcher Stadt du wohnst, wahrscheinlich können wir dir dann Schidlkrötenstammtische oder Züchter ind einer Nähe nennen, die dir weiter helfen können.
Signatur von »GerhardW« Vermenschlicht nicht die Tiere, vertiert den Menschen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GerhardW verfasst am Mittwoch, 24. September 2008, 22:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


10

Mittwoch, 24. September 2008, 23:42

Hallo GerhardW,

ich komme aus Kiel,

mit deinen Ausführungen hast du natürlich recht!!!

Hans

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers luftschiffer verfasst am Mittwoch, 24. September 2008, 23:42 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


BarbaraW

unregistriert

11

Donnerstag, 25. September 2008, 08:19

Hei Hans aus Kiel,
jede Schildkröte benötigt Papiere, das kommt einem Ausweis gleich und ist ein von meist der Naturschutzbehörde ausgestelltes Dokument mit Fotodokumentation.
Kauft auf keinen Fall Tiere ohne diese gelbe Bescheinigung.
Ihr müsst die Tiere dann mit Einreichung dieser Bescheinigung bei Euerer Behörde melden.
Habt Ihr schon einen Plan, wie und wo die Freianlage stehen wird und die Ihr das Frühbeet mit Strom versorgen könnt?
Der Bau der Anlage soll unbedingt fertiggestellt sein, BEVOR die Tiere einziehen!
Evtl. müsst Ihr auch noch Futterpflanzen aussähen, dann wäre jetzt der beste Zeitpunkt, da viele der Wildkräuter Frostkeimer sind, Samen für Schildkrötengehege kann man prima bei Marion Minch bestellen (Birgit, kann man das hier so angeben?).
Ihr sollt wissen, dass Terrarienhaltung nicht artgerecht ist!
Also, lasst Euch im Zoohandel keine Schildkröten und auch kein Terrarium und sonst auch nichts verkaufen.
Für das Frühbeet benötigt man bestimmte Lampen für tags und nachts, das Frühbeet selbst muss auch bestimmten Ansprüchen genügen.
Ganz toll wäre es, wenn Ihr schon jetzt Tiere aussuchen könntet, die beim Züchter noch die Winterruhe absolvieren und dann im Frühjahr, wenn sie gesund erwacht sind, zu Euch übersiedeln.
Ganz abraten muss man davon, jetzt Tiere zu kaufen!!!!
Na, habt Ihr Lust bekommen mit der Freianlage zu beginnen?
Dann los, wir helfen gerne mit Ratschlägen!
Gruß Barbara

Ach ja, und bei uns hier in der Testudo-Welt - unserem Magazin, Ausgabe 2, findest Du auch die Informationen zur Cites-Bescheinigung und viele interessante Beträge über Schildkröten, auch einen Bericht über den Bau einer Freianlage!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BarbaraW« (25. September 2008, 08:24)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Donnerstag, 25. September 2008, 08:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


12

Donnerstag, 25. September 2008, 10:27

Hallo Hans,
wir wohnen in der Nähe von Stade. Nicht unbedingt ein Katzensprung für euch aber doch relativ dicht dran.
Ich werde mich wohl von dem ein oder anderen Jungtier nächstes Jahr trennen müssen. Wohl gemerkt nächstes Jahr, im Herbst gebe ich keine mehr ab. Werden dann eh die ersten sein die mich verlassen. Herkommen und angucken könntest du dir die Anlage und die Tiere jetzt noch. Das wäre kein Problem.
Wenn du Interesse hast, schreibe mir eine PM.
LG
Birgit
Signatur von »Birgit«