Du bist nicht angemeldet.

  • »paja2kids« ist weiblich
  • »paja2kids« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 905

Vorname: Manuela

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Selbständige Wellnessmasseurin

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 17. November 2008, 13:37

Instinktiv?

Hi,

meine drei Kröten sind draussen im Frühbeet. Ich bereite sie immer noch auf die Winterstarre vor. Als es in den letzten Tagen etwas kühler war und die Sonne so gut wie gar nicht zum Vorschein kam, habe ich öfters ins Frühbeet geschaut, um zu kontrollieren, ob noch eine zu sehen ist. Ist es möglich, dass die Kleinen Probleme haben sich einzugraben, fehlt vielleicht die Kraft dazu? Ich kann immer noch einen kleinen Teil der Schildkröten sehen. Andere schreiben, dass die Kröten sich über 30cm eingraben. Reicht das überhaupt aus?

Ich hatte vor, die Kröten draussen überwintern zu lassen. Aber ich zweifle eben noch daran.

Was meint Ihr?

Gruss
Manu
Signatur von »paja2kids« Liebe Grüße

Manu



http://www.tiere-suchen-menschen.org/index.php?menuid=1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paja2kids« (17. November 2008, 13:39)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers paja2kids verfasst am Montag, 17. November 2008, 13:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Simi6969« ist weiblich

Beiträge: 79

Vorname: Simone

Arten: Griechische Landschildkröten

Beruf: Friseurin

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 17. November 2008, 17:16

Hallo Manu, die Kraft fehlt ihnen bestimmt nicht,sie graben sich nicht aufeinmal 30 cm ein sondern langsam je kälter es wird. Ich überwinter draussen .Du musst es aber planen und die nötigen Vorkehrungen treffen. Ich habe ein Überwinterungshaus,das 60cm unter der Erde mit dicken Storophorplatten isoliert ist. Oben habe ich auch mit Storophor isoliert und das Haus zusätzlich mit Buchenlaub aufgefüllt. 3 meiner Grichen überwintern im Kellerschacht habe da letzten Winter eine konstante Temperatur von 4 Grad gehabt. LG Simone

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Simi6969 verfasst am Montag, 17. November 2008, 17:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »paja2kids« ist weiblich
  • »paja2kids« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 905

Vorname: Manuela

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Selbständige Wellnessmasseurin

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 17. November 2008, 18:18

Hi Simone,

danke für die Antwort. So ist das also. Gut ich habe mir aber gedacht, die drei können sich willkürlich im Frühbeet eingraben, also nach Lust und Laune, wo jeder mag. Geht doch auch, oder? Die drei haben 1 Meter in die Tiefe Platz. Ich denke, das geht auch ohne Überwinterungshaus. Das Frühbeet ist ja eigentlich das Überwinterungshaus.

Kann ich auch mit Stroh das Frühbeet befüllen? Das hält bestimmt auch wärmer.

Gruss
Manu :winken:
Signatur von »paja2kids« Liebe Grüße

Manu



http://www.tiere-suchen-menschen.org/index.php?menuid=1

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers paja2kids verfasst am Montag, 17. November 2008, 18:18 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »si.himi« ist weiblich

Beiträge: 44

Vorname: Silvia

Arten: Griechische Landschildkröten

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 17. November 2008, 18:40

Hallo. Ich habe die selben Sorgen. Eine meiner Kröten schläft oben auf dem Laub, gräbt sich einfach nicht ein. Im Frühbeet ist es jetzt so um die 4-6Grad, wenn es dann plötzlich viel kälter wird, gefriert ja mein Schigy. Ich habe zwei 2ährigen SK, Th`s, sie überwintern zum ersten Mal bei mir. In den letzten 10 Tagen bin ich bis zu 5x im Tag am "Frühbeet-Deckel heben und hineingucken und hoffen", dass ich keine Kröte mehr sehe". Hilda ist untergetaucht, bei Schigy habe ich das Gefühl, als wisse er nicht, wie und wo er sich eingraben soll. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ab wann muss ich die SK spätestens rausnehmen und anders überwintern, z.B.Keller od. Kühlschrank? Oder soll ich das Frühbeet halt füllen mit den bereits auf die Seite gelegten Blättern und hoffen, dass der Boden nicht gefriert?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers si.himi verfasst am Montag, 17. November 2008, 18:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Simi6969« ist weiblich

Beiträge: 79

Vorname: Simone

Arten: Griechische Landschildkröten

Beruf: Friseurin

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 17. November 2008, 18:46

Hallo si.himi, wenn du das erste Mal überwinterst würd ich auf den Kühlschrank ausweichen darauf zu hoffen das der Boden nicht gefriert ist doch sehr riskant. LG Simone

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Simi6969 verfasst am Montag, 17. November 2008, 18:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Turtlebaby« ist weiblich

Beiträge: 378

Vorname: Tina

Arten: 3 adulte horsfieldii und 5 zauberhafte Nachzuchten

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 17. November 2008, 20:41

ich habe etwas nachgeholfen

und zwar als ich merkte, dass meine Russin einfach nicht wusste, wo sie sich richtig eingraben soll. Sie hat immer wieder an verschiedenen Stellen angesetzt, lief aber auch oft wieder tagsüber durch das Frühbeet, als ob sie unschlüsig wäre. Ich habe dann den Boden sehr locker gemacht und so eine Art kleine Höhle gegraben. VOn oben habe ich diese Höhle mit einen Stein etwas abgedeckt. Darüber habe ich schließlich noch das Holzhaus gestellt, so dass es geschützt war. Die Schildkröte hat sich dann in dieser Nacht genau an dieser Stelle vergraben und sich selber mit Erde bedeckt. Bereits drei Tag späer war sie so tief, dass ich sie durch vorsichtiges Fühlen nicht mehr ertasten konnte. Ich habe beobachtet, dass die Schildkröten sich zwar mit Erde bedecken und weiter graben, aber immer so einen kleinen Luftraum (wie eine Höhle) lassen. Ich denke, dass es daher besser ist, wenn sie sich selbst eingraben und man nicht zuviel nach hilft, so war es eben nur eine "Startposition".
Als sie dann ganz abgetaucht war, habe ich mit Buchenlaub aufgefüllt. Manche nehmen auch Stroh. allerdings schimmelt Stroh auch mal, wenn es feucht wird. Da bei mir im Frühbeet eine hohe Luftfeuchtigkeit herscht, wollte ich diese Risiko nicht eingehen.

Viel Erfolg Tina

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Turtlebaby verfasst am Montag, 17. November 2008, 20:41 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »paja2kids« ist weiblich
  • »paja2kids« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 905

Vorname: Manuela

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Selbständige Wellnessmasseurin

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 18. November 2008, 18:39

Hi,

also seit gestern sind meine Kröten nicht mehr zu sehen. Hat sich wohl erledigt mit der Überlegung im Kühlschrank.

Eine Frage noch:

Tut ihr die Elektrik im Frühbeet raus? Also die Lampen und der Thermotimer?

Gruss Manu
Signatur von »paja2kids« Liebe Grüße

Manu



http://www.tiere-suchen-menschen.org/index.php?menuid=1

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers paja2kids verfasst am Dienstag, 18. November 2008, 18:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung