Du bist nicht angemeldet.

  • »Rudi-Kater« ist weiblich
  • »Rudi-Kater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Vorname: Karola

Arten: Testudo marginata

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Physiotherapeutin

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 2. Juli 2010, 19:55

Eierpause???

Ich habe zwei Tm Mädchen.Sie sind beide 10 Jahre alt.Trulla wiegt 1923g und Emmchen wiegt1700g.Trulla hatte voriges Jahr ihr erstes Gelege.Emmchen hatte noch keins. So weit so gut.Dieses Jahr hatte aber keine von Beiden ein Gelege. Ist das normal,dass ein Weibchen auch mal ein Jahr mit der Eiablage aussetzt? ?(

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rudi-Kater verfasst am Freitag, 2. Juli 2010, 19:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Rudi-Kater« ist weiblich
  • »Rudi-Kater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Vorname: Karola

Arten: Testudo marginata

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Physiotherapeutin

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. Juli 2010, 17:36

Was ist los? Ist Euch die Frage zu einfach ?Warum antwortet keiner?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rudi-Kater verfasst am Samstag, 3. Juli 2010, 17:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Dennis« ist männlich

Beiträge: 969

Vorname: Dennis

Arten: Thh (Korsika), Thh (Toskana, kleinwüssig), Thh (Sizilien), Thh (Apulien),Thb (Peloponnes), Thb und Tm

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 3. Juli 2010, 19:07

Hallo,
wenn alles stimmt legen sie jedes Jahr, hast du etwas bei ihnen verändert ? Sie regaieren sehr auf Veränderungen. Hast du vielleicht neue Tiere dazu gesetzt?
lg Dennis
Signatur von »Dennis«
:walk: www.testudo-marginata.de.tl :walk:


It´s not about the car you driving, it´s abaut the size of the arm, hanging out of the window!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Dennis verfasst am Samstag, 3. Juli 2010, 19:07 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »MarionB« ist weiblich

Beiträge: 340

Vorname: Marion

Arten: Thb,Therc.,Thh,Tm,Thorsf.

Wohnort: Kreis Herford/NRW

Beruf: Kaufm.Angestellte

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 3. Juli 2010, 19:46

Kann es sein das du das Gelege verpasst hast? Meistens merkt man es, wenn das Weibchen recht viel herumläuft. Wenn das Gerenne dann aufhört, sie sich wieder normal verhält und frisst, dann hat sie sie meistens abgelegt.
Signatur von »MarionB« lg
Marion
www.bute57.repage7.de
------------------------------------------------------
Dem Fröhlichen ist
jedes Unkraut eine Blume,
dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.

Finnisches Sprichwort

-----------------------------------------------------

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers MarionB verfasst am Samstag, 3. Juli 2010, 19:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Juli 2010, 18:11

Hallo,

ja es kann schon sein, daß ein SK Weibchen mal nicht legt.
Aber dann sind meistens äußere Einflüsse der Grund.

Wenn Du z.B. Dein Gehege komplett erneuert hast, d.h. alles umgebaut hast, dann ist es schon möglich.
Eine andere Ursache könnte auch ein Parasitenbefall sein ( Oxyuren, Spulwürmer, Hexamiten usw. ).
Wenn Du das ausschliessen kannst, sollte man vllcht mal zum TA für eine spezielle Untersuchung.
lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Sonntag, 4. Juli 2010, 18:11 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Rudi-Kater« ist weiblich
  • »Rudi-Kater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Vorname: Karola

Arten: Testudo marginata

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Physiotherapeutin

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Juli 2010, 21:48

Es gab Veränderungen.Sie haben ein neues besseres Freigehege an einem neuen Standort bekommen.
Das ich ein Gelege verpasst habe ist zwar grundsätzlich möglich,glaube ich aber nicht.Meine Mädels waren nie unruhig und haben auch keine Probegrabungen gemacht.Ich hatte schon mal den Gedanken,dass es an dem Ortswechsel liegen kann,weil gerade Tm für ihre Gebietstreue bekannt sind. Auch hat sich das Männchen dieses Jahr(anders als sonst) nicht ein mal für meine hübschen Damen interessiert.Sonst geht es den Tieren aber prima.Sie sonnen sich,fressen und genießen das tolle Wetter.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rudi-Kater verfasst am Sonntag, 4. Juli 2010, 21:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 4. Juli 2010, 23:20

Hallo,
siehst Du, es gibt einen Grund !
Und deshalb haben sie dieses Jahr gestreikt. Nicht nur TMs sind da empfindlich, meine THBs auch.
Ich hatte das gleiche "Problem" mit einem meiner Mädels.
Alba kam neu zu mir, in diesem Jahr hat sie nicht ein Gelege gehabt. Das Jahr davor und bis jetzt jedes Jahr immer 3 Gelege.

Nächstes Jahr bekommst Du wieder Eier von ihnen.
lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Sonntag, 4. Juli 2010, 23:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 4. Juli 2010, 23:22

Nachtrag :
den Böcken macht sowas nichts aus, sie sind Testosterongesteuert.
Die Damen riechen nicht, weil ihre Hormonproduktion ins Stocken geraten ist.
Alles logisch.
lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Sonntag, 4. Juli 2010, 23:22 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Dennis« ist männlich

Beiträge: 969

Vorname: Dennis

Arten: Thh (Korsika), Thh (Toskana, kleinwüssig), Thh (Sizilien), Thh (Apulien),Thb (Peloponnes), Thb und Tm

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 4. Juli 2010, 23:26

Hallo,
na wie schon vermutet :-) hoffen wir mal das sie nicht solange zum umgewöhnen brauchen, bei hat eine 4 Jahre gebraucht bis sie wieder gelegt hat. Andere hatten sofort weiter gemacht. Ist halt von Tier zu Tier verschieden.
lg Dennis
Signatur von »Dennis«
:walk: www.testudo-marginata.de.tl :walk:


It´s not about the car you driving, it´s abaut the size of the arm, hanging out of the window!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Dennis verfasst am Sonntag, 4. Juli 2010, 23:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Rudi-Kater« ist weiblich
  • »Rudi-Kater« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Vorname: Karola

Arten: Testudo marginata

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Physiotherapeutin

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 5. Juli 2010, 16:55

Danke für Eure Antworten.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rudi-Kater verfasst am Montag, 5. Juli 2010, 16:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »AndreasBeck« ist männlich

Beiträge: 609

Vorname: Andreas

Arten: testudo hermanni boettgeri, testudo horsfieldii

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Information Manager

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 6. Juli 2010, 13:25

Hallo,
es gibt auch eine Studie zu THB's die bezeugt, dass es zu einer Legepause kommt, auch wenn sich die Umgebung nicht ändert. D.h. nicht alle Tiere legen jedes Jahr Eier. Ich denke, was für die THB's gilt, ist für die TM's auch nicht so falsch ...
Viele Grüße

Andreas
Signatur von »AndreasBeck« http://www.ig-schildkroetenschutz.org/ Interessengemeinschaft Schildkrötenschutz und Nachzucht e.V.

http://www.schildis-home.eu - Schildis unter Beobachtung ;)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers AndreasBeck verfasst am Dienstag, 6. Juli 2010, 13:25 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 6. Juli 2010, 14:06

Hallo Andreas,

diese Studie würde mich sehr interessieren, wo steht das ??

Ich halte nun schon sehr viele Jahre SK und bisher hat noch keine ( gesunde ) Schildkröte eine Legepause eingelegt.

Krankheitsbedingt oder wegen eines Ortswechsels schon.
lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Dienstag, 6. Juli 2010, 14:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »AndreasBeck« ist männlich

Beiträge: 609

Vorname: Andreas

Arten: testudo hermanni boettgeri, testudo horsfieldii

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Information Manager

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Juli 2010, 15:49

Hallo Renate,

es gibt eine Studie von Bert Eentebak : http://www.schildpadden.akkido.com/publications/pub2.pdf

In der Studie werden Zahlen angegeben (Durchschnitt eines Tieres pro Lebenszyklus) die mir als sehr gering vorkamen. Ich habe mich daraufhin mit Bert Eendebak in Verbindung gesetzt, der mir dies erklärt hat - nicht jede Schildkröte legt jedes Jahr. Die Erfahrungen stammen aus einer Studie über 20 Jahren. Eine entsprechende Vermutung hat auch Bernd (Pitzer) geäußert - bezogen auf die Nachzuchten von seinen Zuchtgehegen. Ich könnte mir aber schon vorstellen, dass es eben andere 'Störungen' sind - die nichts mit dem Gehege als Umgebung zu tun haben... wie z.Bsp. ungünstiges Männchen-Weibchen Verhältnis oder Kloakenverletzungen.

Viele liebe Grüße

Andreas
Signatur von »AndreasBeck« http://www.ig-schildkroetenschutz.org/ Interessengemeinschaft Schildkrötenschutz und Nachzucht e.V.

http://www.schildis-home.eu - Schildis unter Beobachtung ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »AndreasBeck« (7. Juli 2010, 08:50)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers AndreasBeck verfasst am Dienstag, 6. Juli 2010, 15:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Juli 2010, 21:00

Hi Andreas,

meinst Du nicht, dass man unterscheiden muß, zwischen freilebenden und gefangenen Tieren ?
Schildkröten können viel früher und eindeutiger fühlen wie der Sommer wird.
Gibt es mal einen sehr trockenen und heißen Sommer, so hätten die kleinen SK doch keine Überlebenschance.
In Gefangenschaft ist die Schüssel immer voll.
Vor einigen Jahren habe ich mal eine kleine, aus dem Nest gefallene Wildtaube großgezogen.
Aber, sie wollte einfach nicht fliegen. Der TA hat sie eingeschläfert. Ds Tier hatte Salmonellen und die Taubenmutter wußte es und hat ihn aus dem Nest geworfen.
Ohne Blutuntersuchung usw.
Naja, vielleicht machen meine Weibchen auch mal eine Pause, mal sehen.
lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hildchen« (7. Juli 2010, 08:59)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Dienstag, 6. Juli 2010, 21:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung