Du bist nicht angemeldet.

  • »Hildchen« ist weiblich
  • »Hildchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 4. Januar 2012, 17:54

Hi Inge,

jaja, wenn ich das könnte.
Bisher hatte ich noch nie solche Probleme.

Ich habe KEINEN Kühlschrank in den ich 9 adulte SK packen könnte..
Habe heute die Erde abgetragen und alle Schimmelpilze entfernt.

Bei uns ist es dieses Jahr (wie überall) erheblich zu warm.
Ich kann nichts anderes tun als alles, was sich an Schimmel bildet, entfernen.
Für nächstes Jahr werde ich Deine Truhe kopieren.

Mußt nicht meinen, dass ich mir keine Sorgen mache.
Ich frage mich gerade, was andere Halter in diesem Jahr machen, die wenigsten haben einen Kühlschrank.

Auch bekomme ich fast täglich Anrufe und Mails von anderen Haltern, die mir mitteilen, dass die Kröten wach sind.
Ist halt nun mal so in diesem Jahr.
lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Mittwoch, 4. Januar 2012, 17:54 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »doi96« ist männlich

Beiträge: 73

Vorname: Dominik

Arten: 1.3.4 THB, 0,1 Platemys platycephala

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 5. Januar 2012, 00:01

Hallo, also meine Tiere überwintern dieses Jahr das erste mal Draußen im Gewächshaus in einer eingegrabenen, gut isolierten und gegen Nager geschützen Styroporkiste. Da ich die Kiste solange es ein wenig kühler war geöffnet hatte und die Erde somit abkühlen konnte, ich die Box dann mittlerweile wieder Verschlossen habe (Deckel drauf) habe ich bis jetzt auch ohne Abdunkeln des Gewächshauses 5,8°C in der Erde. Bei mir ist keines der Tiere aktiv.

LG Dominik
Signatur von »doi96« Wir Kinder vom Land wissen wenigstens, dass Kühe nicht Lila sind.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers doi96 verfasst am Donnerstag, 5. Januar 2012, 00:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Tytor« ist männlich

Beiträge: 1 010

Vorname: Holger

Arten: THB, Kleinmanni

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 5. Januar 2012, 07:34

Ich bin ebenfalls froh, dass meine Schildkröten bei konstanten 5°C im Kühlschrank starren. Ich habe vergangenes Jahr eine Überwinterungsbox gebaut, wollte sie glücklicherweise erstmal ein jahr testen bevor ich die Schildkröten in ihr überwintern lasse. Natürlich ist es dieses Jahr viel zu warm, so hat sich bei mir auch ein richtiger Pilz gebildet, den ich dann ein paar Tage vor dem Wecken der Schildkröten entfernen werde.

Aber der warme Winter hat noch einen anderen effekt: Ich habe mir vor dem Winter gedanken gemacht, dass meine Pfanzen es vielleicht nicht überleben und habe alles vom Außenbereich ins Frühbeet gepackt+Ellstein. Bisher musste der Ellstein nicht einmal genutzt werden und alles ist grün im Frühbeet.
Signatur von »Tytor« Meine Schildkötenseite (noch im Aufbau): Schildkrötentipp

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Tytor verfasst am Donnerstag, 5. Januar 2012, 07:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


schulle

unregistriert

24

Donnerstag, 5. Januar 2012, 10:00

meine erwachsenene Tiere

starren alle in ihrem Schildkrötenschuppen und noch sind die Temperaturen okay.




und die Jungtiere hier





Auch ich hätte Probleme all meine erwachsenen Tiere in so einem Fall weiter strarren zu lassen. Da reicht ein Kühlschrank einfach mal nicht. Schimmel muß weg und nächste Winterstarresaison andere Erde?

Gruß

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers schulle verfasst am Donnerstag, 5. Januar 2012, 10:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Tytor« ist männlich

Beiträge: 1 010

Vorname: Holger

Arten: THB, Kleinmanni

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 5. Januar 2012, 11:35

@schulle:
:D: meinst du wirklich, dass du genug thermometer hast? :jump:
Signatur von »Tytor« Meine Schildkötenseite (noch im Aufbau): Schildkrötentipp

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Tytor verfasst am Donnerstag, 5. Januar 2012, 11:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


schulle

unregistriert

26

Donnerstag, 5. Januar 2012, 12:01

Jo, die reichen i. d. R.

und habs geschrieben und eine Kontrolle gemacht und was soll ich sagen. Auch von meinen Tieren ist eine :walk: rumgewandert und hat sich einen anderen Platz gesucht.

Also ab jetzt dann mehr Kontrollen.

Gruß

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers schulle verfasst am Donnerstag, 5. Januar 2012, 12:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 445

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 5. Januar 2012, 14:42

Gestern war ein sehr interessanter Artikel auf VOX, in Menschen, Tiere & Doktoren.
Da war Dr. Markus Baur aus München, der hat in seine Station ein Sporn SK Männchen bekommen, schon richtig groß. Dies Tier wurde von seiner Besitzerin dort in Pflege gegeben, weil sie in ihrem Haus überall Schimmel hatte. Die SK wurde mittels Blut & Tupferabstrich (in Narkose) auf eingenistete Schimmelsporen in der Lunge untersucht. Negativ. prima, Glück gehabt. Denn wenn sich die Sporen in der Lunge festsetzen, dann kann diese "Luftsack" zusammenfallen und das wars dann. Da müssen dann richtig starke Antbiotika gegeben werden um son Tier zu retten.
Mensch Renate, was fühlst du dich denn so angegriffen. Ich weiß schon das du dir Sorgen machst. Es gibt nun mal keine andere Lösung, und wo ein Wille, da ein Weg. Das würden wir jedem anderen auch sagen. Ich hatte einen 750L Kühli, darin waren früher meine Sk, wurde auch zu klein. Mit der Truhe ist das echt wunderbar.
Im Prinzip ist alles besser als die SK weiter dem Schimmel ausgesetzt zu lassen. Sogar auswintern als krank werden lassen wäre für mich besser. Wenn man dann Platz hat wo sie sein können, statt draußen...
lg
Inge

Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inge« (5. Januar 2012, 14:44)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Donnerstag, 5. Januar 2012, 14:42 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich
  • »Hildchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 5. Januar 2012, 18:31

Mensch Renate, was fühlst du dich denn so angegriffen. Ich weiß schon das du dir Sorgen machst.

Hi Inge, nee ich fühl mich nicht angegriffen, eher in meinen Sorgen noch mehr bestätigt.

Es ist bisher so gewesen, daß ich mich in der glücklichen Lage gefühlt habe, mir weniger Sorgen mit der WS machen zu müssen.
Wenn jetzt die Winter immer wärmer werden, werde ich auf jeden Fall umdenken.
Wie schon geschrieben, muß eine umgebaute Truhe her !!

Das ist einfach eine Situation, die ich nicht vorhergesehen habe.
Schimmelpilze, hätte ich bestimmt nicht vermutet und auch noch nie gehabt.

Finde es immer toll, wie ehrlich Du Deine Meinung sagst !!
Ist nicht sarkastisch gemeint :lol: .
lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Donnerstag, 5. Januar 2012, 18:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Car74« ist weiblich

Beiträge: 810

Vorname: Caro

Arten: THB, THH, TM, C.sulcata, Pseydemys c. concinna

Wohnort: 14974

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 5. Januar 2012, 21:32

Hallo Renate,

ich hätte da vielleicht noch einen Vorschlag: Momentan ist es wieder etwas kühler geworden - jedenfalls bei uns. Daher würde ich an Deiner Stelle Wald- und/oder Maulwurfserde einsammeln gehen. Irgendwo wird sich doch ein größeres Gefäß oder mehrere kleinere finden lassen, die Du damit befüllst und Deine Schildkröten nach und nach in diese Gefäßte setzt. Also Du siedelst sie kurzfristig um. Dann kannst Du das gesamte Schimmelzeug/Kauferde im Frühbeet entfernen und durch normale Gartenerde/Walderde/Maulwurfserde ersetzten und die Tiere wieder überführen. Ich denke dass es zwar ein ganzes Stück Arbeit ist, aber mit helfenden Händen schafft man das an einem Tag.

Damit hättest Du das Schimmelzeug aus dem Frühbeet, die SK wachen nicht auf, da sie kurzzeitig in die kühle Wald/Maulwurfserde kommen und würden dann sogar weiterstarren dürfen.

Denk mal drüber nach. Anderweitig wüsste ich keine andere Lösung als warten und hoffen das nichts mit den Atemwegen passiert. ?(

Gruß, Caro :winken:
Signatur von »Car74« Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. :wütend

http://www.schildkroeten-brandenburg.de

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Car74 verfasst am Donnerstag, 5. Januar 2012, 21:32 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich
  • »Hildchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 6. Januar 2012, 10:20

Irgendwo wird sich doch ein größeres Gefäß oder mehrere kleinere finden lassen

Hi Caro,
ja, das habe ich tatsächlich schon überlegt.
Wir haben ein paar dieser Maurerbütten ( diese schwarzen ), dahin könnten sie vorübergehend umziehen.
2 helfende Hände habe ich :haha .
Einen Bauaushub beobachte ich auch schon, die bringen da wunderbare Muttererde heraus.

Ich werde die Aktion in Angriff nehmen.
Ist mir zu riskant die SK in der "verseuchten" Erde zu lassen.
lg
Renate

habe mir noch nie so die Kälte gewünscht , wie im Moment
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Freitag, 6. Januar 2012, 10:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung