Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 14:46

In Starrebox

Hallo,

am Wochenende ging es in unserem Frühbeet (bisher ohne Deckelheizung, aber mit Wärmelampe tagsüber) auf 1,5° nachts. Da unsere eine Schildi (THB 2 Jahre) schon seit 10 Tagen eingebuddelt war und die andere nicht mehr aus dem Schlafhaus kam und auch schon seit 10 Tagen nichts mehr fraß, brachten wir sie vorgestern in den Kühlschrank. Ihre Box enthält 10 cm Erde aus dem Freigehege und obendrauf bis zum Deckel Buchenlaub, das wir anfeuchten. Wir haben sie ein bisschen mit Laub abgedeckt, fragen uns aber jetzt - Achtung, Anfängerfrage!! - ob sie sich in die Erde der Box einbuddeln müssten??? Andererseits sind sie hierfür vermutlich schon viel zu inaktiv...???

Viele Grüße, Birgit

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers TimundTom verfasst am Mittwoch, 31. Oktober 2012, 14:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


credo

Nachtschwärmer

  • »credo« ist männlich

Beiträge: 3 631

Vorname: Dietmar

Arten: Thb, Tgi

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 17:49

ob sie sich in die Erde der Box einbuddeln müssten Andererseits sind sie hierfür vermutlich schon viel zu inaktiv...


Hallo
Sie graben sich auch während der Starre tiefer oder höher.
Manche bleiben auch nur unter dem Laub auf dem Substrat sitzen.
Das machen sie wie sie wollen.

Gruß
Didi
Signatur von »credo« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers credo verfasst am Mittwoch, 31. Oktober 2012, 17:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 522

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 18:15

Hallo Birgit,

ich mache es so:

Die schon im Frühbeet starrenden Schildkröten abends in den Kühlschrank bzw. in die vorbereiteten Boxen überführen.
Die Boxen sind schon seit mind. 1 Woche fertig befüllt und fertig angefeuchtet im Kühlschrank heruntergekühlt auf die gewünschte Temperatur (4-6 Grad für meine THB).
Tiere kurz abpinseln, wiegen, Gewichte ins Protokoll eintragen und dann Schildkröten einwintern.
Wie? Kuhle etwas größer (wegen der Beine, die meinst starr weggestreckt werden) als die Größe der Schildkröte ins Substrat machen, Schildkröte hinein setzen und zwar leicht schräg, Popo tiefer, Kopf höhe. Dann Substrat um die Schildkröte herum anhäufeln, etwas Substrat auf die Schildkröte drauf geben, vor dem Kopf einen Hohlraum lassen (das machen sie selbst auch, wenn sie sich eingraben), Sphagnum oder Laub oder was Du hast drüber geben, fertig.
Trotz der Starrheit wird sich die Schildkröte in die Position bringen, die ihr taugt, das kann einige Tage dauern, sie kann tiefer oder auch höher gehen oder auch einfach da bleiben, wo Du sie hingesetzt hast.
Meist verändern sie aber über die Dauer der Winterruhe ihre Position merkbar.
Temperaturfühler INS Substrat stecken, ich stecke ihn etwa in die Mitte der Box, Ableseteil außen an die Box kleben, Box in den Kühlschrank, fertig.
In den ersten Tagen schwankt die Temperatur etwas, das ist normal. Abweichungen nach oben oder auch unten sind auch normal und unproblematisch, solange die Temperatur in etwa im Mittel 4-6 Grad bleibt, MAL (nicht dauerhaft) 8 oder auch 2 Grad sind nicht schädlich.

Ich mache immer Kontrollen, ob das Substrat vor allem in den Ecken nicht durchfriert, das passiert, wenn es zu nass ist, gerne mal. Wenn es viele Klumpen enthält, gefrieren diese schneller als die lockere Erde.
Die neuen Kühlschränke sind so ausgelegt, dass man schon auf niedrigster Stufe (also auf der ersten Stufe) stark kühlen kann, das ist, finde ich, ein Nachteil, weil es sein kann, dass die Temperaturen immer viel zu kühl sind, auch wenn man nur die schwächste Stufe eingestellt hat. Also aufpassen.

LG

Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Mittwoch, 31. Oktober 2012, 18:15 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. November 2012, 05:49

Hallo Birgit,

die anderen haben ja schon geschrieben, dass sich die Schildkröten selbat in der Starre noch bewegen. Das ist wie ein kjleines Wunder, bei 5°C, dient aber dem Selbsterhaltungstrieb, wenn die Temperatur gegen 0°C sinkt, müssen sie in der Erde tiefer gehen.

Allerdings erscheint mir eine Substrat-Höhe von 10 cm etwas wenig, lieber mehr Erde und weniger Laub.

Wenn du sie etwas im Substrat eingräbst, musst du darauf achten, dass der Kopf frei bleibt. Wenn sie sich selbst eingraben, kann man beobachten, dass um den Kopf herum ein Hohlraum bleibt, auch wenn sie 30 cm tief in der Erde sind.

Grüße

Ricarda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Donnerstag, 1. November 2012, 05:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen