Du bist nicht angemeldet.

  • »cocoon01« ist männlich
  • »cocoon01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Vorname: Christian

Wohnort: Wassenach

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. März 2013, 14:50

Hilfe bei Auswinterung die XXX!!!

Hallo,
habe ein kleines Problem so wie viele andere bei dem komischen Winter....
Also meine 3 kleinen liegen seit ende September im Kühlschrank und ist meine frage ab wann ich sie raus holen soll. Ich wohne hier in der Eifel und dort sind es Nachts noch -4 Grad und tagsüber lausige 4 - 7 Grad. Ich habe sie letzte Woche noch alle drei Gewogen und kontrolliert. Alle drei haben in der WInterstarre was zu gelegt anstatt abgenommen. Ist das normal? Haben auch keine Verfärbungen am Bauch und wenn ich sie berühre bewegen sie sich auch. Scheint wohl alles super zu sein! Da es meine erste Winterstarre war ist halt die frage wie und wann ich weiter vorgehen soll??? hoffe ich kann wieder auf euren guten Rat bauen so wie sonst auch .... Dank euch habe ich sie ja in den Winterschlaf bekommen.... Ach und anzeichen das sie raus wollen gibt es auch keine.... Liegen noch so wie ich sie letzte Woche wieder rein getan habe....

LG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cocoon01 verfasst am Montag, 18. März 2013, 14:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Dennis« ist männlich

Beiträge: 969

Vorname: Dennis

Arten: Thh (Korsika), Thh (Toskana, kleinwüssig), Thh (Sizilien), Thh (Apulien),Thb (Peloponnes), Thb und Tm

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. März 2013, 15:00

Hallo,
seit Ende September, Sprich das wäre dann den den kompletten Oktober bis März ?? Das sind ja fast 6 Monate, da wird es aber höchste Zeit das sie rauskommen.
Das sie an Gewicht mehr haben leigt daran, das sie in der Winterruhe mehr Feuchtigkeit aufgenommen als abgegebn haben. Ist nichts schimmes. Von alleine werden sie wohl auch nicht rauskommen, im Kühlschrank sind die Tempearturen ja konstant, da bekommen sie nix vom Frühling mit.
Gruß Dennis
Signatur von »Dennis«
:walk: www.testudo-marginata.de.tl :walk:


It´s not about the car you driving, it´s abaut the size of the arm, hanging out of the window!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Dennis verfasst am Montag, 18. März 2013, 15:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »cocoon01« ist männlich
  • »cocoon01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Vorname: Christian

Wohnort: Wassenach

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. März 2013, 15:03

Welchen Frühling? bei uns herrscht noch Winter... Im Freigehe liegt noch 10cm Schnee und deshalb ist ja meine frage was ich tun soll.... Sie haben sich ende September immer wieder eingebuddelt und in den Kühlschrank habe ich sie mitte Oktober gesetzt und dann halt nur zum messen und kontrollieren raus geholt....

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cocoon01 verfasst am Montag, 18. März 2013, 15:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Dennis« ist männlich

Beiträge: 969

Vorname: Dennis

Arten: Thh (Korsika), Thh (Toskana, kleinwüssig), Thh (Sizilien), Thh (Apulien),Thb (Peloponnes), Thb und Tm

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. März 2013, 15:08

hast du nicht die Möglichkeit sie ein beheizbares Frühbeet zu setzten ? Denn von der Zeit ist das doch schon ziemlich lange. Schnee liegt bei uns auch noch überall, da müssen wir nun das Beste daraus machen.
Signatur von »Dennis«
:walk: www.testudo-marginata.de.tl :walk:


It´s not about the car you driving, it´s abaut the size of the arm, hanging out of the window!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Dennis verfasst am Montag, 18. März 2013, 15:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 896

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 18. März 2013, 16:23

Halo @cocoon01:

Zitat

Also meine 3 kleinen liegen seit ende September im Kühlschrank und ist meine frage ab wann ich sie raus holen soll.

ganz ehrlich, finde ich die Zeit schon mehr als genug!
Wie alt sind die Kleinen denn?
Wenn du genügend Technik (Wärmelampen, Heizung etc.) hast, kannst du sie schon ins Gewächshaus oder Frühbeet setzen - wenn nicht, solltest du ihnen ein geeignetes Quartier mit aller erforderlicher Technik schaffen.

Gruß Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »mojue« ist weiblich

Beiträge: 414

Vorname: Moni

Arten: 3 Marginatas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Industriekauffrau

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 18. März 2013, 16:26

Hey,

wir haben uns auf die Schnelle ein Zimmerterra gebastelt - 4 Holzbretter auf der Seite - ein grosses drunter - das ganze offen - mit Gartenerde befüllt... Steht nun auf der Fensterbank - und drüber hängt der Strahler... - alternativ beim Tiershop ein Unterteil von nem Hasenkäfig...

Die Turtles fühlen sich wohl und genießen den Strahler... Sonne ist ja eh keine in Sicht... :wütend Aber wenigstens die Helligkeit.... und sobald wir im Herbst das neue Frühbeet bekommen sind sie dann im nächsten Jahr gleich ganz draussen....

LG

Moni

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers mojue verfasst am Montag, 18. März 2013, 16:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »cocoon01« ist männlich
  • »cocoon01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Vorname: Christian

Wohnort: Wassenach

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 18. März 2013, 16:44

Ich habe ein beheizbares Gewächshaus von 1 x 1 m . Kann ich die dann die ganze zeit drin lassen ohne sie raus zu lassen? Ich denke ja mal das der Schnee die tage mal weg geht! Wie soll ich die jetzt am besten raus holen? Also wie mache ich das mit der Temperatur und wie lange dauert das? Danke für die Hilfe!!!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cocoon01 verfasst am Montag, 18. März 2013, 16:44 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »cocoon01« ist männlich
  • »cocoon01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Vorname: Christian

Wohnort: Wassenach

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 18. März 2013, 22:03

Sorry wenn ich noch mal fragen muss aber wie mache ich das jetzt mit dem Auswintern? Ich habe vor den Kühlschrank tag für tag höher zu stellen aber meine angst ist halt das sie dann irgendwann aus ihrer Box krabbeln und im Kühlschrank liegen.... Wie soll ich nun vorgehen? Die meisten schreiben ja das es bis zu 7 Tage dauern soll. Will morgen noch eine UV Lampe kaufen fahren da mir die letzte kaputt gegangen ist.... Wäre über tipps sehr dankbar da es meine erste auswinterung ist.....

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cocoon01 verfasst am Montag, 18. März 2013, 22:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 19. März 2013, 07:36

Hallo Christian,

das ist mehr als genug, die lange Winterstarre. Orientiere dich an den Gegebenheiten in der Natur, dort wo sie leben.
Wir haben in unseren Breiten und noch dazu bei diesem verrückten Winter nur die Möglichkeit zu heizen, zu heizen und nochmals zu heizen.
Das ist halt die Krux mit dem Kühlschrank, dort könntest du sie theoretisch bis zum Nimmerleinstag drin lassen.....
Meine Schildkröten starren draußen in ihrem Schutzhaus, sind während der warmen Phase Anfang März alleine aufgewacht. Nun heize ich halt, was das Zeug hält. Sicher, sie kratzen an den Ausgängen, verstehen nicht, dass ich diese nicht öffne, weil draußen alles noch voller Schnee ist bei uns.

Zum Ablauf des Aufweckens:
Entweder in deinem Gewächshaus oder im Wohnhaus in einem Terrarium. Im Kühlschrank geht das zu langsam.
Innerhalb von etwa 3-4 Tagen sollten sie von 0 auf 100 gebracht werden. Also eher schnell.
Am ersten Tag die Temperatur auf 10-12°C steigern. Schon helles Licht, damit sie wach werden. Sie sollten sich dann schon bewegen.
Am 2. Tag Temperatur auf ca. 15-18°C, Wärmelampe schon mal 2 Stunden anmachen, Wasserschale anbieten.
Am 3. Tag tagsüber Temperatur auf 20°C, nachts kann es auf 15°C absinken, Wärmelampe schon mal 4 Stunden, Futter anbieten.
Ab dem 4. Tag Temperaturen wie am 3. Tag, Wärmelampe 6 Stunden. Nun sollten sie langsam anfangen zu fressen und vor allem trinken.
Wichtig ist das sehr, sehr helle Licht dabei.

Grüße

Ricarda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Dienstag, 19. März 2013, 07:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 522

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 19. März 2013, 07:50

Hallo,

ich weiß nicht, was Du alles schon hast oder weißt oder wie groß/alt Deine Schildkröten sind. Ich gehe mal davon aus, dass es noch kleinere Tiere sind, die sind oft schneller wach.

Auswinterung sollte nicht zu lange dauern, 7 Tage finde ich zu viel.
1. Nacht: Einfach abends den Kühlschrank abstellen, Türe öffnen, morgens Türe ganz aufmachen und Raumtemperatur ran lassen.
1. Tag: Nachschauen, ob Tiere erscheinen, wenn ja, diese in ein vorbereitetes Terrarium setzen. Am besten eine Käfigunterschale oder eine große Holzkiste mit Teichfolie und natürlich mit Erde gefüllt. Schlafhaus, Grasflecken, entsprechende Beleuchtung= Lampe, die Wärme und Licht und UV bietet und die ganztags brennt (z.B. Lucky Reptile Desert sun 70 Watt mit EVG, Keramikfassung und Reflektorschirm). Diese Lampe bereithalten. Am ersten Tag zunächst "nur" einen Par38 Strahler etwas höher hängen, damit es hell ist, insgesamt Raumtemperatur. Futter und Wasser bereitstellen.
2.Tag: Lucky Reptile anschalten für ein paar Stunden, zusammen mit Tageslicht. Die Tiere sollten dann schon munter sein und auch schon ans Futter kommen bzw. unter der Lampe liegen.
3. Tag: Lampe kann 5-8 Stunden brennen, punktuell sollen schon 35 Grad erreicht werden, sonst 15 Grad plus.
4. Tag: Lampe ganztägig, Umgebungstemperatur darf schon 15 -20 Grad betragen.

Spätestens jetzt sollten alle Tiere fressen und herumlaufen und auch baden.
Je nachdem, wie erfahren Du bist, kleinere Tiere kann man ins die Badeschale setzen, allerdings erst dann, wenn sie erwärmt sind, also keinesfalls direkt nachdem sie aus dem Kühlschrank kommen, erst nach den ersten Tagen, wenn der Kreislauf langsam hochgefahren ist. Sie sollten aber auf jeden Fall aus der Schale selbst herauskommen können, Badewasser lauwarm. KEIN ZWANGSBADEN!

Ich finde auch, dass die Zeit bereits zu lange ist, wenn sie seit September im Kühlschrank sind.
Auswinterung jetzt einleiten.

LG

Barbara

Zusatz: Die Tiere natürlich kontrollieren auf Auffälligkeiten wie roten Bauchflecken (Hinweis auf mögliche Sepsis), beobachten, ob sich die Aktivität normal entwickelt.
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BarbaraW« (19. März 2013, 08:12)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Dienstag, 19. März 2013, 07:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »cocoon01« ist männlich
  • »cocoon01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Vorname: Christian

Wohnort: Wassenach

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. März 2013, 10:36

Vielen Dank für die schnellen Antworten und hilfreichen tipps aber.... wie mache ich das genau? Die leigen zur Zeit in einer Box mit vielen Löchern! Soll ich die da raus holen und dann mit erde umsetzen oder die Box einfach in einen anderen anderen Raum stellen und dort alles einleiten und warten bis sie da raus kommen?

LG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cocoon01 verfasst am Mittwoch, 20. März 2013, 10:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »mojue« ist weiblich

Beiträge: 414

Vorname: Moni

Arten: 3 Marginatas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Industriekauffrau

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. März 2013, 10:56

hey... haben sie denn keine Erde oder Spanghum in der Box ?

Normalerweise sind sie doch auch während der Winterstarre verbuddelt - aber halt im Kühlschrank z.b. - ich hatte dann große Plastikboxen - oben offen - gefüllt mit Erde und obenauf 10 cm Spanghum... da war jedes Tier für sich drin.

Andere haben ihre Tiere auch in Boxen die mit Erde oder Laub etc. gefüllt sind - daher kam auch die Aussage "bis sie auftauchen"...

Wenn dir das fehlt kurz Bescheid geben.... Ich denk dann können dir die anderen wieder gute Tipps geben. Ich habe selber erst meine erste Starre hinter mir und hatte Hilfe nötig... nicht dass ich dir was falsches sage...

lg

Moni

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers mojue verfasst am Mittwoch, 20. März 2013, 10:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 522

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. März 2013, 11:02

Also wir haben doch schon geschrieben, wie es geht. Du solltest nicht noch mehr Tage vergehen lassen.

Natürlich werden sie ohne Licht und Wärme nicht aktiv werden, deshalb muss Licht ran und die Temperaturen, dort, wo sie jetzt sind, erhöht werden.
Wenn Deckel auf den Boxen sind, dann die Deckel abnehmen, aber aufpassen, dass die Tiere nicht herausfallen können.
Oder am Abend ins vorbereitete Frühbeet mit den entsprechenden Temperaturen setzen und dann morgens die Beleuchtung wie beschrieben anschalten.

LG

Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BarbaraW« (20. März 2013, 11:03)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Mittwoch, 20. März 2013, 11:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Schildinico« ist weiblich

Beiträge: 1

Vorname: Nicola

Arten: Testudo Hermanni Boettgeri

Wohnort: Göppingen

Beruf: Schulbusfahrer, Hausfrau, Büro, ...

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. März 2013, 16:05

Hallo, nur kein Stress.

So empfindlich sind die Schildkröten nicht.
Ich bin gerade auch beim Auswintern meiner Kleinen.
ich denke man muss keinen Zeitdruck veranstalten. Ich gehe jedes Jahr folgender Maßen vor:
-wenn ich denke, dass sie lange genug geschlafen haben, stelle ich die Kiste aus dem Kühlschrank raus in den Keller. Dort bleiben sie mindestens 1 Tag.
-dann kommen sie einen Tag ins helle Treppenhaus.
-meist buddeln sich jetzt welche langsam hoch. Dann stelle ich die Kiste ins warme, helle Wohnzimmer. Die Tiere, die hochgekrabbelt sind, kommen zuerst für ein paar Tage im Haus in ein Käfigunterteil mit feuchter Select-Erde unter eine UV/Wärmelampe, um sie genau zu beobachten, bevor sie dann ins Frühbeet kommen. In dieser Zeit werden sie dann von mir 1 - 2 mal gebadet.
So kommt es, dass manche Tiere seh4r schnell aktiv werden und andere ein paar Tage länger brauchen.
In der Natur werden sie auch nicht kontrolliert, wie schnell sie aufwachen.
Also kein Stress.
»Schildinico« hat folgendes Bild angehängt:
  • NZ09allgemein.jpg
Signatur von »Schildinico« Es gibt keine dummen Fragen, ...
:walk: :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Schildinico verfasst am Mittwoch, 20. März 2013, 16:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Dennis« ist männlich

Beiträge: 969

Vorname: Dennis

Arten: Thh (Korsika), Thh (Toskana, kleinwüssig), Thh (Sizilien), Thh (Apulien),Thb (Peloponnes), Thb und Tm

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. März 2013, 16:44

Hallo,
der Unterschied ist wohl nur das die Tiere hier schon fast 6 Monate starren und das ist einfach zulange.
Gruß Dennis
Signatur von »Dennis«
:walk: www.testudo-marginata.de.tl :walk:


It´s not about the car you driving, it´s abaut the size of the arm, hanging out of the window!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Dennis verfasst am Mittwoch, 20. März 2013, 16:44 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Claudia1958« ist weiblich

Beiträge: 883

Vorname: Claudia

Arten: Thb

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. März 2013, 16:54

Hallo Nicola,
hast Du die ganze Bande in dieser einen Box überwintert?
Gruß Claudia
Signatur von »Claudia1958« Liebe Grüße, Claudia :):

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Claudia1958 verfasst am Mittwoch, 20. März 2013, 16:54 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »cocoon01« ist männlich
  • »cocoon01« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Vorname: Christian

Wohnort: Wassenach

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 22. März 2013, 17:09

Hallo, ich mal wieder. Also meine 2 von 3 sind seit heute 14 Uhr so rum aus ihrem Schlaf gekommen! Eine ist noch versteckt. Ab wann soll ich essen und trinken bereit stellen? Jetzt schon oder bis morgen warten? Die 2 sind schon gut fit und sie haben keine verfärbungen am bauch und sonst ist auch alles in Ordnung! Danke euch noch mal für eure hilfreichen tipps!!! Werde ab morgen die Wäremlampe dazu stellen für 2 Stunden....

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cocoon01 verfasst am Freitag, 22. März 2013, 17:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Karl-Heinz« ist weiblich

Beiträge: 880

Vorname: Gudrun

Arten: Testudo marginata weissingeri

Wohnort: NRW / Wuppertal

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 22. März 2013, 18:40

Hallo,

du solltest von Anfang an eine Wasser-/Badeschale anbieten und du kannst auch von Anfang an etwas Fressbares reintun. Die Schildkröten wissen schon, wann sie fressen wollen ...
Signatur von »Karl-Heinz« HG, Gudrun

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karl-Heinz verfasst am Freitag, 22. März 2013, 18:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen