Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »funnyfreak« ist weiblich
  • »funnyfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 436

Vorname: Nina

Arten: Testudo hermanni

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 22. September 2013, 17:59

Ist das Wiesen-Storchschnabel?

Hallo Pflanzenkenner,

bei der heutigen Futtersuche fand ich folgende Pfalnze.

Ist das Wiesen-Strochschnabel oder vielleicht doch etwas ganz anderes?







Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers funnyfreak verfasst am Sonntag, 22. September 2013, 17:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »snuff« ist männlich

Beiträge: 86

Vorname: Stefan

Arten: Boettgeris

Wohnort: Memmingen

Beruf: CNC-Dreher

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. September 2013, 19:10

Hallo,

ja das ist Wiesen-Storchschnabel, gutes Futter.

Allerdings sammle ich ihne nur wenn er blüht, da die Verwechslungsgefahr mit dem Hahnenfuß mir zu groß ist.

mfg

Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »snuff« (22. September 2013, 19:13)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers snuff verfasst am Sonntag, 22. September 2013, 19:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


cassi

Nachtschwärmerin

  • »cassi« ist weiblich

Beiträge: 730

Vorname: Daniela

Arten: Thb, Tgi

Wohnort: Nordhessen

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 22. September 2013, 20:45

Hallo,

also eigentlich kann man den Wiesenstorchenschnabel ganz gut vom Hahnenfuß unterscheiden. Der Wiesenstorchenschnabel wächst als mehrjährige Staude sehr kompakt, die Blätter sind viel größer und weicher. Nach der Blüte kann man ihn an den charakteristischen Blütenständen erkennen.

LG
Dani

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cassi verfasst am Sonntag, 22. September 2013, 20:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


cassi

Nachtschwärmerin

  • »cassi« ist weiblich

Beiträge: 730

Vorname: Daniela

Arten: Thb, Tgi

Wohnort: Nordhessen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 22. September 2013, 20:49

... wobei ich mir nicht sicher bin, ob das auf Deinen Fotos der Wiesenstorchenschnabel ist. Die Blätter sehen sehr danach aus, mich irritiert die Farbe der Blütenblätter (falls es die sind, die auf dem gelben Deckel liegen). Ich kenne die Blüten des Wiesenstorchenschnabels eher hellblau bis weißlich. Oder täuscht das auf dem Foto?

LG
Dani

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cassi verfasst am Sonntag, 22. September 2013, 20:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »funnyfreak« ist weiblich
  • »funnyfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 436

Vorname: Nina

Arten: Testudo hermanni

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 22. September 2013, 21:02

Also ich würde sagen die Blüten die an der Pflanze hängen sind lila

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers funnyfreak verfasst am Sonntag, 22. September 2013, 21:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. September 2013, 07:39

Mich wundert es auch, dass da jetzt noch Blüten an der Pflanze sind. Bei uns hat der Wiesen-Storchschnabel lange schon nur Samenkapseln.
Kannst du mal ein Foto der ganzen Pflanze am Standort machen?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Montag, 23. September 2013, 07:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Montag, 23. September 2013, 11:48

Hallo,
es ist definitiv eine Storchschnabel (Geranium) - Art. Ob es der Wiesenstorchschnabel ist? Keine Ahnung. Bei dem Wiesenstorchschnabel, der bei uns wächst, sind die Blätter stärker eingekerbt.
Wenn man ihn vor der Blüte abschneidet oder die Wiese im Juni/ Juli wurde, kann es durchaus sein, dass er jetzt nochmal Blüten treibt.
Meine SK machen übrigens leider einen großen Bogen um den Wiesenstorchschnabel.
LG
Gunda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers gunda verfasst am Montag, 23. September 2013, 11:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


cassi

Nachtschwärmerin

  • »cassi« ist weiblich

Beiträge: 730

Vorname: Daniela

Arten: Thb, Tgi

Wohnort: Nordhessen

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 23. September 2013, 19:56

Hallo Gunda,

meine Tiere fressen ihn dagegen recht gerne.

LG
Dani

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cassi verfasst am Montag, 23. September 2013, 19:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Fitschi« ist weiblich

Beiträge: 161

Vorname: Sabine

Arten: THB

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 12. Oktober 2013, 17:08

Wiesenstorchschnabel

Sind die Pflanzen in dem Buch gut beschrieben?
Mir sind die Bilder in manchen Pflanzenbücher zu undeutlich. Mache im Frühjahr einen Wildkräuterlehrgang rolleyes:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Fitschi verfasst am Samstag, 12. Oktober 2013, 17:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »quercus« ist männlich

Beiträge: 27

Vorname: Stephan

Arten: 2,2,11 Terrapene carolina triunguis/ 1,2,1 Terrapene carolina carolina

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 12. Oktober 2013, 19:55

Das ist auf gar keinen Fall Geranium
pratense, ich würde eher auf
Geranium sylvaticum tippen.
Wobei die Familie der Storchschnäbel doch recht groß ist und die Fotos nicht
wirklich zur Bestimmung eigen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers quercus verfasst am Samstag, 12. Oktober 2013, 19:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen