Du bist nicht angemeldet.

  • »Andal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 462

Vorname: Andreas

Arten: THB

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 9. August 2014, 20:13

Bevorstehende Eiablage?

Servus,

auf dem Bild sind meine drei Weibchen. Rosi ist heute auf die Heidi aufgestigen und Leni ist den beiden hinterher.
Was meint Ihr - steht eine Eiablage kurz bevor?

Ich habe das heuer im Frühjahr schon mal beobachten können, jedoch nur von der kleineren, ganz rechts im Bild, welche heuer Ihre erste Eiablage hatte.

Rosi, unser Neuzugang hatte heuer schon zwei Eiablagen im Abstand von nur 15 Tagen!

Heidi, auch Neuzugang, legt heuer nicht, da bin ich mir sicher. Ich denke für Sie war alles zu stressig. Neues Gehege, neues Männchen, usw.

Laut Waage denke ich das Rosi Ihre dritte Eiablage absolvieren wird und Leni Ihre zweite.

Ach ja und vor ca. zwei Wochen machte ich eine seltsame Beobachtung im Gewächshaus: Beim Gießen fing Leni plötzlich an mit den Vorderbeinen leicht im nassen Boden zu Graben. Graben ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Sah mehr aus wie schwimmen und nach ein paar Minuten war es vorbei. Ein paar Tage später das gleiche Spiel bei der Rosi. Habe beide Tiere leicht mit der Gießkanne übergossen.

Habe ja erst heuer im Frühjahr meine ersten zwei Eiablagen gesehen und kann mangels Erfahrung die Zeichen noch nicht so gut deuten ... Rosi hat eigentlich bei den letzten zwei Eiablagen keinen großen Aufstand gemacht sondern einfach mal so nebenbei eingelocht.

VG
Andreas
»Andal« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3 Weibchen.JPG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Andal verfasst am Samstag, 9. August 2014, 20:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 9. August 2014, 20:30

Hallo,
für Eier ist es jetzt eigentlich schon ziemlich spät.
Meine Mädels sind für dieses Jahr durch.
Kann sein, dass das unter den Weibchen eine Art Rangfestlegung ist.
Jede will Chefin sein.

Bei uns war das sehr ausgeprägt.
Die jungen Weibchen haben versucht, die älteren Weibchen in der Gruppe zu dominieren.

Musst sie halt beobachten. Wenn sie nur aufreiten und sonst weiter keine Anstalten machen, gehts um die Führungsposition.
Wie im richtigen Leben. :lol:


lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Samstag, 9. August 2014, 20:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Samstag, 9. August 2014, 20:53

Hallo,
ich sehe es wie Renate.
Im Spätsommer beobachtet man häufig, wie Weibchen gegenseitig aufreiten. Meine machen das auch. Vielleicht geht es schon darum, sich das beste Winterquartier zu sichern.
LG
Gunda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers gunda verfasst am Samstag, 9. August 2014, 20:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Wollkröte

Super Moderator

  • »Wollkröte« ist weiblich

Beiträge: 688

Vorname: Jutta

Arten: so Einige.... :-))

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. August 2014, 09:40

Hallo Andreas,
auch wen es eigentlich zu spät im Jahr ist, kann es noch ablagen geben.
Unser Wetter, ein Neuzugang, jedes Ducheinander kann die Tiere "raus" bringen. Achte al gut auf die Damen, notfalls noch röntgen lassen in ein paar Wochen.
LG
Jutta

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Wollkröte verfasst am Sonntag, 10. August 2014, 09:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


5

Sonntag, 10. August 2014, 10:06

Hallo,

Du schreibst von Neuzugängen. Hast Du sie denn gleich zu Deinem Altbestand gesetzt? Keine Quarantäne und div. Tests gemacht?

LG
MM

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mrs_Morlock verfasst am Sonntag, 10. August 2014, 10:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Andal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 462

Vorname: Andreas

Arten: THB

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. August 2014, 18:54

Servus,

dann werd ich mal die Damen im Auge behalten, was ich sowieso dauernd tue.

Hat zu den "Schwimmbewegungen" noch irgendwer eine Idee?

Da bin ich nicht unglücklich, dass "eigentlich" um diese Zeit keine Eiablagen mehr zu erwarten sind - schaun mer mal.

Irgendwie glaube ich, dass heuer der Winter früher kommt, weil das Wetter das Ganze Jahr schon komisch ist.

@Mrs_Morlock: Habe damals den Fehler gemacht, die zwei neuen Weibchen gleich ins neue Gehege zu setzen. Bei meiner "Gehegevorstellung" vor ein paar Wochen habe ich beschrieben, wie es dazu kam. Dass es nicht optimal war, habe ich mittlerweile natürlich verstanden. Irgendjemand (ich glaub Ricarda) meinte damals, dass es bei mir evtl. nicht ganz so schlimm ist, weil das Weibchen, was ich schon hatte und die Neuzugänge quasi aus dem selben "Stall" sind und bei der Züchterin noch nie irgendwelche Krankheiten auftraten.

VG
Andreas

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Andal verfasst am Sonntag, 10. August 2014, 18:54 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Sonntag, 10. August 2014, 20:03

Hallo Andreas,

Deinen anderen Beitrag hatte ich nicht im Kopf - weiß im Moment auch nicht genau, ob ich ihn damals gelesen habe. Aber wenn die Tiere von einer Besitzerin sind, sie einen gesunden Bestand hat, wird das ok sein und mußt Du Dir da wohl auch keine Gedanken machen.

LG
MM

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mrs_Morlock verfasst am Sonntag, 10. August 2014, 20:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung