Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »geka« ist weiblich
  • »geka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Vorname: Gundi

Arten: Testudo hercegovinensis

Wohnort: 32...

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. August 2014, 09:21

MD-Strongyliden

Hallo,

habe gerade den Befund der CVUA in Detmold bekommen von meiner (natürlich nicht MEINER ;-)) Sammelkotprobe : MD-Strongyliden geringgradig.

Dies Thema habe ich hier noch nicht gefunden und könnte ja für alle interessant sein. Bevor ich nachher mal meine Tierärztin anrufe: weiß jemand, was das ist und ob geringgradig schon behandelt werden muß ? Die Sammelkotprobe von Anfang Juni war ohne Befund.

LG Gundi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers geka verfasst am Donnerstag, 14. August 2014, 09:21 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


monika77

unregistriert

2

Donnerstag, 14. August 2014, 09:24

hallo

ich würde mit einem + nicht entwurmen erst ab ++ zwei plus, aber das macht auch jeder anders.

ich selbst habe ab zwei ++ entwurmt.

lg monika

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers monika77 verfasst am Donnerstag, 14. August 2014, 09:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »geka« ist weiblich
  • »geka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Vorname: Gundi

Arten: Testudo hercegovinensis

Wohnort: 32...

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. August 2014, 09:30

Danke Monika,

bei Oxyuren kenn ich das auch so, aber was sind MD-Strongyliden ?? Plus-Zeichen waren gar nicht dabei - nur die Bemerkung geringgradig.

LG GUndi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers geka verfasst am Donnerstag, 14. August 2014, 09:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Kurti« ist männlich

Beiträge: 1 155

Vorname: Kurt

Arten: Tgi

Wohnort: Zweibrücken

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. August 2014, 09:49

hallo Gundi

Zitat

aber was sind MD-Strongyliden

Magendarm Würmer die eigentlich eher bei Pferden vorkommen

http://www.rvg.ch/assets/Wilkommen/Selek…rmung-Pferd.pdf

Hier ein kleiner Abriß

Gruß Kurt
Signatur von »Kurti« "Die Zeit, die du deiner Rose geschenkt hast, sie macht deine Rose so wichtig."Antoine de Saint-Exupery
CAVE: Handy frißt Hirn

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kurti« (14. August 2014, 09:50)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kurti verfasst am Donnerstag, 14. August 2014, 09:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »geka« ist weiblich
  • »geka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Vorname: Gundi

Arten: Testudo hercegovinensis

Wohnort: 32...

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. August 2014, 09:55

Danke Kurt

Uuups -- nach Seite 6 habe ich lieber abgebrochen. Woher die das nur haben ??

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers geka verfasst am Donnerstag, 14. August 2014, 09:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 442

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. August 2014, 14:51

Hi geka,
normale Oxyuren z.B. würde ich erst ab +++ behandeln, aber bei Hakenwürmern oder sonstigen Parasiten die nicht wirklich normal für SK sind würde ich auch bei ++ entwurmen.
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Donnerstag, 14. August 2014, 14:51 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Donnerstag, 14. August 2014, 15:15

Hallo,
in Jennemann/Bidmons Heft "Kotanalysen bei Schildkröten" habe ich eine Beschreibung und Bilder gefunden. Dort steht, dass Strongyloiden gelegentlich von SK aufgenommen werden, wenn z.B. das Futter von einer Pferdekoppel gesammelt wird. Sie gehören zu den Fadenwürmern (Nemathoden), genau wie die Oxyuren auch, die ja bei geringgradigem Befall auch nicht behandelt werden müssen. Wahrscheinlich hat sich da nur zufällig ein Wurmei oder eine Larve in die Schildkröte verirrt.
LG
Gunda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers gunda verfasst am Donnerstag, 14. August 2014, 15:15 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »geka« ist weiblich
  • »geka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Vorname: Gundi

Arten: Testudo hercegovinensis

Wohnort: 32...

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. August 2014, 16:36

Ah ! Super und Danke !

Leider schaffe ich es erst morgen mit unserer TÄin zu telefonieren und ich berichte dann weiter. Tja, dass da ein Pferd auf der schönen Schildkrötenfutterwiese geapfelt hat, kann schon sein. Auch das gehört zu Natur. Da extra geringfügig (ohne irgendwelche Pluszeichen) dabei stand, bin ich jetzt auch nicht zu beunruhigt.

Schöne Grüße
Gundi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers geka verfasst am Donnerstag, 14. August 2014, 16:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »geka« ist weiblich
  • »geka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 531

Vorname: Gundi

Arten: Testudo hercegovinensis

Wohnort: 32...

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. August 2014, 10:18

So - ein kurzes Update:

Meine Reptilienärztin ist seit heute im Urlaub ;(cr Die TÄin des CVUA, die auch die Probe untersucht hatte, meinte, es waren genau 2 kleine Eier vorhanden und es solle erst einmal nicht behandelt werden. Allerdings wären diese Eier bei Landschildkröten sehr seltsam und ich solle in ein paar Wochen nochmals eine Kotprobe abgeben, ob es mehr Eier werden.....

Super.... kurz vor der Winterruhe wirds immer spannend

LG Gundi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers geka verfasst am Freitag, 15. August 2014, 10:18 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung