Du bist nicht angemeldet.

Pinocchio

Nachtschwärmerin

  • »Pinocchio« ist weiblich
  • »Pinocchio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 972

Arten: Thb

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. April 2015, 13:24

Kranke Pflanzen

Und noch ein Thread...
Die Palmlilie hasst Umzüge und sie wurde sowohl auf dem Weg nach Braunschweig etwas braun und hat die äußeren Blätter gelassen, als auch beim Umzug innerhalb von Braunschweig im letzten Jahr. Eigentlich hatte sie sich erholt, aber nun sieht sie sehr krank aus ;(cr
Ich hab es leider nicht in die Gärtnerei geschafft, drum frag ich hier.




Es gibt noch eine zweite Pflanze mit der selben (?) Krankheit. Die stehen weder dicht zusammen, noch haben sie sonst irgendwie jemals Kontakt gehabt. In keinem Garten.


Ich hoffe jemand kann mir helfen. Ich würde sehr gerne beide retten.

Liebe Grüße Sara

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pinocchio verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 13:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Karl-Heinz« ist weiblich

Beiträge: 880

Vorname: Gudrun

Arten: Testudo marginata weissingeri

Wohnort: NRW / Wuppertal

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. April 2015, 16:43

Hallo Sara,

das sieht nach Pilz aus von der Form her.
Oder du hast kleine, saugende Schädlinge an den Stellen. Schau mal mit einer guten Lupe an der Blattunterseite nach.
Signatur von »Karl-Heinz« HG, Gudrun

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karl-Heinz verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 16:43 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Sonntag, 26. April 2015, 21:52

Coniothyrium concentricum

Coniothyrium concentricum, das ist ein typischer Pilz an Yucca vor allem nach kühlen und nassen Perioden (Winter). Der Schaden an Deiner Aucuba ist m. E. etwas anderes, hat aber die gleiche Ursache. Beide Pflanzen werden stark von Winternässe, vor allem stauende Nässe, beeinträchtigt.

Die empfohlenen Maßnahmen sind

1. vor allem die Verbesserung der Standortbedingungen. Es muss die Bodendurchlässigkeit verbessert werden und die Pflanzen müssen vor Winternässe geschützt werden.

2. die Yucca muss vollsonnig und die Aucuba in hellem Halbschatten stehen.

3. beide Pflanzen müssen jetzt zügig weiterwachsen, deshalb bitte mit einem guten Volldünger (kein Blaukorn) versorgen.

4. Wenn Du spritzen möchtest, dann mit Rosenpilzfrei Saprol. Fungizide haben ein spezifisches Wirkungsspektrum deshalb Anwendungshinweise des Herstellers beachten.
Signatur von »ThomasSc« Schöner Gruß, Thomas

Keine Angst vor der Natur!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ThomasSc verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 21:52 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Pinocchio

Nachtschwärmerin

  • »Pinocchio« ist weiblich
  • »Pinocchio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 972

Arten: Thb

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. April 2015, 22:02

Vielen Dank Euch. Schädlinge hab ich keine gefunden.

Dann tauschen die Pflanzen wohl ihre Plätze.
Der Boden bei der Yucca ist in der Nähe eines Baumes, sodass da manchmal Schatten ist. Der ganze Garten hat eher sandig-erdigen Boden, ist ein Südgarten und eher trocken. Bis heute war es quasi eher Wüste.
Ich hatte vor dem Winter um die Pflanzen Rindenmulch gemacht, das war wohl nicht so ne gute Idee...den aber relativ spät nach dem Winter wieder verteilt. Dachte denen würde vielleicht zu kalt werden, so kurz nach dem Umzug.

Spritzen würde ich, wenn es sie rettet. Mir ist alles egal, ich will sie nur behalten.
Soll ich die Blätter alle abmachen?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pinocchio verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 22:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


5

Sonntag, 26. April 2015, 22:07

da habe ich doch glatt 5. vergessen

5. Hygiene, falls befallene Pflanzenteile zurückgeschnitten werden, müssen diese aus dem Garten entsorgt werden und kommen keinesfalls auf dem Kompost. Denn Pilzsporen können mühelos in einem Umkreis von mehreren Kilometern verteilt werden.
Signatur von »ThomasSc« Schöner Gruß, Thomas

Keine Angst vor der Natur!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ThomasSc verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 22:07 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Pinocchio

Nachtschwärmerin

  • »Pinocchio« ist weiblich
  • »Pinocchio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 972

Arten: Thb

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. April 2015, 22:19

Danke!
Ich werde berichten. Die Aucube kommt erstmal in einen Topf, ich weiß noch nicht wohin mit ihr.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pinocchio verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 22:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Sonntag, 26. April 2015, 22:20

Yucca ja, Aucuba nein

Bei der Yucca nur die unteren stark geschädigten und verbräunten Blätter entfernen.

Es werden die Blätter von unten nach oben entfernt.

Du faltest das Blatt in Längsrichtung ziemlich mittig. Das Blatt mit dem Fingern ausstreichen, so dass es in längs in Richtung Stamm platzt, bzw reisst. Dann nimmst du die Längshälften in jeweils eine Hand und ziehst sie in Richtung Stamm weit auseinander, bis sich das Blatt vom Stamm löst
Signatur von »ThomasSc« Schöner Gruß, Thomas

Keine Angst vor der Natur!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ThomasSc verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 22:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


8

Sonntag, 26. April 2015, 22:23

Blätter entfernen vor dem Spritzen, das vermindert den Infektionsdruck.
Signatur von »ThomasSc« Schöner Gruß, Thomas

Keine Angst vor der Natur!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ThomasSc verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 22:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Pinocchio

Nachtschwärmerin

  • »Pinocchio« ist weiblich
  • »Pinocchio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 972

Arten: Thb

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 26. April 2015, 22:27

Gibts das Rosenpilzfrei überall? Also auch im Baumarkt?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pinocchio verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 22:27 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


10

Sonntag, 26. April 2015, 22:44

Saprol gehört zum Standardsortiment
Signatur von »ThomasSc« Schöner Gruß, Thomas

Keine Angst vor der Natur!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ThomasSc verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 22:44 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Pinocchio

Nachtschwärmerin

  • »Pinocchio« ist weiblich
  • »Pinocchio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 972

Arten: Thb

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 26. April 2015, 22:52

Also setz ich die Yucca in die volle Sonne, die Aucube in einen Topf und in den Halbschatten, bis ich weiß wohin damit.
Auf dem Weg an ihren jeweiligen neuen Standort mach ich alle Blätter ab und spritze sie. Ok so?

Vielen Dank für die Hilfe.

Liebe Grüße Sara

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pinocchio verfasst am Sonntag, 26. April 2015, 22:52 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Krabbel

Nachtschwärmer

  • »Krabbel« ist weiblich

Beiträge: 1 008

Vorname: Gabi

Arten: 2,4 Thb

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: med. Fachangestellte

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 27. April 2015, 08:39

Hallo Sara

Ich würde die Yucca nicht in die volle Sonne stellen, die verbrennt dir ratze fatze. Alle Blätter würde ich nicht entfernen, nur die am meisten geschädigten.
Signatur von »Krabbel« Liebe Grüße von Gabi


:winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Krabbel verfasst am Montag, 27. April 2015, 08:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Karl-Heinz« ist weiblich

Beiträge: 880

Vorname: Gudrun

Arten: Testudo marginata weissingeri

Wohnort: NRW / Wuppertal

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 27. April 2015, 17:55

Hallo Sara,

meine Freilandyuccas stehen schon seit 5 Jahren in voller Sonne und in sandiger Erde (am Eiablagehügel) - die gedeihen prächtig, werden riesengroß und verbrannt ist da noch nix. Dafür blühen sie fast jedes Jahr wie doll.



Signatur von »Karl-Heinz« HG, Gudrun

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karl-Heinz« (27. April 2015, 17:56)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Karl-Heinz verfasst am Montag, 27. April 2015, 17:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Pinocchio

Nachtschwärmerin

  • »Pinocchio« ist weiblich
  • »Pinocchio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 972

Arten: Thb

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 27. April 2015, 22:49

Meine hat diese Umzüge nicht verkraftet. In Berlin war sie groß und schön...dann 2013 nach Braunschweig, da hat sie einige Federn gelassen und ein Jahr später der nächste Umzug :(
Ich hoffe sie wird wieder.
Ich danke Euch für die Unterstützung.

Liebe Grüße Sara

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pinocchio verfasst am Montag, 27. April 2015, 22:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Pinocchio

Nachtschwärmerin

  • »Pinocchio« ist weiblich
  • »Pinocchio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 972

Arten: Thb

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. Juli 2015, 22:43

"Vielen Dank für die Hilfe" wollte ich nochmal sagen.
Beide Pflanzen
sind gesund und munter und haben sich gut erholt. Sie haben den
Standort getauscht und fühlen sich mit dem gewechselten Platz wohl.
Letztlich habe ich nur die Standorte gewechselt, die Blätter entfernt und mich gegen Spritzen entschieden. Ach und in das neue Loch hab ich ein bißchen Pferdemistkompost als Dünger in die Erde gemischt, bevor ich sie umgesetzt hab.

Liebe Grüße Sara

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pinocchio verfasst am Mittwoch, 29. Juli 2015, 22:43 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung