Du bist nicht angemeldet.

  • »funnyfreak« ist weiblich
  • »funnyfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 436

Vorname: Nina

Arten: Testudo hermanni

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 3. August 2015, 22:55

Was ist das?

Guten Abend allerseits!
Eine Bekannte brachte mir heute aus Ihrem Garten diese Pflanze für die Schildkröten mit....aber was ist das?
»funnyfreak« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1024_Datei 03.08.15 22 41 37.JPG
  • K1024_Datei 03.08.15 22 44 26.JPG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers funnyfreak verfasst am Montag, 3. August 2015, 22:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Leoluna« ist weiblich

Beiträge: 474

Vorname: Rosi

Arten: Thb, Tgi, Tm

Wohnort: Berlin/Brandenburg

Beruf: Podologin, Wundexpertin

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 3. August 2015, 22:59

Hallo

Sieht aus wie Girsch

Lg Rosi
Signatur von »Leoluna« Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,
der andere packt Sie an und handelt.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Leoluna verfasst am Montag, 3. August 2015, 22:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »TurtleThom« ist männlich

Beiträge: 1 988

Vorname: Thomas

Arten: Thb, Thherci, Tm

Wohnort: Stadecken-Elsheim (bei Mainz)

Beruf: Debitorenbuchhalter

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 4. August 2015, 07:12

Hallo Nina,

das ist Giersch. Meine Schildkröten fressen ihn überhaupt nicht und weil er sich noch zudem rasch verbreitet hat, habe ich ihn in meinem Garten ausgerottet.

Gruß Thom.
Signatur von »TurtleThom« Bei mir ist tierisch was los: Außer Schildkröten habe ich noch Königspythons, Hakennasennattern, Grüne Baumpythons, Zwergseidenhühner und eine Katze.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers TurtleThom verfasst am Dienstag, 4. August 2015, 07:12 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Geckoo« ist männlich

Beiträge: 494

Vorname: Jens

Arten: Testudo h. boettgeri

Wohnort: Harz

Beruf: Jugendleiter

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 4. August 2015, 10:34

Hallo
Eindeutig Girsch. Wird meist nur im Fruehjahr gefressen die jungen Triebe. Wird zur Plage wenn man ihn im Gehege hat. LG Jens
Signatur von »Geckoo« Eine Schildkröte sieht mehr am Weg als ein Hase :megalol:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Geckoo verfasst am Dienstag, 4. August 2015, 10:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »funnyfreak« ist weiblich
  • »funnyfreak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 436

Vorname: Nina

Arten: Testudo hermanni

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. August 2015, 13:04

Dankeschön :-)

Ich habe es probehalber mal verfüttert...die jüngeren Pflanzenteile haben sie gefressen, die älteren erst nicht. Gestern Abend jedoch waren dann auch viele der älteren Pflanzen weg. Wird wohl nicht die Leibspeise, aber mal so zwischendurch :):

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers funnyfreak verfasst am Mittwoch, 5. August 2015, 13:04 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Kathrin49« ist weiblich

Beiträge: 31

Vorname: Kathrin

Arten: ?

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. August 2015, 08:26

@ Thom

Wie hast Du den Giersch ausgerottet, ich versuche das seit 20 Jahren :(:

viele Grüße

Kathrin

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kathrin49 verfasst am Donnerstag, 6. August 2015, 08:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Donnerstag, 6. August 2015, 17:11

Hallo :winken:
Das interessiert mich auch.......
WIE hat Du den Giersch ausgerottet?
Bei uns im Garten kommt "er" leider vom Nachbarn rüber....Ganz "link" unterirdisch :wow
Ich habe auch schon so einiges versucht......Unser Nachbar spritzt dann Gift drauf....Naja, im nächsten Jahr ist er wieder da!!
Dann gab es auch mal ne Ladung solch einen Kalk.....Kurz Ruhe und dann kam "ER" wieder.......
Ich kann auch machen was ich will.....selbst ausbuddeln ist nur von kurzer dauer.....

Also......verrate BITTE wie Du das gemacht hast :hä

LG Caro
Signatur von »cleo2510« Blöde Fragen gibt es NICHT !!! :nana
NUR blöde Antworten!!! Man kann immer was dazu lernen :right

Wer "Räschtschraibfellah" findet darf sie gern behalten

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers cleo2510 verfasst am Donnerstag, 6. August 2015, 17:11 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Krabbel

Nachtschwärmer

  • »Krabbel« ist weiblich

Beiträge: 1 008

Vorname: Gabi

Arten: 2,4 Thb

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: med. Fachangestellte

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. August 2015, 17:43

Hallo zusammen,

ich habe auch den netten Giersch, grummel!
Mein Gärtner hat mir vor kurzem erst gesagt, man soll nur immer wieder die Blätter abreißen und nicht nach den unterirdischen Ausläufern graben. Denn aus jedem Teilstück eines Ausläufers der übrig bleibt wird eine neue Pflanze. Mit dem Abreißen der Blätter wird die Pflanze geschwächt. Mal sehen, wie lange es noch dauert. Ich kämpfe schon seit Jahren dagegen an.
Signatur von »Krabbel« Liebe Grüße von Gabi


:winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Krabbel verfasst am Donnerstag, 6. August 2015, 17:43 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung