Du bist nicht angemeldet.

  • »pumba« ist weiblich
  • »pumba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Arten: griechische landschildkröte

Wohnort: babenhausen

Beruf: raumaustatterin

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. April 2006, 13:00

Meine Schildkröte kräbt sich ein. Warum?

Hallöchen alle zusammen!

Ich habe meine Schildkröte seit über eine Woche in ihrem beheitzten Frühbeet.
Tagsüber sind es um die 15 Grad ( unter dem Strahler sind es 30 - 35 Grad ) und Nacht sind es um die 10 Grad.

Jetzt hat sie sich schon zwei mal fast komplett eingebuddelt. Ist dann aber auch wieder am nächsten Tag im Beet wieder unterwegst gewesen.
Ist das normal, dass sie sich einkräbt?

Danke für eine Antwort
Danni

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers pumba verfasst am Dienstag, 4. April 2006, 13:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

2

Dienstag, 4. April 2006, 13:03

Hallo Danni
Wenn sie nicht eingegraben bleibt, ist alles in Ordnung. In der Natur wird es auch ab und zu im Frühling kalt.
Du solltest aber versuchen die Tagestemperatur in der Umgebung etwas höher zu bekommen, mindestens 18 Grad.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Dienstag, 4. April 2006, 13:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »markusri« ist männlich

Beiträge: 763

Vorname: Markus

Arten: horsfieldii/Tm/Thb/

Wohnort: Augsburg

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 4. April 2006, 19:21

Hallo Danni,
bei meinen kleinen ist es genau das gleiche, sie vergraben sich jeden Abend meist an der gleichen Stelle, schön feucht und zu meinem Erstaunen an den kältesten Plätzen im Frühbeet. Morgens dauert es seine Zeit bis sie alle wieder Fit sind, aber gegen Mittag sitzen sie alle wieder versammelt unter der Wärmelampe.

LG
Markus
Signatur von »markusri« www.schildkroetengarten.de

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers markusri verfasst am Dienstag, 4. April 2006, 19:21 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »wilf« ist männlich

Beiträge: 241

Vorname: Wilf

Arten: Land- und Sumpfschildkroeten

Wohnort: am Zürichsee

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 4. April 2006, 20:42

Hallo Danni
Schildkröten sind Wildtiere und wissen, was sie tun. In kühlen Nächten graben sich die klugen Tiere gerne ein. Oft sogar ain klitshnassen Orten. Ich habe Mitte Mai in Griechenland kurz vor Mitternacht eine Schildkröte gefunden, die sich richtig im Sumpf eingegraben hatte. Das ist normal und ist gut so. Siehe Bild von Agnes Bischof, fotografiert mit Taschenlampe. Von blossem Auge war das Tier kaum zu erkennen.
Beste Grüsse
Wilf
»wilf« hat folgendes Bild angehängt:
  • vergraben.jpg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers wilf verfasst am Dienstag, 4. April 2006, 20:42 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung