Du bist nicht angemeldet.

  • »Pauli1991« ist weiblich
  • »Pauli1991« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Vorname: Anni

Arten: Malaysische Dornrandschildkröte

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 7. Juni 2014, 14:28

War mit ihm beim Tierazt, aber er hat zum Glück nichts Ernstes. Der Doc hat uns eine andere UVB-Lampe empfohlen und der Schildkröte eine kleine Spritze mit Vitaminen gegeben, damit das Fressverhalten und der Stoffwechsel angegekurbelt wird. Der Doc meinte wohl, dass Paul durch den relativ warmen Winter den Wechsel in die einzelen Phasen nicht ganz hinbekommen hat.
Seit gestern frisst er auch wieder Schnecken. :) Es geht also aufwärts.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pauli1991 verfasst am Samstag, 7. Juni 2014, 14:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 336

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 9. Juni 2014, 18:37

:D:
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Montag, 9. Juni 2014, 18:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Pauli1991« ist weiblich
  • »Pauli1991« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Vorname: Anni

Arten: Malaysische Dornrandschildkröte

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. August 2014, 15:39

Hallo,

ich habe mal 2 Fotos von dem linken Hinterbeinchen von Paul hochgestellt, dass unser Problem und meine damit verbundene Frage schon ganz gut zeigt. Er hat seit 2 Wochen (vorher ist es uns nicht aufgefallen) diesen kleinen weißen Fleck am Bein, wie als wäre ein wenig Haut abgeschabt. Wir wissen jedoch nicht, woher er das hat und ob das vom Tierarzt untersucht werden muss. Wir können uns vorstellen, dass vielleicht eine scharfkantige Panzerstelle an der Seite auf das Bein drückt, wenn er geht, aber wirklich sehen kann man es nicht.

Er verhält sich auch normal, hat Appetit und "humpelt" auch nicht oder so. Machen uns natürlich trotzdem Gedanken, deswegen bin ich für jeden Hinweis dankbar! Was könnte es sein, muss es vom Tierarzt angeschaut werden?

Danke euch jetzt schon.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pauli1991 verfasst am Mittwoch, 6. August 2014, 15:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 336

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 6. August 2014, 17:05

ja, es sieht aus wie eine Scheuerwunde.Also näher beobachten, daß sie nicht verpilzt oder entzündet. Evtl. die entsprechende Panzerplatte leicht abfeilen. Dies sollte aber der reptilienerfahrene Tierarzt übernehmen. Nebenbei, wenn ich es noch nicht geschrieben habe sollte. Es ist eine Pauline.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Mittwoch, 6. August 2014, 17:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Pauli1991« ist weiblich
  • »Pauli1991« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Vorname: Anni

Arten: Malaysische Dornrandschildkröte

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 6. August 2014, 20:17

Erstmal danke für die rasche Antwort.

Dann behalten wir die Wunde mal im Auge und werden uns parallel mit dem Tierarzt in Kontakt setzen. Aber mit der Pauline-Erkenntnis hast du uns schon etwas geschockt. ;)
Der Tierarzt hatte ihn nämlich auch als Männchen eingeordnet. Welche Kriterien haben dich denn gleich vom Gegenteil überzeugt? ;)

Danke für deine Hilfe! :):

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pauli1991 verfasst am Mittwoch, 6. August 2014, 20:17 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 336

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 7. August 2014, 17:28

Das kleine zierliche Schwänzchen. :devilgrin: ich halte 9 Cyclemys und vermehre sie auch. Alle meine Männchen (und die viele, die ich zur Bestimmung in den Händen gehalten habe), egal welche Unterart, hatten alle das typische Erkennungszeichen: dicker Schwanzansatz und großerer Abstand zur Kloake. rolleyes:
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Donnerstag, 7. August 2014, 17:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Pauli1991« ist weiblich
  • »Pauli1991« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Vorname: Anni

Arten: Malaysische Dornrandschildkröte

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 31. August 2016, 13:16

Huhu,

ich habe mal noch eine allgemeinere Frage: Immer um diese Zeit des Jahres (Juli, aber meistens August) wird unsere Schildi von heute auf morgen plötzlich nachtachtiv. Heißt, für 1-2 Wochen räumt er sein Aquarium regelmäßig um, verschiebt Steine, wühlt, usw. Das geht dann meist bis 4 oder 5 Uhr und dann verschläft er den halben Tag.
Mittlerweile macht er das jetzt schon so 5 Jahre (in diesem Maße), vorher nicht so. Er lebt ja jetzt schon 20 Jahre bei uns. Nach diesen nachtaktiven Wochen verhält er sich wieder "normal", er ist tagsüber munter und schläft ruhig in der Nacht.
Habe mal schon ein bisschen versucht zu recherchen, aber eine wirkliche Antwort kann ich da nicht finden, wieso dieses Verhalten plötzlich eintritt. Stellt er sich dann auf die Winterzeit um? :lol:
@stock: Weißt du vielleicht Rat?

Danke an euch!!! :right

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Pauli1991 verfasst am Mittwoch, 31. August 2016, 13:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 336

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 1. September 2016, 19:58

Nee, noch keine Wintervorbereitungszeit ===>Paarungszeit.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stock« (1. September 2016, 19:59)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Donnerstag, 1. September 2016, 19:58 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten