Du bist nicht angemeldet.

21

Mittwoch, 31. Mai 2006, 13:59

Zitat

Original von Ellena
Ich würde ja gerne meinen bestand vergrößern. Aber meistends werden nur Höckrige oder kranke Tiere abgegeben. Gesunge bekommst du garnicht oder so teuer das man sie nicht bezahlen kann.
Grüße elli


wer suchet der findet...

und derjenige der Züchten will..., der muss halt auch ein bischen investieren...
Alle größeren Züchter, dei mich betreut und unterstützthaben, haben selbst zu mir gesagt, dass es wichtig ist nicht auf den Gewinn aus zu sein..., sondern dem Hobby nachgehen..., ein erfolgreiches Hobby ist, wenn es einem spaß macht und die entstehenden Kosten durch den wiederverkauf von den Nachzuchten genau gedeckt werden..., meistens ist es so, dass man ein bisschen miese macht..., was aber bei jedem Hobby so ist..., denn wenn du in den Sportverein gehst, dann hast du deinen spaß, aber musst Mitgleidsbeitrag zahlen...

Meiner Meinung nach sollte bei der Zucht immer zu gunsten des Tieres gehandelt werden..., nicht zu gunsten der eigenen Befriedigung an der Zucht..., lieber ist es z.B. wenn die Eier kaputt gehen, anstatt dass das Muttertier an eienr Legenot endet..., oder würdest du auf würgen und brechen versuchen, dass du die Eier retten kannst..., also ich und viele anderen sicherlich nicht...

Es ist wie gesagt nur meine Meinung..., bestimmt gibt es auch andere, die anderer Meinung sind...

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rafael verfasst am Mittwoch, 31. Mai 2006, 13:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

22

Mittwoch, 31. Mai 2006, 14:04

Wie recht du hast Rafael :right
Ich brüte nicht einmal alle Eier aus, weil ich nur besonderen zukünftigen Haltern meine Jungtiere anvertraue.
Der Gewinn ist schön, aber nicht ausschlaggebend.
Die enormen Stromkosten werden auch in diesem jahr meine jungtiere nicht finanzieren können.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Mittwoch, 31. Mai 2006, 14:04 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


23

Mittwoch, 31. Mai 2006, 15:31

Zitat

Original von sabinewil
Wie recht du hast Rafael :right
Ich brüte nicht einmal alle Eier aus, weil ich nur besonderen zukünftigen Haltern meine Jungtiere anvertraue.
Der Gewinn ist schön, aber nicht ausschlaggebend.
Die enormen Stromkosten werden auch in diesem jahr meine jungtiere nicht finanzieren können.
Viele Grüße
Sabine


Danke erstmal...

zum ausbrüten..., also ich hab es immer so gehalten..., dass ich alle ausbrüten lassen hab und diejenigen die am Ende nicht dem "menschlichem Idealmaß" entsprachen(jedoch trotzdem top fit waren, also z.B. nicht die perfekten Ausstellungsfarben, eine schöne Körperhaltung etc.), die habe ich dann paar Kindern gegeben, damit die ihren spaß dran haben..., oft dürfen z.B. Grundschulkinder Haustiere haben, müssen die Anschaffungskosten vom Tier selbst bezahlen... und da hab ich dann immer paar Tiere verschenkt(natürlich nur wenn die Eltern dabei waren...) Die Kinder haben sich gefreut und mir hat es nicht geschädigt...
ich weiß ja selber wie das ist, wenn man nicht viel Geld zur Verfügung hat und man freut sich dann immer über solche Menschen die einem zuvorkommen...
Aber ich kann es auch verstehen, wenn jemand nicht brüten lässt, bzw. nicht brüten lassen will...! Mir gehts da immer um das Wohl des Tieres...(Kanarienvögel haben bei mir z.B. nie mehr als 3 Gelege im Jahr gebrütet..., obwohl sie mehr könnten..., aber es ist unnötige Strapaze für die kleinen... und schwächt dann irgendwann doch das Immunsystem)

(Bei mir war das halt damals mit den Kanarienvögeln und nicht speziell mit Schildkröten, aber die Theorie ist ja die selbe...) ;-)

mache ich ja nun auch bei den Schildkröten und sollte ich nochmal auf einen anderen Tiergeschmack kommen, dann werde ich dabei bleiben...!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rafael verfasst am Mittwoch, 31. Mai 2006, 15:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung