Du bist nicht angemeldet.

  • »Mausezahn« ist weiblich
  • »Mausezahn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Vorname: Silvia

Arten: Thb

Wohnort: Wien

Beruf: Sachbearbeiter/Hausfrau/Mutter

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Mai 2007, 15:08

Eierschalen

Hallo,

hab meinen Thb jetzt auch ausegwaschene, gekochte Eierschalen angeboten weil sie die Sepia einfach nie beachtet haben und jetzt meine Fage - können sie auch zu viel davon fressen?

Hab heute im Freigehege einen Klumpen gefunden - erst dache ich es wäre so ein Eiweißschleim den sie beim pinkeln mit ausscheiden - aber als ich das kontrolliert hab da war der Klumpen ganz hart und kalkig.

Kann sowas schädlich sein ? Kann es da zu einer Verstopfung kommen?
Wissen sie wie viel sie davon fressen dürfen?

Danke schon mal Silvia

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mausezahn verfasst am Sonntag, 6. Mai 2007, 15:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

2

Sonntag, 6. Mai 2007, 15:17

Hallo Silvia
Die Eierschalen solltest du fein zermörsern. Die Schildkröten fressen nicht zuviel davon, nur soviel wie sie brauchen.
Das Weiße was du gesehen hat, sind Urate. Sie werden mit dem Urin ausgeschieden. Sie sollen allerdings weiß, weich und schleimig sein. Sind sie brökelig, kann das auf einen Nierenschaden hinweisen.
Es kann aber auch sein daß die Urate in der Sonne getrocknet sind, dann werden sie hart und sehen kalkig aus.
Sieh zu daß immer frisches Wasser in einer flachen Schale bereit steht.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Sonntag, 6. Mai 2007, 15:17 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Mausezahn« ist weiblich
  • »Mausezahn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Vorname: Silvia

Arten: Thb

Wohnort: Wien

Beruf: Sachbearbeiter/Hausfrau/Mutter

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Mai 2007, 15:26

Hallo Sabine,
also dieses weiße schleimige kenn ich - das kommt immer beim pinkeln mit und dieser Klumpen sieht genauso aus - nur eben kalkig.
Getrocknet hab ich das aber noch nie beachtet oder ist mir speziell aufgefallen - du wirst aber recht haben.

Dachte nur es hängt eventuell mit den Eierschalen zusammen - also diesbezüglich kann ich beruhigt sein.

Werde auf alle Fälle beobachten was die Lütten so von sich geben - und das Wasser ist ja selbstverständlich und sie trinken auch und machen ausgiebige Bäder darin - zumindest latschen sie meist durch - somit bin ich sehr oft am Wasserwächseln.

Vielen Dank und Grüße Silvia

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mausezahn verfasst am Sonntag, 6. Mai 2007, 15:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Dan1« ist männlich

Beiträge: 118

Vorname: Daniel

Arten: Thb

Wohnort: Wien

Beruf: U-Bahnfahrer

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Mai 2007, 18:40

Ich gebe meinen auch ab und an Eierschalen (gewaschen und ausgekocht) weil Kalzium drin ist, aber nun hab ich mir bei *bitte keine Werbung für einzelne Shops ins Forum* eine komplette Bodenwiese aus Samen bestellt, da wachsen diverse Kräuter, Pflanzen und Klee, und da sollte dann alles enthalten sein an Vitamine, Mineralien etc. was unsere Pfleglinge benötigen. Manche Züchter sagen, man kann Nahrung hinzufügen und andere sagen, es ist alles in der Natur enthalten, ich finde da soll jeder selber seinen Weg finden was man für das Beste hält.

lg aus Wien 12
Daniel
Signatur von »Dan1« Liebe Grüße
Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Birgit« (6. Mai 2007, 21:33)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Dan1 verfasst am Sonntag, 6. Mai 2007, 18:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Marlene« ist weiblich

Beiträge: 879

Vorname: ratet mal =)

Arten: thh's

Wohnort: Burgenland + Niederösterreich

Beruf: studentin

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Mai 2007, 18:57

hallo daniel,

auch wenn wir ihnen tolles futter bereit stellen, werden sie hier nie die gleichen bedingungen haben wie in ihrem habitat. deswegen würde ich immer sepia etc. anbieten. und wenn sies gar nicht brauchen? Was soll's... kostet ja eh fast nix :]

Anbieten würde ich auf jeden fall immer etwas, denn nur die schildkröten wissen, was sie benötigen.

Liebe grüße aus Wr.Neustadt :winken:
Marlene
Signatur von »Marlene«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Marlene verfasst am Sonntag, 6. Mai 2007, 18:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung