Du bist nicht angemeldet.

  • »Marlene« ist weiblich
  • »Marlene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 879

Vorname: ratet mal =)

Arten: thh's

Wohnort: Burgenland + Niederösterreich

Beruf: studentin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Juli 2007, 18:24

Gift in der Erde?

hi ihr spezialisten,

Dass Chili-Pflanzen für SK giftig sind, ist mir bekannt. Jetzt wächst im gleichen Gefäss auch Klee. Kann ich diesen verfüttern oder gibt es sowas wie "Giftweitergabe" durch die Erde? :hä

Liebe Grüße
Marlene
Signatur von »Marlene«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Marlene verfasst am Sonntag, 15. Juli 2007, 18:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

2

Sonntag, 15. Juli 2007, 18:56

Hallo Marlene
Wenn die Chilipflanze nicht vertrocknet und so in den Boden gelangt, besteht keine Gefahr.
Allerdings solltest du Klee nicht in Mengen verfüttern. Er ist zu eiweißhaltug.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Sonntag, 15. Juli 2007, 18:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Marlene« ist weiblich
  • »Marlene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 879

Vorname: ratet mal =)

Arten: thh's

Wohnort: Burgenland + Niederösterreich

Beruf: studentin

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. Juli 2007, 10:00

hi sabine,

die Pflanze wird eigentlich ziemlich gepflegt, aber hin und wieder fallen schon mal Blätter auf die Erde,welche dann auch liegen bleiben :hä

Liebe Grüße
Marlene
Signatur von »Marlene«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Marlene verfasst am Montag, 16. Juli 2007, 10:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

4

Montag, 16. Juli 2007, 10:34

Hallo Marlene
Du suchst die Blätter doch immer raus, oder? Außerdem lässt die Giftwirkung der meisten Pflanzen beim Trocknen nach, außer bei der Eibe. Deine Schildkröten sollten natürlich auch keine gewtrockneten Chili-Blätter bekommen.
In Zukunft würde ich aber Chili und Klee getrennt aussäen.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Montag, 16. Juli 2007, 10:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Marlene« ist weiblich
  • »Marlene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 879

Vorname: ratet mal =)

Arten: thh's

Wohnort: Burgenland + Niederösterreich

Beruf: studentin

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Juli 2007, 10:38

Hallo Sabine,

ich hab den Klee gar nicht ausgesäat, ist einfach gewachsen, wahrscheinlich war in der Erde in die ich die Chilipflanze gesetzt habe Samen oder so, keine Ahnung.


Liebe Grüße
Marlene
Signatur von »Marlene«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Marlene verfasst am Montag, 16. Juli 2007, 10:38 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung