Du bist nicht angemeldet.

  • »Tom« ist männlich
  • »Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Arten: THB

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. Juli 2007, 14:06

Gewicht

Hallo
was meint Ihr zu der Entwicklung meiner 2 Thb NZ Sommer 2006.
Nr.13 (Ballack)
24.Okt.2006 28g.(Kaufgewicht)
17.März2007 30g ( 4 Wo.Winterstarre)
22.April2007 44g
8.Juli07 72g.


Nr.76(Ruppert)
Datum wie oben
22g
38g.
50g.
76g.
Beide sind gesund und sind Meister der Tarnung im Gehege .
Gruß Tom
»Tom« hat folgende Datei angehängt:
  • Juni07 051.jpg (477,07 kB - 284 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. April 2008, 00:11)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Tom verfasst am Montag, 16. Juli 2007, 14:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Montag, 16. Juli 2007, 15:37

Hallo Tom!
Es gibt ja so eine Faustregel, nachder :turtle im ersten Lebensjahr 100% an Gewicht zunehmen sollen. Allerdings habe ich auch schoneinmal etwas von 50% - 200% Gewichtszunahme gelesen, aber auch dies überschreiten Deine bieden ja sogar.

Ich würde also sagen, dass die beiden für ihr alter zu groß sind, was aber sicherlich auch mit der verkürzten Winterstarre zusammenhängt.
Warum war diese so kurz? Waren die Tiere krank? Oder wurde es Dir so zugetragen?
Ab August etwa sollten die Tiere nicht mehr stark zunehmen.
Gruß Johanna

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ytzguel verfasst am Montag, 16. Juli 2007, 15:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Montag, 16. Juli 2007, 15:37

RE: Gewicht

Hallo, Tom,
liegt noch im grünen Bereich. Die Tiere haben in ihrem ersten Lebensjahr ihr Geburtsgewicht ca. verfünffacht (so frisch geschlüpfte haben ca 12-15g). Um diese rasante Entwicklung in den nächsten Jahren kontrolliert ablaufen zu lassen, in den heißen Sommermonaten ausschließlich auf getrocknete Kräuter umsteigen, kein Frischfutter anbieten! Sollten sich Panzerhöcker bilden, ebenfalls auf die Ernährung, Licht, Kalk etc. achten. Meine zweijährige hat heute ca 110g und ist glatt gewachsen. Die Winterstarre kannst du schon auf 8 Wochen ausdehnen, bei 4-6 Grad eh klar, sonst kommen sie gar nicht zur Ruhe. Und eine persönliche Meinung möcht ich noch anbringen: ein komischer Züchter, der die frisch geschlüpften schon zum Kauf anbietet und nicht einmal einen Winter abwartet...
Aber bis jetzt gibts keinen Grund zur Panik, gut gemacht!
lG
Regine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers tigerlilly verfasst am Montag, 16. Juli 2007, 15:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Sandra« ist weiblich

Beiträge: 717

Vorname: Sandra

Arten: 0;0;3 THB, 0;1;0 TM

Wohnort: Soleuvre

Beruf: Staatsbeamtin

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. Juli 2007, 16:15

huch da sind meine thbs doch leicht dagegen
39,37 und 27 heute gewogen sind auch nz 06
Signatur von »Sandra« Grüsse aus Luxemburg


"Wer den Menschen kennt, lernt die Tiere lieben. "
Sir Peter Ustinov

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandra« (16. Juli 2007, 16:29)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Sandra verfasst am Montag, 16. Juli 2007, 16:15 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Tom« ist männlich
  • »Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Arten: THB

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Juli 2007, 17:45

RE: Gewicht

danke für Eure Antworten
ne Frage zum verhalten meiner thb´s in den recht heissen Tagen in
Sü-West-Deut. d.h.:
morgens stürmen sie aus der Schützhütte und während der mittagshitze und bis zum Abend bleiben sie verkrochen in der Schützhütte,warum nicht unter den Sträuchern im Gehege(ca22qm).Bullenhitze in der Sch.hütte.
Ist das normal???

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Tom verfasst am Montag, 16. Juli 2007, 17:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


sabinewil

unregistriert

6

Montag, 16. Juli 2007, 18:05

Hallo Tom
Das ist normal, das machen meine Jungtiere auch so. Die adulten Thb bleiben lieber unter den Büschen in der Freianlage.
Ich gieße jetzt das Frühbeet der Kleinen vermehrt, damit sich die Kleinen immer im feuchten Sphagum eingraben können und öffne das Fenster ganz.
Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabinewil verfasst am Montag, 16. Juli 2007, 18:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


GerhardW

Moderator

  • »GerhardW« ist männlich

Beiträge: 3 300

Vorname: Gerhard

Arten: Europäische LS, amerikanische Schmuck- und Moschussk

Wohnort: Konstanz

Beruf: Chaosmanager

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Juli 2007, 04:03

Seit wann sind sie denn im gehege und wie lange hast du sie im Terrarium gehalten?
Signatur von »GerhardW« Vermenschlicht nicht die Tiere, vertiert den Menschen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GerhardW verfasst am Dienstag, 17. Juli 2007, 04:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Tom« ist männlich
  • »Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Arten: THB

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Juli 2007, 13:29

Terra

Okt-Dez 2006 und mitte Febr.-anf.April2007 im Terra zuhause
seit April wo es so warm war draußen
»Tom« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom« (18. Juli 2007, 13:31)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Tom verfasst am Mittwoch, 18. Juli 2007, 13:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


GerhardW

Moderator

  • »GerhardW« ist männlich

Beiträge: 3 300

Vorname: Gerhard

Arten: Europäische LS, amerikanische Schmuck- und Moschussk

Wohnort: Konstanz

Beruf: Chaosmanager

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Juli 2007, 14:02

Damit haben diene Tiere grob 5 Monate länger Zeit gehabt zu wachsen als Tiere die eine normale Winterruhe halten durften.
Deshalb waren sie schon anfang April so schwer, wie im Herbst hätten sein sollen. Der schnelle Zuwachs seitdem ist dagegen weitgehend normal. Frühjahr/Frühsommer sind die Hauptwachstumszeiten für die Tiere, während das Wachstum schon im August zu stagnieren beginnt und die Tiere im Herbst während der Winterruhevorbereitung sogar wieder abnehmen.
Signatur von »GerhardW« Vermenschlicht nicht die Tiere, vertiert den Menschen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GerhardW verfasst am Mittwoch, 18. Juli 2007, 14:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung