Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Flitzi« ist männlich
  • »Flitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Tobias

Arten: Flitzi und Johnny

Wohnort: Herscheid und Siegen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. Januar 2008, 21:06

Haltung von Mississippi-Sumpfschildkröten

Hallo! Ich würde gerne wissen, ob man Sumpfschildkröten auch in einem normalen Terrarium halten kann (außer im Sommer) oder ob man wirklich ein Aquarium oder Aquaterrarium haben muss. Manche Leute erzählen, dass ein Terrarium ausreichen würde, wenn man die Schildi gelegentlich zum Baden in eine Schüssel oä tut.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Flitzi verfasst am Freitag, 18. Januar 2008, 21:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »WildesWesen« ist weiblich

Beiträge: 84

Vorname: Jasmin

Wohnort: Loffenau

Beruf: Freiberufler

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. Januar 2008, 21:25

RE: Haltung von Mississippi-Sumpfschildkröten

Hallo! Ich würde gerne wissen, ob man Sumpfschildkröten auch in einem normalen Terrarium halten kann (außer im Sommer) oder ob man wirklich ein Aquarium oder Aquaterrarium haben muss. Manche Leute erzählen, dass ein Terrarium ausreichen würde, wenn man die Schildi gelegentlich zum Baden in eine Schüssel oä tut.
In eine Schüssel tun ??? Ähm also speziell der Art weiß ich nicht sonderlich bescheid, aber schwimmen in einer Schüssel find ich ein bisschen arg daneben...da ist die ja immer dem Stress ausgesetzt wenn du sie aus dem Terra holst und dann wieder rein setzt
Signatur von »WildesWesen«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers WildesWesen verfasst am Freitag, 18. Januar 2008, 21:25 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Flitzi« ist männlich
  • »Flitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Tobias

Arten: Flitzi und Johnny

Wohnort: Herscheid und Siegen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. Januar 2008, 22:18

Also die Aussage stammt nicht ursprünglich von mir...

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Flitzi verfasst am Freitag, 18. Januar 2008, 22:18 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »WildesWesen« ist weiblich

Beiträge: 84

Vorname: Jasmin

Wohnort: Loffenau

Beruf: Freiberufler

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 18. Januar 2008, 22:46

Also die Aussage stammt nicht ursprünglich von mir...
Das hab ich ja nicht behauptet, ich habe diese Aussage nur kommentiert! :D
Signatur von »WildesWesen«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers WildesWesen verfasst am Freitag, 18. Januar 2008, 22:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Flitzi« ist männlich
  • »Flitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Tobias

Arten: Flitzi und Johnny

Wohnort: Herscheid und Siegen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 19. Januar 2008, 08:53

da ist die ja immer dem Stress ausgesetzt wenn du sie aus dem Terra holst und dann wieder rein setzt
Also stressen tu ich eine Schildkröte nicht wenn ich die mal ausm Terrarium nehme. Vor allem wenn die sich an mich gewöhnt hat. Schildis bitte nicht zu sehr verpäppeln... Die Leute tun so als seien Schildis die zerbrechlichsten Lebewesen von Welt. Was ich noch interessant finde: Es wird häufig mit einer Überportion an Emotionalität und Bissigkeit diskutiert, was ich völlig daneben finde. (generell gesagt) Meine Situation ist folgende: Ich habe ne griechische Schildi (4 Monate alt) und suche noch einen Partner. Sumpfschildkröten werden günstig angeboten... von daher meine Frage...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flitzi« (19. Januar 2008, 08:54)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Flitzi verfasst am Samstag, 19. Januar 2008, 08:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Samstag, 19. Januar 2008, 10:17

Hallo Flitzi,

du möchtest also zu deiner Griechischen Landschildkröte eine Sumpfschildkröte setzen, weil sie günstiger zu erwerben sind.
Dir ist jetzt schon klar das du dem Tier nicht die notwendigen Voraussetzungen bieten kannst.
Sie ab und zu mal in eine Schüssel Wasser zu setzen, halte ich für Tierquälerei.
Was soll die Griechische Landschildkröte mit der Sumpfschildkröte anfangen?
Sie haben beide eine andere Körpersprache. Die Sumpfschildkröte wird sicherlich ganz andere Ansprüche an die Haltung stellen wie die Landschildkröte.
Du wirst beide Arten nicht mehr auch nur annähernd artgerecht halten können, wenn du sie zusammen hälst.
Ich würde dir raten, kaufe eine weiter Griechische Landschildkröte oder halte sie alleine. Einzelhaltung wäre in dem Fall besser als sie mit einer Sumpfschildkröte zu vergesellschaften.
LG
Birgit
Signatur von »Birgit«

  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 876

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 20. Januar 2008, 12:06

Hallo Flitzi,

eine europäische Landschildkröte hat mit einer nordamerikanischen Sumpfschildkröte soviel gemeinsam, wie ein Flußpferd mit einem Zebra.

Was meinst du eigentlich mit Mississippi-Sumpfschildkröte ? Ich kenne die Mississippi Höckerschildkröte. Falls du eine andere meinst, dann nenne doch bitte den wissenschaftlichen Namen, damit wir wissen, wovon wir reden/schreiben. Und die Höckerschildkröte ist mehr Wasser- als Sumpfschildkröte. Wenn du die mit mit einer kleinen Griechen zusammen halten willst, muss es für eines oder beide Tiere schlecht ausgehen !

Und deine Aussage, nach der du deine Kröte nicht stresst, wenn du sie in die Hand nimmst, ist leider falsch. Bedenke bitte, dass Schildkröten keine gezüchteten Haustiere, sondern Wildtiere sind. In der Natur werden sie nur von Beutegreifern hochgehoben. Das ist immer mit Stress verbunden. Und entgegen deiner Aussage sind gerade europäische Landschildkröten sehr empfindlich. Das hat weniger etwas mit Emotionen zu tun, als damit, dass sich Haltungsfehler erst nach längerer Zeit bemerkbar machen und dann nur schwer wieder zu korregieren sind. Schildkröten leiden stumm und lange. Daher solltest du im Interesse deines Tieres Ratschläge von langjährigen Schildkrötenhaltern annehmen und nicht schon in den ersten Monaten deiner eigenen SK-Haltung so abwertend über deine Schützlinge denken und schreiben.

Gruß
Michael
Signatur von »Michael«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 12:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Flitzi« ist männlich
  • »Flitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Tobias

Arten: Flitzi und Johnny

Wohnort: Herscheid und Siegen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 20. Januar 2008, 14:29

Daher solltest du im Interesse deines Tieres Ratschläge von langjährigen Schildkrötenhaltern annehmen und nicht schon in den ersten Monaten deiner eigenen SK-Haltung so abwertend über deine Schützlinge denken und schreiben.


Hallo nochmal... ich habe nie behauptet, dass ich keine Ratschläge annehme und das kommt in KEINEM Punkt durch. Außer man respektiert hier keine anderen Meinungen. Das Argument mit dem Greifvogel ist das erste, welches ich richtig schlüssig finde. Danke dafür. Nebenbei: Ja ich meinte die Missisippi-Höcker, die laut Literatur als Sumpfschildkröte durchgeht. Von daher meine Frage. Sorry das ich nicht gleich alle Fachbegriffe super auswendig kann. Hat deinen Vorrednern auch nicht gestört :P Würde ich Ratschläge nicht annehmen, hätte ich es doch nicht nötig, Leute nach etwas zu fragen ;) Ich habe lediglich gesagt, dass ich es schon mit sehr emotionalen Leuten zu tun hatte. Und sagen wir es mal so: Langjährige Schildkrötenhalter hin oder her... Der Eine sagt dies, der andere sagt das!
Folgender Briefwechsel hab den Anstoß eine langen Diskussion:

Breifwechsel zwischen einem netten Mädel und mir:


Hallo Du! Ih habe eben das Bild deiner Schildkröte in der Gruppe gesehen. Sehr
süß die Kleine! Wie alt, wenn ich fragen darf? Istdas ein aktuelles Bild?
Hältst du sie immer im Terra? Ich möhte dich wirklih nicht persönlich
angreifen, aber sie lebt so unter absolut falschen Bedingungen. Wenn sie gesund
ist, gehört sie um diese Zeit in die Winterruhe. Terrarienhaltung geht gar
nicht. Der bodengrund ist absolut ungeeignet ( Auf dauer werden die füße
verformungen erleiden und sie wird nicht mehr richtig gehen können) Du solltest
ungedüngte Gartenerde einfüllen. Ist sie ein Tier in Einzelhaltung? ISt
prinzipiell auch nich zu empfehlen. Du solltest das alles mal überdenken, so
wird die Kleine auf Dauer Schaden davontragen und die Lebenserwartung sinkt.
Will dir keine Angst machen, aber dieses JAhr habe ih schon von 4 Toten
Schildis gehört. Der tot ist in allen Fällen auf HAltungsfehler zurückzuführen.
Bitte änder was! HAst du einen Garten? Das Tier gehört ganzjährig in ein
Freigehege mit beheizbarem Frühbett. Meld dich mal bei www.testudo-forum.de an.
Mir geht´s wirklich nur ums wohl der kleinen!
LG


Meine Antwort:
Hallo,

Flitzi ist erst vier Monate alt und da sie von der Züchterin aus
Sicherheitsgründen nicht in den Winterschlaf geschickt wurde, habe ich
ebenfalls diesen Winter drauf verzichtet. Man kann nach einer solch kurzen
Lebensdauer darauf verzichten, was überhaupt noch nicht schädlich ist. Nächsten
Winter gehts ab in die Winterruhe. Zu dem Boden muss ich dir auch
widersprechen. In freier Wildbahn haben diese Schildkröten auch keine/selten
Blumenerde als Bodengrund. Ich habe mittlerweile zwei Terrarien, wobei in einem
jedoch solch ein Boden ist, wie du ihn gedenkst. Ich habe mich im Vorfeld und
vor allem noch in den ersten Tagen gut informiert. Es ist bei Schildkröten wie
beim Arzt: Der Eine sagt das, der Andere sagt etwas anderes. Das Tier lebt noch
alleine. Ich bin jedoch intensiv auf der Suche nach einem "Partner". Das
Alleinhaltung nicht zu empfehlen ist, ist definitiv falsch! Schildkröten sind
keine Sozialtiere bzw. nur bedingt. Sie laufen wenn es sein muss übereinander.
Das Tier ganzjährig in einem Freigehege zu lassen, zumindest bei einem Kleinen,
isr absoluter Mord und das wirst du in JEDEM!!! vernünftigen Fachbuch finden.
Dazu sind die Temperaturen in diesen Breiten nicht geeignet. Überleg mal, wie
die Wintertemperaturen in Griechenland sind... Ein beheizbares Bett is
ebenfalls fragwürdig, da Experten von einer unrealen Bodenwärme zum größten
Teil abraten.
Es wäre für mich müßig jetzt noch Literaturangaben beizufügen. Du solltest
jedoch wissen, dass ich jede Aussage belegen könnte.

so long
Flitzi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Flitzi« (20. Januar 2008, 14:35)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Flitzi verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 14:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Mo« ist weiblich

Beiträge: 537

Vorname: Monika

Arten: Thh 0,0,3

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 20. Januar 2008, 15:13

Hallo Flitzi!

Ich gehe davon aus, dass dir auf diesen Beitrag noch viele Menschen sehr deutlich ihre Meinung sagen werden. Von mir (als richtig blutige Anfängerin) nur so viel: Mach dich doch mal schlau, was ein Frühbeet ist! Dann wird dir vielleicht vieles klarer, zum Beispiel die ganzjährige Haltung im Garten. In der Galerie oder im Schildkröten-Wissen findet man sehr viele super Gehege mit eingebautem beheiztem Frühbeet (das übrigens die Deutschland-Temperaturen an Griechenland angleichen kann, dafür ist es nämlich da!), bei denen man sicher nicht von "Mord", sondern von artgerechter Haltung sprechen kann.

Deine erwähnten "vernünftigen" Fachbücher würden mich auch mal interessieren, vielleicht kannst du mal konkret angeben, welche du gelesen hast?

Lieben Gruß
Signatur von »Mo«

:walk: Lieben Gruß! Mo :walk:

Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen können binär rechnen, die anderen nicht.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mo verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 15:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Flitzi« ist männlich
  • »Flitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Tobias

Arten: Flitzi und Johnny

Wohnort: Herscheid und Siegen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 20. Januar 2008, 15:56

Mach dich doch mal schlau, was ein Frühbeet ist!


Was mich nur stört ist folgendes: nicht jeder mensch hat einen riesigen garten und das sollte man immer bedenken. ich habe mich schon informiert. das ich nicht alles weiß ist klar aber man muss auch mal aufm teppich bleiben. ich habe meine schildi erst seit dem 01.januar... sie ist vier monate alt und da ist terrarienhaltung wohl noch nicht so schädlich wie es angedeutet wurde.

Folgende Literatur wurde unter anderem berücksichtigt:

http://www.amazon.de/Landschildkr%C3%B6t…00840593&sr=8-9
http://www.amazon.de/Schildkr%C3%B6ten-n…00840647&sr=8-7
http://www.landschildkroete.net/
http://de.wikipedia.org/wiki/Griechische…childkr%C3%B6te
http://www.schildkroeten-farm.de/griechi…childkroete.php

Gespräche mit Tierhandlungen und Züchtern natürlich nicht mit aufgeführt.

Aber ist doch egal was ich hier sage: ich hab unrecht, mache krasse fehler, misshandel meine schildi und andere haben den stein der weisen. punkt ;)
bevor hier die leute übelst losschießen, sollte man lieber mal drüber nachdenken, in welcher situation sich der tierhalter befindet. auch wenn ich kein super-duper frühbeet mit hochglanz uva/uvb und ein mit titanium versiegeltes dach habe, behaupte ich mal, dass es meiner schildi nicht schlecht geht. es geht auch ne nummer kleiner.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Flitzi verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 15:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Caspi« ist männlich

Beiträge: 414

Vorname: Dominique

Arten: Testudo hermanni boettgeri

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Januar 2008, 16:09

Hallo,
du hast ja sehr Unterschiedliche Quellen,der Gu Ratgeber z.B. ist zum Beispiel schonmal scheiße,ich hatte auch mal so einen und da steht nur Driss drinn was alles andere als gut für die Schildkröte ist.
Geh mal auf www.Villa-Testudo.de davon weiß ich das die Seite absoulut geeignet ist.
Die einzige richtige Haltung ist in einem freigehege mit Beheizbaren Frühbeet.Das Freigehege sollte mindestens 10 qm groß sein für eine ausgewachsene Landschildkröte,auf 1 Männchen müssen 3 Weibchen folgen,das ist eine Faustregel,da die Männlichen Schildkröten die Weiblichen zu sehr stressen.Winterruhe immer egal welches Alter auch die volle Länge also 3-4 Monate.
LG
Signatur von »Caspi« Gehege erfolgreich erweitert und Schildkröte schon im Frühbeet!

Nun kann die neue Schildkrötensaison endlich beginnen!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Caspi verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 16:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 876

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 20. Januar 2008, 16:21

Hallo Flitzi,

was mich stört, ist die Art, wie du versuchst, den Eindruck von Kompetenz zu erwecken und gutgemeinte Ratschläge zurückweist. Das Lesen von ein paar Büchern ist zwar löblich, bringt alleine aber kein Wissen, da auch viel Mist geschrieben wird. Es darf schließlich jeder Trottel ein Buch schreiben. Und es finden sich auch immer wieder Verlage, die das dann verbreiten. Erfahrung erwirbt man nur durch eigene Erfolge und Fehler und den aufgeschlossenen Austausch mit anderen Haltern. Warum soll man die Fehler anderer wiederholen ? Erst nach vielen Jahren wirst du beurteilen können, was „vernünftige Fachliteratur“ und was „Mist“ ist.

In diesem Sinne ist auch dein Hinweis auf „vernünftige“ Fachliteratur, die ganzjährige Freilandhaltung ablehnt, zurückzuweisen. Ich praktiziere es nicht, aber mit dem entsprechenden Aufwand wird es von vielen Haltern sehr erfolgreich praktiziert. Es ist in jedem Fall besser, als überwiegende Terrarienhaltung !

Wenn ich schon höre, dass ein Züchter „aus Sicherheitsgründen“ auf die Winterruhe verzichtet, dann sträuben sich mir die Haare. Wahrscheinlich wollte er sie nur noch schnell verkaufen. Ich kann auch nur jeden davor warnen, eine europäische Landschildkröte im Herbst oder Winter zu erwerben.

Zum Thema Bodengrund ist zu sagen, dass Blumenerde sicherlich nicht geeignet ist. Aber besten ist Gartenerde, die kommt dem natürlichen Bodensubstrat am nächsten. Wenn die nicht zu bekommen ist, mische ich Floraton3 mit Spielsand und bei einigen Arten etwas Lehmpulver.

Und deine Bemerkung über Experten, die beheizte Frühbeete ablehnen, sind kaum nachzuvollziehen. Entweder weißt du nicht, was ein beheiztes Frühbeet ist (anders ist deine Bemerkung über unreale Bodenwärme nicht zu verstehen) oder diese „Experten“ haben null Ahnung, denn es gibt nichts besseres für die Haltung von europäischen Landschildkröten in unseren Breiten. Zu deiner Info: Frühbeete werden über Elsteinstrahler (kein Licht, sondern nur Wärme), Heizmatten oder –kabel in Wand oder Deckel in Verbindung mit einem Thermotimer beheizt. Zusätzlich werden da Strahler installiert, unter denen sich die Kröten aufwärmen können.

Recht gebe ich dir, dass die Einzel-/Gruppenhaltung umstritten ist. Daher will ich darauf nicht weiter eingehen. Aber einer kleinen Griechin eine Höckerschildkröte als Partner beizugeben, ist völliger Quatsch, denn beide haben völlig unterschiedliche Lebensbedürfnisse und Verhaltenssprachen. Daher lieber keinen Partner, als eine sehr, sehr wassergebundene Sumpfschildkröte.

Gruß Michael
Signatur von »Michael«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 16:21 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Mo« ist weiblich

Beiträge: 537

Vorname: Monika

Arten: Thh 0,0,3

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 20. Januar 2008, 16:33

Hallo Flitzi!

Ich habe mal bei deinen Literaturangaben gestöbert und folgenden Wortlaut gefunden (ich weiß nicht, wie ich so ein offizielles Zitat einbaue... :hä ):


"Eine möglichst artgerechte Haltung kann nur in einem Freilandgehege stattfinden, weil die Tiere eine gut strukturierte und großflächig angelegte Umgebung benötigen und einige wichtige Besonderheiten nur im Freien stattfinden können. Des Weiteren brauchen die Tiere die UV-B-Strahlung der echten Sonne um gesund aufzuwachsen bzw. gesund zu bleiben, denn Landschildkröten benötigen UV-B-Strahlung um das lebenswichtige Vitamin-D3 bilden zu können, welches die Einlagerung von Calcium in Panzer- und Knochengewebe ermöglicht. Außerdem beugt die Sonne im Allgemeinen Erkrankungen vor und sorgt für das Wohlbefinden der Tiere - und dies ist bei uns Menschen nicht anders! Da in unseren Breitengraden kein mediterranes Klima herrscht, sondern die Temperaturen und Sonnenstunden wesentlich geringer ausfallen sowie vermehrt Regentage auftreten, müssen wir als verantwortungsvolle Halter die Temperaturen erhöhen sowie den Sommer langanhaltender und intensiver gestalten und damit auch die Aktivphase der Schildkröten verlängern. Hier haben sich Frühbeetkästen und Gewächshäuser bewährt, die an kühlen und regnerischen Tagen bzw. im Frühjahr und Herbst trotzdem für eine warme und trockene Umgebung sorgen." (wörtliches Zitat von www.schildkroeten-farm.de)


Ich will dich weiterhin nicht angreifen und denke auch, dass man nicht unbedingt immer alles sofort richtig machen/verstehen kann, aber wenn du schon Quellen angibst, nach denen du dich schlau gemacht hast, wie du selbst sagst, dann solltest du diese Quellen auch richtig wiedergeben können bzw. die Informationen daraus in dein bisheriges Wissen integrieren. Wenn dabei Fragen offen bleiben, kannst du sie hier stellen und sie werden sicher bestmöglich beantwortet.
Signatur von »Mo«

:walk: Lieben Gruß! Mo :walk:

Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen können binär rechnen, die anderen nicht.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mo verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 16:33 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Flitzi« ist männlich
  • »Flitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Tobias

Arten: Flitzi und Johnny

Wohnort: Herscheid und Siegen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 20. Januar 2008, 16:35

Aber einer kleinen Griechin eine Höckerschildkröte als Partner beizugeben, ist völliger Quatsch, denn beide haben völlig unterschiedliche Lebensbedürfnisse und Verhaltenssprachen. Daher lieber keinen Partner, als eine sehr, sehr wassergebundene Sumpfschildkröte.


Danke Michael, dies ist eine sehr bereichernde Antwort. Letzteres bezog sich auch auf meine Frage nach den Möglichkeiten und Risiken. Natürlich kann ich nicht mit jahrelanger Erfahrung aufwarten aber du musst mir bei folgendem recht geben: Jeder sagt was anderes! Aber danke für deine hilfreiche Antwort, obwohl ich das Argument der Züchterin trotzdem verstehen kann. Dies wurde mir auch an anderen Stellen bestätigt, dass ein ausbleibender erster Winterschlaf nicht so gravierend ist. Die anderen Gründe für die Züchterin (die ökonomischen) sind aber bestimmt auch ein Grund

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Flitzi verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 16:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Flitzi« ist männlich
  • »Flitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Tobias

Arten: Flitzi und Johnny

Wohnort: Herscheid und Siegen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 20. Januar 2008, 16:36

ch habe mal bei deinen Literaturangaben gestöbert und folgenden Wortlaut gefunden


habe nie behauptet, dass alles blödsinn ist aber das meine argumente durchweg blödsinn sind, steht auch nirgendswo... aber ich darf auch mal was überlesen und mich belehren lassen ;)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Flitzi verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 16:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Mo« ist weiblich

Beiträge: 537

Vorname: Monika

Arten: Thh 0,0,3

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 20. Januar 2008, 16:37

Na klar darfst du dich belehren lassen :D
Signatur von »Mo«

:walk: Lieben Gruß! Mo :walk:

Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen können binär rechnen, die anderen nicht.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mo verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 16:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 267

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 20. Januar 2008, 18:08

Hi Flitzi, willkommen im Forum.
Ich möchte dir nur ein Foto mit auf den Weg geben! Grade die jungen Schildkröten leiden besonders unter Terrarienhaltung!



3 Jahre alt, 3 Jahre im Terra (ohne WR ...) und schwerst krank! Allein wie der Panzer verformt ist. Bitte tu sowas deinem Tier nicht an, auch 1 Jahr im Terra wiegt schon sehr schwer.
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 18:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Flitzi« ist männlich
  • »Flitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Tobias

Arten: Flitzi und Johnny

Wohnort: Herscheid und Siegen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 20. Januar 2008, 22:13

Es ist auch nicht meine Absicht die Schildi nie in die Winterruhe zu schicken oder ständig im Terra zu lassen. Ich fang mit der Winterruhe halt erst im nächsten Winter an, da es jetzt sinnlos ist. Ins Freie kommt die Schildi dann ab Mai/Juni bis August.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Flitzi verfasst am Sonntag, 20. Januar 2008, 22:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Flitzi« ist männlich
  • »Flitzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 163

Vorname: Tobias

Arten: Flitzi und Johnny

Wohnort: Herscheid und Siegen

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 21. Januar 2008, 14:28

ich gebe mich reumütig und gelobe besserung :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Flitzi verfasst am Montag, 21. Januar 2008, 14:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Yniphora

unregistriert

20

Donnerstag, 24. Januar 2008, 21:52

???????????????????????

:nana da kann man nur mit dem Kopf schütteln -über solche Fragen (Postings)und Ideen -kommt mir vor wie langweile im täglichen Leben.

Bitte schreibe mich nicht mehr persönlich an.

MfG.Yniphora

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Yniphora verfasst am Donnerstag, 24. Januar 2008, 21:52 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten