Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »monstermama04« ist weiblich
  • »monstermama04« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Vorname: Regina

Arten: hermanni

Wohnort: Schauenburg

Beruf: Hausfrau

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Juli 2008, 18:00

Welche Planzen, Kräuter, Büsche fürs Freigehege????

Hallo erst mal!!!

Ich habe ein sehr schönes Freigehege geschaffen weiß aber nicht so richtig was ich einplanzen soll im internet steht so viel!!

deswegen frag ich euch was ihr eurer meinung nach da schönes reinplanzen würden!!!

Vielen dank freu mich schon auf antwort

Monstermama04(regina)
:winken:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers monstermama04 verfasst am Sonntag, 6. Juli 2008, 18:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Friedli1« ist weiblich

Beiträge: 32

Vorname: Alice

Arten: Testudo hermanni boettgeri

Wohnort: Winterthur

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Juli 2008, 19:36

Hallo Regina,

aus dem Schildkrötengehege kannst du gleich ein Gewürzbeet machen - Küchengewürze die verholzen, z.B. Salbei, Thymian, Majoran, Lavendel usw. Obenab kannst du die Gewürze sogar noch für deine Küche brauchen. Oder: winterharte Yukka, Zwergahorn, Zwerghängeweide. Essbare Pflanzen kannst du alles setzen, was du auf Futterseiten findest - teilweise werde solche Pflanzen aber nicht lange leben, weil sie die Schildkröten abweiden.
Signatur von »Friedli1« Gruss Alice

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Friedli1 verfasst am Sonntag, 6. Juli 2008, 19:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »monstermama04« ist weiblich
  • »monstermama04« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Vorname: Regina

Arten: hermanni

Wohnort: Schauenburg

Beruf: Hausfrau

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Juli 2008, 19:50

Welche Planzen,kräuter,büsche fürs Freigehege????

Hallo!!

Danke für die schnelle antwort hab jetzt alles rausgeschrieben!!!!
:) meine Schildkröte ist sonst immer frei im garten rumgelaufen!
Aber bis ich sie immer gefunden hab :lol:
Tolle seite hab noch viele fragen aber das spregt den Rahmen :rolleyes:

Schildiche grüße Regina Mit Picasso*ggg*

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers monstermama04 verfasst am Sonntag, 6. Juli 2008, 19:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Emely« ist weiblich

Beiträge: 468

Vorname: Yvonne

Arten: THB, TM, Pogona Vitticeps

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Bankkauffrau

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Juli 2008, 19:51

Hier gibts keinen Rahmen für die Anzahl an Fragen ! :haha

Mir fällt noch Hibiskus ein, meine lieben die Blüten und lassen alles andere dafür stehen ...
Signatur von »Emely« Gruß Yvonne

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Emely verfasst am Sonntag, 6. Juli 2008, 19:51 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Uschi1« ist weiblich

Beiträge: 105

Vorname: uschi

Arten: TM, THB,THH

Wohnort: Mantova /Italien

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Juli 2008, 19:55

Hallo
Pflanzen sind ja schön fürs Auge und zum Herzeigen vom Gehege aber 100 % besser sind nur Dinge die man fressen kann würden dir die Schildis sagen. Pflanz lieber öfters was zum Futter rein oder Futter einsäen dass immer was zur Abwechslung da ist man NAschen kann auch wenns nicht lange lebt!
Wenn wir Menschen Hunger haben kaufen wir uns was zu Essen, gehn an den Kühlschrank kochen was usw. eine Schildkröte die Hunger hat? geht in der Natur auf Futtersuche. In einem Gehege wo nur schöne Sträucher wachsen? hockt sie sich hin wartet manch mal auch vergebens auf Futter!Raus kann sie nicht, kaufen kann sie sich auch nichts und heulen tun Schildis wegen Hunger auch nicht. Dann wundern sich manche Halter dass die Schildkröten in einem super angelegten Gehege am Rand laufen und raus wollen! So nach dem Motto wo ist die nächste Gärtnerei wo ich mich voll fressen kann. Oder ist vielleicht hinter dem Zaun was was gut richt, man aber nicht hinkommt ? Mist, sagt sie, die haben mich in eine geschlosse Anstalt gesperrt nicht in ein Gehege!
Ich weiss, ständig für hungrige Schildis zu sorgen ist nicht so einfach, weiss von was ich rede meine (über 100) müssen alle den Bandwurm haben fressen von 6 Uhr für bis 20:30 Uhr mit Unterbrechung in der größten Hitze.
Kauf dir in der Samenkiste viele Samen säe sie aus oder machs wie ich ich zieh die Planzen wie ne Gärtnerei in kleinen Schalen vor und pflanze die dann ein auch wenn sie nur 1-2 Tage STEHEN dann abgemäht sind!
am besten Spitzwegerich das finden sie in Griechenland ohne Ende !
Gruss Uschi
Signatur von »Uschi1« Der Herbst ist der Frühling des Winters

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uschi1« (6. Juli 2008, 19:59)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Uschi1 verfasst am Sonntag, 6. Juli 2008, 19:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Eddy« ist weiblich

Beiträge: 45

Arten: Vierzehen Landschildkröte

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Juli 2008, 20:42

Hallo,
meine frisst auch Löwenmäulchen total gerne ,Rosenblütenblätter und Malven natürlich auch. Es ist jetzt auch gerade die saison für die Pflanzen also ab zum Blumengeschäft oder Gartencenter. :winken:
Signatur von »Eddy« Come to the dark side.
We have cookies.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Eddy verfasst am Sonntag, 6. Juli 2008, 20:42 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Sonntag, 6. Juli 2008, 21:02

Hallo,
ich habe einige "Unkräuter" angepflanzt. Bei mir wachsen neben Gras, Gänseblümchen. Löwenzahn, Klee und Vogelmiere, der Günsel wurde schon gefuttert. Den Rest meiner Stiefmütterchen pflanzte ich auch ins Beet, aber die wurden recht schnell fast abgefressen. Außerdem säte ich Ringelblumen, die vermutlich auch nie blühen, da vorher vertilgt.
Unter meinen Lavendeln und dem Rosmarin buddeln sie sich gerne ein, Salbei scheint ihnen auch gut zu riechen, an sonsten stehen da noch ein Pampasgras und 2 Zwergahörner, die vielleicht irgendwann mal kleine Bäume werden.
Eine Schafgarbe habe ich auch noch, aber die habe ich noch nicht eingebuddelt. Nächstes Jahr habe ich vor mal eine Zucchini ins Beet zu setzen, dafür ist es aber nun ja schon zu spät.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers minette02de verfasst am Sonntag, 6. Juli 2008, 21:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


8

Sonntag, 6. Juli 2008, 21:34

Hallo Regina,

sortieren wir mal kurz zwischen Gehegepflanzen, die zum Fressen da sind: Dazu findest Du hier: Klick mal drauf alle Einzelportraits aus der Reihe "Futterpflanze der Woche, die es jetzt seit etwas länger als einem Jahr gibt. Weitere verfütterbare Pflanzen, die Du auch ins Gehege pflanzen kannst, findest Du in den Galerien der Futterpflanzen.
Bitte bedenken: Nicht alle Tiere mögen alle Pflanzen.

Dann gibt es noch Pflanzen, die i.d.R. nicht gefressen werden, aber das Gehege strukturieren, Schatten spenden sollen, zur Panzerpflege (Abgabe ätherischer Öle über die Blätter beim Drunter-Durch-Kriechen) dienen etc.: Es gibt kleinere Arten und größere Arten. Das hängt ganz von Deinem Gartengehege ab, was Du da hineinpflanzen kannst.

Liebe Grüße
Lutz

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Lutz verfasst am Sonntag, 6. Juli 2008, 21:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen