Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 2. August 2008, 22:56

Kindheitstraum wird wahr (?)

Guten Abend miteinander,

mit 6J. habe ich das 1. mal in die Augen einer majestätischen Wasserschildkröte geblickt und mich verliebt. Bis ich von zu Hause auszug war mir eine Haltung leider nicht möglich. Aber Heute steht ein 80x35x40 (LBH) Aquarium bei mir in der Wohnzimmerecke und schreit förmlich nach Besetzung ;)

Ich weiß, das ist nicht wirklich groß, aber da ich mich schon informiert habe und mich besonders die kleinen Arten der Moschusschildkröte interressieren (sternotherus carinatus oder minor minor) möchte ich als Schildkrötenlaie euch ein Paar Fragen zu den Ansprüchen dieser kleinen Wassermonster stellen:

1. Wegen dem recht kleinen Becken, kann ich wahrscheinlich nur eine Schildkröte halten. Aber wie ich das mitbekommen habe ist das bei der Art sogar empfehlenswert?

2. Aquaterrarium: Wie groß/klein sollte der Landbereich sein?

3. Überwinterung: Weil leider kein akzeptabler Kellerraum zur Verfügung steht, müsste sie in der Wohnung überwintern. Ich weiß nicht ob ich dann auf die angegebenen 17°C komme. Wie handhabt ihr das?`Und wann weiß ich das die Überwinterung vorbei ist?

4. Brauchen die kleinen eine Wärmespotlampe? Oder langt auch ein Halogen Spot?

5. Kann man die Schildkröte auch mal mit in den Park nehmen? (mit unserer Bartagame machen wir das. Darauf freut er sich immer riesig.) Oder brauchen die jede paar Minuten Wasser?

6. Wo kann man solche Tiere erwerben? Der Tierfachhändler um die Ecke hat nur komisch mit dem Kopf geschüttelt, als ich fragte ob er Moschusschildkröten hätte oder bestellen könnte.

7. *ganz vergessen* Reicht ein HMF an der Breitseite des AQs aus für die Filterung?


So, ich glaub das wars erstmal :D:

Habt schonmal vielen Dank für eure Antworten.

Liebe Grüße, Kira

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers wolfsmädchen verfasst am Samstag, 2. August 2008, 22:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Sonntag, 3. August 2008, 10:35

Hallo Kira,
erst einmal herzlich Willkommen im Forum. Super das Du Dich vorab erst einmal informierst bevor du dich in das Abenteuer Wasserschildkröte stürzt.

Hier ein paar Links für weitere Informationen

1.Sternotherus Carinatus
2.Sternotherus minor minor

Zitat

5. Kann man die Schildkröte auch mal mit in den Park nehmen? (mit unserer Bartagame machen wir das. Darauf freut er sich immer riesig.) Oder brauchen die jede paar Minuten Wasser?


Wasserschildkröten sind Wild und Fluchttiere und nicht zum herumtragen geeignet, da es für sie puren Streß bedeudet.

Zitat

6. Wo kann man solche Tiere erwerben? Der Tierfachhändler um die Ecke hat nur komisch mit dem Kopf geschüttelt, als ich fragte ob er Moschusschildkröten hätte oder bestellen könnte.


Schau mal hier

Züchter

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Sonntag, 3. August 2008, 10:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


GerhardW

Moderator

  • »GerhardW« ist männlich

Beiträge: 3 296

Vorname: Gerhard

Arten: Europäische LS, amerikanische Schmuck- und Moschussk

Wohnort: Konstanz

Beruf: Chaosmanager

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. August 2008, 14:31

Bei den Moschusschildkröten sind noch eine Unmenge an veralteten Informationen unterwegs. Während die Jungtiere tagaktiv sind, sind die Alttiere hauptsächlich Nacht- und dämmerungsaktiv. D.h. sie sitzen Tags über meistens in einem Versteck oder der Ecke und bewegen sich kaum. Dadurch haben sie den Ruf bekommen, sich angeblich mit kleinsten Becken zufrieden zu geben, da sie ohnehin nicht sehr bewegungsfreudig wären. Das ist allerdings falsch. In der Dämmerung oder früh morgens werden sie recht aktiv, suchen in der Sumpfzone und in tieferm Wasser nach Futter und gehen regelrecht auf die Jagd. Das bedeutet, um sich richtig wohl fühlen zu können, bräuchten sie einen tieferen Berech, eine am besten krautige Flachwasserzone und eine Sumpfzone. Dazu dann noch einen Landteil mit Sonnenplatz (auch wenn sie sich nicht so oft sonnen, bei etwas kühlerem oder recht warmem wasser sitzens ie dann doch gerne ein bisschen an Land). Das kann man unmöglich alles in ein 80er Becken bauen, wo nach dazu 1/5 des Platzes von einem HMF weggenommen wird.
Das bedeutet nun nicht, dass das Tier in einem kleinen 80er Becken körperlich erkrankt oder körperlich Schaden nimmt, aber es fehlt darin einfach die Möglichkeit, die natürlcihen Triebe auszuleben. Dass es dann eine isolierte Einzelhaltung werden soll, macht die Sache nur noch schlimmer. Der mit weitem Abstand stärkste Trieb ist der Fortpflanzungstrieb. Kann dieser nicht ausgelebt werden, kommt es schnell zu Verhaltensstörungen, wie starke Unruhe, ständiges auf und abschwimmen an der Glaswand und schließlich phlegmatisches in der Ecke liegen. Schildkrötens ind zwar Einzelgänger, aber die biologisch Definition bedeutet lediglich, dass sie sich nicht in Schwärmen oder Rudeln bewegen und sich in der Bewegung nicht nach Artgenossen richten. Es bedeutet NICHT, dass sie ihr ganzes Leben ohne jeglichen Kontakt zu Artgenossen verbringen.

Oder kurz gesagt, ich halte absolut gar nichts von einer Einzelhaltung in einem so kleinen Becken und wage vorherzusagen, dass es auch dich auf dauer nicht befriedigen wird, diese Haltungsart zu wählen.
Auf Tiere verzichten brauchst du deswegen aber nicht. Es wäre sogar gut, wenn du mit dem Aquarium erst einmal über würdest und Fiscxhe oder andere kleine Tiere haltenw ürdest. Dann hast du die Möglichkeit, die Aquaristik gut zu erlernen und wirst später keine Probleme haben, die gar nicht so einfach Wasserbiologie und Wasserchemie in einem wirklich großen Schildkrötenteich zu meistern.
Wenn es trotzdem etwas mit Panzer sein soll, empfehle ich dir, dich mal hier umzusehen www.wirbellose.de .
Signatur von »GerhardW« Vermenschlicht nicht die Tiere, vertiert den Menschen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GerhardW verfasst am Sonntag, 3. August 2008, 14:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten