Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. September 2008, 21:54

Moschusschildkröte oder nicht?

Hallo an alle Mitglieder hier im Schildkrötenforum. Ich bin neu hier und hätte mal ein wenig Fragen über die Moschusschildkröte. Am 21. September werde ich 14 und von dem Geld was ich bekomme, möchte ich mir 2 oder 3 Schildkröten kaufen. Ist man in so einem Alter in der Lage dazu? Ist es sehr viel Arbeit? Wie alt werden die Kleinen so im Durchschnitt ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Jörg.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joerg123 verfasst am Sonntag, 14. September 2008, 21:54 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Trulla« ist weiblich

Beiträge: 295

Vorname: Gudrun

Arten: Schildkröten,Hund, Katze, Maus.....

Wohnort: Bochum

Beruf: Damenschneiderin

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 15. September 2008, 07:30

Hallo Jörg :winken:

ich finde 14 Jahre erst mal nicht zu jung-es kommt auf Dich persönlich an.

Du scheinst Dich ja für kleinbleibende Wasserschildkröten entschieden zu haben-das finde ich eine gute Wahl

Hast Du Dir schon überlegt,wie Du sie unterbringen willst-und vor allem-wo Du sie herbekommst?

Schön wäre es,wenn du Nachzuchten kaufen würdest-statt sie im Laden zu kaufen

Gruß trulla
Signatur von »Trulla« Kalorien sind kleine Tierchen,die nachts die Kleidung enger nähen :lol:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Trulla verfasst am Montag, 15. September 2008, 07:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Zippo« ist männlich

Beiträge: 139

Vorname: Zippo

Arten: Kinosternon cruentatum

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 15. September 2008, 08:53

Zitat

Ich bin neu hier und hätte mal ein wenig Fragen über die Moschusschildkröte. Am 21. September werde ich 14 und von dem Geld was ich bekomme, möchte ich mir 2 oder 3 Schildkröten kaufen. Ist man in so einem Alter in der Lage dazu? Ist es sehr viel Arbeit?

Ich denke mit 14 kann man schon das nötige Verantwortungsbewusstsein haben. Das zeigst Du schon dadurch, dass Du Dich vorher informierst.
Die Anschaffung von Aquarium und Technik ist aber auch nicht billig.

Zitat

Wie alt werden die Kleinen so im Durchschnitt ?
Moschusschildkröten werden ca 50 Jahre alt.

Schon gewusst, dass man Moschusschildkröten in den meisten Fällen nur einzeln halten kann, weil sie ziemlich bissig sind?
Schon gewusst, dass Tiere aus dem Zoohandel oft krank sind und das erste Jahr nicht überleben?
Moschusschildkröten werden oft per Kleinanzeigen angeboten oder im Tierheim abgegeben. Auch gibt es viele Züchter.

Lies Dir mal die Fragen auf dieser Seite durch:
http://www.klappschildkroete.de/vor-der-anschaffung.html

Viele Grüße von Zippo!
Signatur von »Zippo« Unsere Klappschildkröte (Kinosternon cruentatum)

klappschildkroete.de - Alles über Kinosternon & Sternotherus

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zippo verfasst am Montag, 15. September 2008, 08:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Montag, 15. September 2008, 13:05

Dankeschön an euch beide :).
Auf dieser Seite, die mir zippo gegeben hat, hab ich mir alles gründlich durchgelesen, fast alles könnte ich mir schon zutrauen.
Aber ich glaube 400-1000€ ist etwas zu übertrieben oder ? Meiner Meinung nach, kosten nur Landschildkröten ( vllt. aus Griechenland ) 100-200 €.
Und eine Moschusschildkröte ja nur 40 oder so.
Aber mir geht es eigentlich am wenigsten um den Preis.
Ich möchte halt 2 Schildkröten, weil ich die Tiere schon immer bewundert habe, und Ahnung mit Tieren habe ich auch.
Ich habe auch einen Labrador zu Hause, und meine Schwester hat auch Fische.
Und deswegen würde ich auch immer ein wenig Hilfe bekommen.
Naja, ich hoffe auf noch ein wenig Antworten.
Ich bedanke mich nochmal.
Jörg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joerg123 verfasst am Montag, 15. September 2008, 13:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Zippo« ist männlich

Beiträge: 139

Vorname: Zippo

Arten: Kinosternon cruentatum

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 15. September 2008, 13:13

Zitat

Aber ich glaube 400-1000€ ist etwas zu übertrieben oder ?


Ein neues Aquarium 100x50x50 mit passendem Unterschrank kostet ja allein schonmal 400€
Unseres hat mit Schrank 800€ gekostet.

Dazu kommt noch die Technik.

Gebraucht gibts natürlich einiges billiger.

Die Schildkröte selbst kannst Du auch geschenkt bekommen. Es gibt unzählige Halter, die ihre Schildkröten los werden wollen.

Zitat

Ich möchte halt 2 Schildkröten, weil ich die Tiere schon immer bewundert habe, und Ahnung mit Tieren habe ich auch.


Ich frage nochmal:
Schon gewusst, dass man Moschusschildkröten in den meisten Fällen nur einzeln halten kann, weil sie ziemlich bissig sind?


Viele Grüße von Zippo!
Signatur von »Zippo« Unsere Klappschildkröte (Kinosternon cruentatum)

klappschildkroete.de - Alles über Kinosternon & Sternotherus

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zippo verfasst am Montag, 15. September 2008, 13:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Montag, 15. September 2008, 14:51

Oh, Schuldigung.
Nein, das wusste ich nicht.
Ich war Samstags bei Tiergarten, so heißt unser Tiergeschäft, und die Frau hat gesagt, das man die immer zu 2. oder 3. halten muss, bei den Landschildkröten kann man sie aber alleine halten. So hat sie mir es gesagt.
mfG, Jörg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joerg123 verfasst am Montag, 15. September 2008, 14:51 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Zippo« ist männlich

Beiträge: 139

Vorname: Zippo

Arten: Kinosternon cruentatum

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 15. September 2008, 15:17

Zitat

Ich war Samstags bei Tiergarten, so heißt unser Tiergeschäft, und die Frau hat gesagt, das man die immer zu 2. oder 3. halten muss, bei den Landschildkröten kann man sie aber alleine halten.


Eigentlich ist es genau umgekehrt.
Im Zoohandel gibt es leider erfahrungsgemäß falsche Beratung zur Schildkrötenhaltung.

Viele Grüße von Zippo!
Signatur von »Zippo« Unsere Klappschildkröte (Kinosternon cruentatum)

klappschildkroete.de - Alles über Kinosternon & Sternotherus

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zippo verfasst am Montag, 15. September 2008, 15:17 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »arved« ist männlich

Beiträge: 216

Vorname: Arved

Arten: Trachemys Scripta Troostii

Wohnort: Hannover

Beruf: Stud. med.

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 16. September 2008, 11:49

>> Aber ich glaube 400-1000€ ist etwas zu übertrieben oder ?


Ein neues Aquarium 100x50x50 mit passendem Unterschrank kostet ja allein schonmal 400€
Unseres hat mit Schrank 800€ gekostet.

Dazu kommt noch die Technik.

Gebraucht gibts natürlich einiges billiger.

Also 800 € für ein Aquarium muss man ja nicht wirklich ausgeben. Das halte ich auch für etwas arg überzogen.
Ein 100*40*40 Aquarium gibt es für unter 100€ im Baumarkt (ich erinnere mich da an 45€ oder so) und den entsprechenden
unterschrank kann auch eine gebrauchte (dann allerdings umbedings solide, stabile und tragfeste) Komode geben.
einen filter kann man sich ja selber bauen (hamburger-mattenfilter) sonst stimmt es natürlich, dass man in einen guten
außenfilter schon etwas geld investieren muss. bei der beleuchtung bin ich mit einer hqi und einer Vitalux 300w auch nicht
über 200€ gekommen.. 40€ für die birne + 40€ für den schirm + 20€ für dei schaltuhren&verlängerungskabel + 80€ für dei hqi mit
allem bei ebay... top sachen, da gibts nix zu meckern... dann noch 30€ für nen sprudler und 40€ für deko und bodengrund und so.
^^eine menge geld und viel arbeit, aber schildkrötenhaltung ist kein golf, wenn ich das mal so flapsig ausdrücken darf ;)

mfG -der Arv

die hqi (allerdings nicht meine):

http://cgi.ebay.de/Aquariumlampe-Aquariu…id=p3286.c0.m14

die osram 300W uv

http://cgi.ebay.de/Osram-Vitalux-300Watt…id=p3286.c0.m14
Signatur von »arved«

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arved« (16. September 2008, 11:52)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arved verfasst am Dienstag, 16. September 2008, 11:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


9

Dienstag, 16. September 2008, 14:39

Ein 100*40*40 Aquarium gibt es für unter 100? im Baumarkt (ich erinnere mich da an 45? oder so)


Birkhof Mönchengladbach und OBI Neuss für 39,95 Euro.

Und eine Osram Vitalux ist bei den Stinkern nicht nötig.

Grüsse

Jutta

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ju verfasst am Dienstag, 16. September 2008, 14:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


10

Dienstag, 16. September 2008, 17:12

Danke.
Wo sollte ich mir denn jetzt Schildkröten kaufen, oder mich beraten lassen ?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joerg123 verfasst am Dienstag, 16. September 2008, 17:12 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Zippo« ist männlich

Beiträge: 139

Vorname: Zippo

Arten: Kinosternon cruentatum

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 16. September 2008, 17:16

Zitat

Wo sollte ich mir denn jetzt Schildkröten kaufen,

Kleinanzeigen, Züchter oder Tierheim.

Zitat

oder mich beraten lassen ?


Hier.

Viele Grüße von Zippo!
Signatur von »Zippo« Unsere Klappschildkröte (Kinosternon cruentatum)

klappschildkroete.de - Alles über Kinosternon & Sternotherus

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zippo verfasst am Dienstag, 16. September 2008, 17:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


12

Dienstag, 16. September 2008, 21:05

Wie meinst du das hier ?
Kann man das ? :P

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joerg123 verfasst am Dienstag, 16. September 2008, 21:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


13

Dienstag, 16. September 2008, 21:32

Schuldigung für die Doppelpost.
Ich hab mich vertippt, ich dachte das "hier" sei auf : "Wo soll ich denn die Moschusschildkröten kaufen" bezogen.
Also bald ist es ja soweit, ich hab mit meinen Eltern gesprochen, sie erlauben mir das.
Also, wieviel Euro müsste ich dann so mit normalen Sachen bezahlen ?
Also Pumpe, Aquarium, Terrassen, Lichtstrahler..
Bei uns in der Nähe gibt es ein Tierheim, aber dort verkaufen die nur Nagetiere.
Verkauft hier vielleicht auch jemand Schildkröten Babys ? ( Nur mal so eine Frage, weil ihr sehr viel Ahnung habt. )
Und, müsste ich jetzt 2 Moschusschildkröten kaufen oder einzelnd ? Weil Zippo sagte, sie würden sehr bissig sein.
Ich hoffe auf nette Antworten.
Liebe Grüße, Jörg.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joerg123 verfasst am Dienstag, 16. September 2008, 21:32 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Zippo« ist männlich

Beiträge: 139

Vorname: Zippo

Arten: Kinosternon cruentatum

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 16. September 2008, 22:09

Zitat

Verkauft hier vielleicht auch jemand Schildkröten Babys ? ( Nur mal so eine Frage, weil ihr sehr viel Ahnung habt. )

Hier werden jede Menge angeboten, auch Babys:

http://www.terraristik.com
http://www.enimal.de
http://www.deine-tierwelt.de
http://www.local24.de
http://www.tieranzeigen.at
Bei http://www.terraristik.com musst Du nach "Sternotherus" suchen, bei den andern nach "Moschusschildkröte"


Zitat

Und, müsste ich jetzt 2 Moschusschildkröten kaufen oder einzelnd ?


Es ist für Anfänger dringend zu empfehlen nur 1 zu halten.
Es besteht die Gefahr, dass sie sich gegenseitig totbeißen. Moschusschildkröten beißen übrigens auch ihren Halter.

Hast Du Dir schon überlegt wie Du die Winterruhe durchführst?

Hier findest Du eine Einkaufsliste was Du alles brauchst:
http://www.klappschildkroete.de/vor-der-…l#einkaufsliste
Preise muss Du Dir schon selbst zusammensuchen.

Zur Ausstattung des Aqauriums empfehle ich Dir folgende Seite durchzulesen:
http://www.klappschildkroete.de/unterbringung.html

Zur Beleuchtung:
http://www.klappschildkroete.de/beleuchtung.html

Zum Filter:
http://www.klappschildkroete.de/filter.html

Das Aquarium sollte ersteinmal ca 4 Wochen mitsamt Filter und Beleuchtung laufen, bevor ein Tier reinkommt.

Bitte kauf Dir auch das folgende Buch:
Maik Schilde: »Die Moschusschildkröte«

Eigne Dir bitte auf den genannten Internetseiten und in dem Buch erst einmal das Grundwissen an. Wenn dann noch was unklar ist, kannst Du ja hier nochmal nachfragen. Erst dann bitte Aquarium und Technik kaufen und ganz zum Schluss erst die Schildkröte.

Vielleicht entschließt du Dich auch noch ein paar Jahre zu warten, bis Du selbst Geld verdienst und eine eigene Wohnung hast, damit Du der Schildkröte ein wirklich schönes und artgerechtes Zuhause bieten kannst.


Viele Grüße von Zippo!
Signatur von »Zippo« Unsere Klappschildkröte (Kinosternon cruentatum)

klappschildkroete.de - Alles über Kinosternon & Sternotherus

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zippo verfasst am Dienstag, 16. September 2008, 22:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


15

Freitag, 19. September 2008, 09:24

Dankeschön Zippo.
Ich werde mir alles genau anschauen, und mich melden, wenn ich weitere Fragen habe.
mfG, Jörg.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joerg123 verfasst am Freitag, 19. September 2008, 09:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


16

Freitag, 19. September 2008, 23:10

Hm, meine Eltern haben aber Angst, wenn ich mir "nur" eine Moschusschildkröte kaufe, das sie dann vor Einsamkeit stirbt.
Soll ich mir echt nur eine kaufen ?
mfg, Jörg.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joerg123 verfasst am Freitag, 19. September 2008, 23:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


17

Samstag, 20. September 2008, 10:48

Soll ich mir echt nur eine kaufen ?
Ja
Signatur von »Walter« Der Ver-Walter

Für Vererbungsstudien mit Generationsfolgen sind Schildkröten natürlich das absolut ungeeignete Objekt, genauso wie z.B. für die Alterungsforschung. Aber cytogenetisch, molekularbiologisch und embryologisch läßt sich natürlich etwas machen. Prof. Walter Sachsse

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Walter verfasst am Samstag, 20. September 2008, 10:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Zippo« ist männlich

Beiträge: 139

Vorname: Zippo

Arten: Kinosternon cruentatum

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 20. September 2008, 11:21

Zitat

Hm, meine Eltern haben aber Angst, wenn ich mir "nur" eine Moschusschildkröte kaufe, das sie dann vor Einsamkeit stirbt.


Schildkröten sind keine Menschen und wer sie wie Menschen behandelt tut ihnen nichts gutes. Schildkröten wollen als Schildkröten mit ihrer ganz eigenen Lebensweise behandelt werden.
Schildkröten haben auch keine Gefühle und können auch sehr wenig lernen. Ihr Verhalten ist fast ausschließlich instinktgesteuert. Ihr Gehirn ist etwa so groß wie eine Erbse (bei Moschusschildkröten vielleicht sogar noch kleiner).

Wenn man sich unsicher ist, weil man verschiedene Ratschläge hört, dann informiert man sich am besten genau wie die Tiere in der Natur so leben und was dort für Bedingungen herrschen (z.B. in genanntem Buch), und versucht seine Haltung daran anzupassen.

Viele Grüße von Zippo!
Signatur von »Zippo« Unsere Klappschildkröte (Kinosternon cruentatum)

klappschildkroete.de - Alles über Kinosternon & Sternotherus

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Zippo verfasst am Samstag, 20. September 2008, 11:21 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


19

Samstag, 20. September 2008, 14:09

Gut.
Habe mir das Buch von Maik Schilde bestellt.
Danke vielmals.
Jörg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joerg123 verfasst am Samstag, 20. September 2008, 14:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


GerhardW

Moderator

  • »GerhardW« ist männlich

Beiträge: 3 299

Vorname: Gerhard

Arten: Europäische LS, amerikanische Schmuck- und Moschussk

Wohnort: Konstanz

Beruf: Chaosmanager

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 20. September 2008, 22:01

Hm, meine Eltern haben aber Angst, wenn ich mir "nur" eine Moschusschildkröte kaufe, das sie dann vor Einsamkeit stirbt.
Soll ich mir echt nur eine kaufen ?
mfg, Jörg.


Nein, sie stirbt nicht. Sie wird nur wahnsinnig. Das heißt, sie wird mit der Zeit schwere Verhaltensstörungen zeigen. leider deuten immer wieder viele Leute den Begriff "Einzelgänger" vollkommen falsch. Einzelgänger bedeutet lediglich, dass sich ein Tier unabhängig von anderen, also nicht im Rudel, im Schwarm oder in der Herde bewegt. Es bedeutet aber NICHT, dass das Tier sein ganzes leben komplett allein verbringt ohne jemals Kontakt zu Artgenossen zu haben. Im Gegenteil. Die Tiere treffen sich oft täglich oder nehmen die Nähe der Artgenossen über Geruchsstoffe wahr. Und die grundlegenden rahmen der sozialen (sozial im wertneutralen Verhaltensbiologischen Sinne und nicht im menschlichen Sinne) Verhaltensweisen sind zwar angeboren, aber die Jungtiere müssen sie trotzdem erst erst üben. Ansonsten würden diese sehr grobschlächtig bleiben und somit ein großes Konfliktpotential bilden. Dazu kommen dann noch Fehlprägungen und Frustration durch das nicht ausleben des Paarungstriebes (der mit weitem Abstand stärkste Trieb), was dann zu extremen Überreaktionen führt, wenne s dann doch einmal zu Kontakten kommt.
Deshalb empfehle ich dringendst, auf keinen Fall solche Schildkröten isoliert aufzuziehen. Sie brauchen einfach den Kontakt zu Artgenossen, um sich gesunde und richtig zu entwickeln. Abgesehen davon ist ein einzelnes Tier alles andere als interessant. Es würde dir bald langweilig werden, wenn das Tier nur entweder gelangweilt in der Ecke sitzt oder verhaltensgestört den ganzen Tag an der Glasscheibe auf und abschwimmt, bzw nur noch bettelnd an der Wasseroberfläche hängt. Und bei Moschusschildkröten kommt dann noch dazu, dass die Tiere wenn sie geschlechtsreif werden zu Dämmerungs- und Nachtaktiven Tieren werden und sich tags über zu meist in ihre Verstecke zurückziehen (weshalb Moschusschildkröten eigentlich eine recht langweilige Schildkrötenart sind).

Die Gruppenhaltung von Moschusschildkröten funktioniert in der Regel problemlos, wenn man einige Grundsätze beachtet. Es dürfen keine isoliert aufgezogene Männchen verwendet werden, da diese einfach nie gelernt haben, wie man sich "zu benehmen" hat und starke Überreaktionen zeigen würden. Eine Gruppe sollte aus einem Männchen und 2-5 Weibchen bestehen, wobei manchmal sogar eine Päärchenhaltung funktiopniert (es sei denn, die Wasserfläche ist über 10 qm Groß udn gut strukturiert, dann gehen auch 2-3 Männchen). Es muss eine Tiefwasserzone, eine Flachwasserzone und eine Sumpfzone geben. Die Wasserfläche sollte allermindestens 2 qm, besser über 4 qm groß sein (zum Vergleich, ein 1-Meter becken hat gerade mal 0,4 qm Grundfläche...). Und es sollte ein möglichst Naturnaher jahreszeitlicher Verlauf von temperaturen und Beleuchtungszeiten einschließlich Winterruhe geboten werden, damit die Tiere zwischen Ruhezeiten, Eiablagezeiten und Paarunsgzeiten unterscheiden können. Und sicherheitshalber sollte man dann noch nebenbecken haben, damit ein Tier auch mal isoliertw erden kann, wenn es geschwächt ist oder nicht von der Gruppe akzeptiert wird (auch Schildkröten haben individuelle Characktereigenschaften, so dass nicht jedes Tier mit jedem kann).
Unter diesen Voraussetzungen betreibt man eine gute Tierhaltung. Dagegenist das isolierte Halten eines einzigen Tieres in einem eigentlich zu kleinen Glaskasten bestenfalls ein am Leben erhalten, aber keine gute Tierhaltung.
Signatur von »GerhardW« Vermenschlicht nicht die Tiere, vertiert den Menschen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GerhardW verfasst am Samstag, 20. September 2008, 22:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten