Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »FloundLena« ist männlich
  • »FloundLena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Vorname: Florian

Arten: Testudo graeca

Wohnort: Berka

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 21. November 2008, 08:01

Untergrund Terrarium

Hallo

Ich habe vor nächstes Jahr in meinem Terrarium den Bodengrund aus dem gemisch aus Floraton 3 und Sand zu nehmen was haltet ihr davon ?

Was nehmt ihr was könnt ihr empfehlen ?



mfg flo

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers FloundLena verfasst am Freitag, 21. November 2008, 08:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 850

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 21. November 2008, 12:07

Hallo flo,

Zitat

Ich habe vor nächstes Jahr in meinem Terrarium den Bodengrund aus dem gemisch aus Floraton 3 und Sand zu nehmen was haltet ihr davon ?

.. Du weißt ja mittlerweile, dass wir hier von unbegründeten (außer krankheitsbedingt) Terrariumaufenthalten nichts halten ;)

Wenn es aber unbedingt sein muss, dann verwende ich (wie in den Frühbeeten und Schlafhäusern und wie in den Überwinterungsboxen) überall das gleiche Substrat. Rindenhumus gemischt mit Kokosfasersubstrat - ich bin seit vielen Jahren sehr damit zufrieden, denn es läßt ich wunderbar feucht halten und ist (für die Schlüpflinge) absolut trittfest. Ich habe Floraton probiert und mir hat es überhaupt nicht gefallen!

Ich galube, jeder Halter muss für sich aus den vielen Angeboten, das für ihn passende Substrat heraussuchen und ausprobieren.

Liebe Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »FloundLena« ist männlich
  • »FloundLena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Vorname: Florian

Arten: Testudo graeca

Wohnort: Berka

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 21. November 2008, 17:23

Hallo

Ich weiß sie kommen auch nur nach der Winterstarre da hinein weil das Gehege nochml umbebaut wird !

mfg flo

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers FloundLena verfasst am Freitag, 21. November 2008, 17:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Angel« ist weiblich

Beiträge: 106

Vorname: Petra

Arten: Thb

Wohnort: Mühlheim/M

Beruf: Hausfrau

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 5. Juli 2010, 10:35

Rindenhumus gemischt mit Kokosfasersubstrat

Werde mir dieses hier besorgen und es mit dem Jetzigen (Not-Einstreu) ersetzen.
Signatur von »Angel« Lg.Petra
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. Finderlohn wird nicht gezahlt.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Angel verfasst am Montag, 5. Juli 2010, 10:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Manuel« ist männlich

Beiträge: 285

Vorname: Manuel

Arten: Testudo hermanni boettgerie

Wohnort: Österreich

Beruf: Lehrling als Gastronomiefachmann

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 5. Juli 2010, 12:22

Hallo!!
Ich verwende (nur wenn die Terrarienhaltung notwendig ist) ganz normale ungedüngte Gartenerde. Da diese am natürlichsten ist und es in der Natur auch vorkommt. Für den Schlafplatz verwende ich dann noch Spaghnummoos, da sich dieses schön feucht halten lässt und es frei von Bakterien, Keimen, etc ist. Die Schildkröten vergraben sich auch sehr gerne darin.

Mfg. Manuel
http://www.meine-boettgeris.com
Signatur von »Manuel« www.meine-boettgeris.com

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Manuel verfasst am Montag, 5. Juli 2010, 12:22 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Angel« ist weiblich

Beiträge: 106

Vorname: Petra

Arten: Thb

Wohnort: Mühlheim/M

Beruf: Hausfrau

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 5. Juli 2010, 18:46

Spaghnummoos

Das habe ich hier nun Getrocknet und in der Farbe Braun gesehen, aber im Frischen Grün hätte ich nichts dagegen.
Naja ich halte mal meine Augen auf.
Signatur von »Angel« Lg.Petra
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. Finderlohn wird nicht gezahlt.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Angel verfasst am Montag, 5. Juli 2010, 18:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Tytor« ist männlich

Beiträge: 1 009

Vorname: Holger

Arten: THB, Kleinmanni

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 5. Juli 2010, 19:26

ich normale erde aus dem baumarkt genommen. dabei darauf geachtet, dass sie ungedüngt(bzw. wenig gedüngt) ist. es muss auch nicht imemr das spaghnummoos sein. lucky reptil bietet auch moosklötze an, die muss man dann nur in wasser auflösen. Als tipp: nehmt eher weniger. das zeug wird richtig viel.
Signatur von »Tytor« Meine Schildkötenseite (noch im Aufbau): Schildkrötentipp

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Tytor verfasst am Montag, 5. Juli 2010, 19:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung