Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. Dezember 2008, 14:47

D-18439 Stralsund - Meeresmuseum

Das Stralsunder Meeresmuseum ist eine Sehenswürdigkeit: Untergebracht ist es in einem alten gotischen Kloster. Das Gebäude inmitten der Altstadt ist liebevoll restauriert und bietet ungewöhnliche Perspektiven und Blickwinkel. Im alten Chorraum dominiert das Skelett eines 15m langen Finnwales das Bild. Beeindruckendes Ausstellungsstück ist eine 450 kg schwere Lederschildkröte (Dermochelys coriacea), die im Strelasund gefangen wurde. Dieses Tier war und ist der bisher einzige dokumentierte Fund dieser Art im Baltischen Meer.
Der Keller des Museums ist gefüllt mit beeindruckenden Aquarien mit Meeresbewohnern der Kaltwasser-Meere und auch der tropischen Regionen. Inmitten dieser Aquarienvielfalt befindet sich ein kleiner „Pool“, der mit Steinen ausgelegt ist. Dort sonnen sich die „unvermeidlichen“ Schmuckschildkröten.
Beeindruckend aber ist das mehrgeschossige 350.000 Liter fassende Bassin der Meeresschildkröten. Zwei Grüne Meeresschildkröten (Chelonia mydos), früher auch Suppenschildkröte genannt, eine echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata) und eine unechte Karettschildkröte (Caretta caretta) teilen sich die Anlage mit mehreren Schwarzspitzenriffhaien und diversen kleinen Korallenfischen.

Einen ausführlichen Bericht findet Ihr in der Testudo Welt Ausgabe 3. Weitere Infos auch http://www.meeresmuseum.de/start/index.htm

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Lutz verfasst am Dienstag, 9. Dezember 2008, 14:47 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung