Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 3. Januar 2009, 11:46

Wie lange Winterstarre?

Hallo ich habe eine Nachzucht 07 (testudo graeca ibera), die seit dem 29. Oktober im Kühlschrank ist. Wie lange soll die Kleine denn da noch bleiben? Sind 3 Monate ok?
Vielen Dank lieben Gruß
Silvia

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Silvia24 verfasst am Samstag, 3. Januar 2009, 11:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 322

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. Januar 2009, 14:30

Hallo Silvia,
Gegenfrage: und dann?
Normal sind ja 3 Monate ausreichend, nur muss man für danach ja einen Ort haben wo alles vorhanden ist...Wenn man das nicht hat und es draußen noch -sonstwas ist, dann hat man echt nen Problem.
lg
INge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Samstag, 3. Januar 2009, 14:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Samstag, 3. Januar 2009, 14:48

ja das stimmt. weil ende januar werden ja noch keine sommerlichen temperaturen sein. soll sie dann lieber noch was länger starren?
lg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Silvia24 verfasst am Samstag, 3. Januar 2009, 14:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 322

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 3. Januar 2009, 15:10

Wenn du kein Terra hast, wo alles drin & dran ist, dann laß sie länger im Kühlschrank.
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Samstag, 3. Januar 2009, 15:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


5

Samstag, 3. Januar 2009, 15:50

ein voll ausgestattetes terra mit wärmelampe uvlmape etc hab ich schon. aber halt kein beheiztes außengehege etc.
also könnte ich sie dann nach 3 monaten rausholen und ins terra setzen bis es warm genug draußen ist?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Silvia24 verfasst am Samstag, 3. Januar 2009, 15:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 322

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 6. Januar 2009, 13:43

Ja, können kann man schon. Oder halt noch ca. 2-3 Wochen zugeben. Das musst du selbst entscheiden.
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Dienstag, 6. Januar 2009, 13:43 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »sputnik« ist männlich

Beiträge: 151

Vorname: Lejf

Arten: THB

Wohnort: Flensburg

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:51

Moin!

Ich hate letztes Jahr das gleiche Problem, da ich meine 5 nach 3 Monaten "aufgetaut" habe. Ich habe zwar einen großen Kasten der in meinem Arbeitszimmer steht, aber trotz 2 kräftigen HQI Strahlern und dem ganzen anderen Zubehör tat es mir im Nachhinein leid die Tiere geweckt zu haben. Dieses Jahr bleiben meine 4 Monate im Kühlschrank, damit die Übergangszeit so kurz wie möglich ist.

Lejf
Signatur von »sputnik« Würde den Winter auch gern im Kühlschrank verbringen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sputnik verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:51 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Kilian« ist männlich

Beiträge: 693

Vorname: Jörg

Arten: THB, TM, TMW, Kleinmanni

Wohnort: Marktleugast

Beruf: Kälteanlagenbauermeister

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Januar 2009, 18:36

Hallo
ich werde meine ab den 08.02 wieder aus der Winterstarre holen dan waren sie genau 3 Monate drin. Ich hoffe das sie alle wieder aufwachen.
gruß Jörg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kilian verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2009, 18:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Marlene« ist weiblich

Beiträge: 879

Vorname: ratet mal =)

Arten: thh's

Wohnort: Burgenland + Niederösterreich

Beruf: studentin

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Januar 2009, 10:38

Hi,

warum setzen sich so viele eigentlich ein bestimmtes Datum an dem sie ihre SK wieder "aufwecken" wollen?

Also ich orientiere mich da immer am Wetter bzw. an der Wetterentwicklung... Den Tieren ist es doch egal (Voraussetzung: richtige Bedingungen bei der Starre und Gesundheit) ob sie am 1.2., am 8.2., am 17.2. oder am 10.3. rauskommen...

Die Starre beginnt, wenn es das Wetter erfordert und endet, wenn es das Wetter zulässt. (Voraussetzung s.o.)

Liebe Grüße
Marlene
Signatur von »Marlene«

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marlene« (8. Januar 2009, 10:39)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Marlene verfasst am Donnerstag, 8. Januar 2009, 10:38 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


10

Donnerstag, 8. Januar 2009, 13:06


Also ich orientiere mich da immer am Wetter bzw. an der Wetterentwicklung... Den Tieren ist es doch egal (Voraussetzung: richtige Bedingungen bei der Starre und Gesundheit) ob sie am 1.2., am 8.2., am 17.2. oder am 10.3. rauskommen...

Ich würde schon sagen, dass es einen Unterschied macht, ob sie am 1.2. oder 10.3. rauskommen.
Signatur von »schildkröt« Leitfaden "Bau einer artgerechten Freianlage"

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers schildkröt verfasst am Donnerstag, 8. Januar 2009, 13:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Marlene« ist weiblich

Beiträge: 879

Vorname: ratet mal =)

Arten: thh's

Wohnort: Burgenland + Niederösterreich

Beruf: studentin

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 9. Januar 2009, 09:56

Hi Schildkröt,

ja schon ein Unterschied - aber doch besser ein Monat länger lassen (solange es natürlich im Rahmen liegt) als dass sich die Tierchen dann in einem Terrarium quälen müssen und nicht das richtige Futter bekommen können.

Mein sind zB. Ende November in den Kühli überführt worden, da ich mich auch nach der Wetterlage gerichtet habe (war bis Mitte Nov. noch ziemlich warm).
Da lege ich mir kein Datum fest, wann ich sie auf jeden Fall rausholen werde. Wozu auch - das Wetter/die herrschenden Temperaturen sind das Entscheidende.
Wenn es Mitte Febr. noch zu kalt ist, hol ich sie auf keinen Fall raus, um sie dann nicht optimal versorgen zu können, sondern warte eben bis Mitte März oder wann auch immer das Wetter dann passt.

Das wollte ich damit nur sagen bzw. in Frage stellen, warum sich viele einen fixen Tag setzen zum "Aufwecken" obwohl vielleicht 1 Woche später viel besser wäre.

Liebe Grüße
Marlene
Signatur von »Marlene«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Marlene verfasst am Freitag, 9. Januar 2009, 09:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

12

Freitag, 9. Januar 2009, 10:36

Hallo!
Ich hole meine Schlüpflinge nur dann früher raus, wenn es bei uns in Österreich so gar nicht Frühling werden will. Das kommt aber nur selten vor. Nur bei meiner Oktoberwildbrut werde ich heuer vielleicht eine Ausnahme machen und sie ein wenig früher wecken. Da bin ich mir halt nicht ganz sicher was besser ist, was meint ihr?

lg
christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Freitag, 9. Januar 2009, 10:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung