Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Hildchen« ist weiblich
  • »Hildchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Januar 2009, 15:09

Bretagnekälte

Hallo Ihr Lieben,
bisher gab es nichts zu berichten oder um eure Meinung zu bitten.
Alles im grünen Bereich, die Schildkröten schlafen tief verbuddelt.
seit einigen Tagen haben wir in der Nacht ungewöhnliche - 3 und - 4 Grad !!!
Rauhreif und vereiste Autoscheiben und Frühbeetdächer.
Für uns hier in der Bretagne fast schon eine Kathastrophe ( für die Bretonen mit Sicherheit ).

In den Schildkrötenhäusern zeigt mir das Bodenthermometer + 4 Grad.
Hilde ist nicht ganz verbuddelt, der Panzer ist noch ein wenig zu sehen. Über der Erde ( im Schildihaus ) 1,5 Grad PLUS !
Wir haben Stroh über die Schildkröten gelegt und hoffen, daß ihnen die Kälte nichts anhaben kann.
Was meint Ihr, 1,5 Grad plus, ist das noch ok ?
lg
Renate

PS die Ausichten für die nächsten Tage = es wird noch nicht wärmer
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Sonntag, 4. Januar 2009, 15:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Piacenza« ist weiblich

Beiträge: 732

Vorname: Anna

Arten: thb tm

Wohnort: Kleinenbroich

Beruf: Kauffrau

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Januar 2009, 16:59

Hallo Renate,

da herrschen bei Dir ja noch fast sommerliche Temperaturen :D: Der Wetterbericht für meine Region hat für die nächste Woche Temperaturen bis 16 Grad Minus angesagt. Ich habe heute meine Frühbeete nochmal sicherheitshalber mit einer 2. Lage Styropor versehen. Für die Draußenschläfer habe ich Umrandungen über die Schlafstellen gebaut, diese dick mit Stroh aufgefüllt und obenauf noch eine Holzabdeckung gelegt. Ich frage mich angesichts dieser heftigen Minustemperaturen, wo die globale Erwärmung bleibt.

So eine Kälte war früher ganz normal aber in den letzten Jahren habe ich sowas nicht mehr erlebt.

LG
Anna

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Piacenza verfasst am Sonntag, 4. Januar 2009, 16:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Sonntag, 4. Januar 2009, 17:39

hallo Renate,

Zitat

Was meint Ihr, 1,5 Grad plus, ist das noch ok ?

wenn deine Kröte die Möglichkeit hat, sich noch tiefer zu verbuddeln, kannst du nur hoffen, dass sie das auch tut! Mir wäre jetzt schon ein wenig mulmig. Eine kurze Zeit diese Temperaturen, das dürfte noch tollerabel sein. Aber wenn es länger anhält ?(

Bei uns sind jetzt für die kommenden Tage auch Minusgrade bis -12 Grad angesagt, und das in der Rheinebene :wow

Hatte ich in den letzten Jahren immer die Befürchtung, mein unbeheizter Kellerraum unter dem Wintergarten könne mal zu warm werden, habe ich dieses Jahr die optimalen Temperaturen von 4 Grad. Gestern hab ich zum ersten Mal das Fenster geschlossen, es waren 3 Grad gestern abend. Von den 5 adulten SK, die dort untergebracht sind, haben sich die beiden Weibchen, wie in den Jahren zuvor,auch nur soweit verbuddelt, dass der obere Teil des Panzers noch herausschaute. Und siehe da, gestern abend entfernte ich mal vorsichtig das Laub, keine Kröte war mehr zu sehen.
Hoffentlich folgt deine Kröte dem Instinkt und begibt sich in tiefere Regionen!
LG Ulrike

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers maripa verfasst am Sonntag, 4. Januar 2009, 17:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich
  • »Hildchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 5. Januar 2009, 09:03

ENTWARNUNG !

Es ist vorbei mit der Eiseskälte !!
Die Temperaturen sind seit gestern wieder gestiegen auf plus 4 Grad.

War mal wieder unnötig meine Sorge, aber besser so.
Wir haben nämlich ordentlich viel Stroh ins Schildihaus gefüllt. :lol:

lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Montag, 5. Januar 2009, 09:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Susanne_R« ist weiblich

Beiträge: 941

Vorname: Susanne

Arten: Thb, Tm, Terrapene, Clemmys, Kinosternon

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 5. Januar 2009, 09:56

Guten Morgen,

heute Morgen stand in der WZ noch, dass für die nächsten 2 Tage nachts mit -9 - -10 °C zu rechnen ist (M´gladbach, Krefeld, Düsseldorf).
Zum Wochenende soll es wieder in den normalen Bereich gehen. Normal gleich ca. 0...

Aber war es nicht so, dass nach strengen Wintern auch ein sehr schöner Sommer folgte? Das wäre doch mal was. :right
Signatur von »Susanne_R« LG Susanne :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Susanne_R verfasst am Montag, 5. Januar 2009, 09:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »ronny074« ist männlich

Beiträge: 80

Arten: 0.0.2 Testudo graeca ibera

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 5. Januar 2009, 19:45

Hallo!

Bei uns (Leipzig) sollen es diese Nacht ca. -20 Grad werden und bei meinen SK sind es jetzt schon bloß noch 3 Grad.
Muß vielleicht noch dazu sagen, beide überwintern im Frühbeet aber leider haben sie sich nicht eingebuddelt. Sie starren unter Sphagnum Moos.
Außerdem mußte ich letzte Woche das ganze Stroh raus nehmen, da es geschimmelt hatte. Vorher hatte ich nur die Deckelheizung am Thermotimer jetzt nachdem ich das Stroh rausgenommen habe, habe ich noch einen 150 Watt Elsteinstrahler mit dazu geschaltet. Ich hoffe, daß es morgen wenigstens noch im plus Grad Bereich ist. Aber ich mach mich da jetzt nicht verrückt auch wenn es meine erste Winterstarre ist, in ihrem Habitat gibt es mit sicherheit auch SK die sich nicht viel einbuddeln (auch bei minusgraden) und die überleben es auch.


Gruß Ronny

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ronny074 verfasst am Montag, 5. Januar 2009, 19:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Montag, 5. Januar 2009, 22:01

Forecast hier für heute Nacht -10° / aktuell ist es -4°

Mit 2 brennenden Grablichtern ist es aktuell am Boden im Frühbeet +2,5° / in Deckelhöhe bei etwa 80 cm +5,2° zum Teil liegt noch dick Schnee auf dem Deckel, der ja auch von oben isoliert. Hab noch 2 weitere Grablichter zur Nacht angezündet, mal schaun was die Temperaturen morgen früh gegen 07h00 sagen.

Allen eine frostfreie Nacht im Frühbeet :winken:

LG Betty

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ernielein verfasst am Montag, 5. Januar 2009, 22:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 324

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Januar 2009, 13:41

:winken:
Grüße aus dem eisigen NRW, letze Nacht -17° im Garten :wow .
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Dienstag, 6. Januar 2009, 13:41 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roland« ist männlich

Beiträge: 76

Vorname: Roland

Arten: Testudo Hermanni boetgeri 1,3,1

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Justizbeamter

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Januar 2009, 18:05

Hallo Ronny!

Bei uns in der Gegend gibt es auch jemanden, dessen Schildis sich nur wenig oder gar nicht eingraben. Es ist seit ca. 30 Jahren nichts passiert!

Gruß Roland :P

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roland verfasst am Dienstag, 6. Januar 2009, 18:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hubbel67« ist männlich

Beiträge: 168

Vorname: Frank

Arten: Testudo Hermanni Boettgeri, Testudo Marginata

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Januar 2009, 20:22

Kälte

Hallo,

die Kälte hat auch Hessen erreicht.
Wir haben jetzt gegen 20:00 schon -15 Grad.
Leipzig hat ja schon den Vogel abgeschossen letzte Nacht mit - 26 Grad, da muß man schon etwas auf die Temperaturen achten in der Außenüberwinterung wenn es länger so bleiben soll ?

Meine liegen im Kühlschrank im Keller dort sind es jetzt auch nur noch 4 Grad Raumtemperatur deswegen mußte ich die Temperatur vom Kühlschrank etwas runter nehmen.

Schauen wir mal wie lange das so geht?
Gruss Frank
Signatur von »Hubbel67« Gib jeden Tag die Chance der schönste Deines Lebens zu werden

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hubbel67 verfasst am Dienstag, 6. Januar 2009, 20:22 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


11

Dienstag, 6. Januar 2009, 22:14

Finde die Außenüberwinterung grad auch ziemlich spannend, hab wieder etwa +2,5° in Bodenhöhe und das bei ebenfalls aktuell -15° Außentemperatur, mit 4 Öllichtern im Frühbeet und gesteuerter Deckelheizung im Schlafhaus. Sollte es die nächste Zeit weiter anziehen überleg ich nachts nen Elstein im Frühbeet zuzuschalten.

LG Betty

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ernielein verfasst am Dienstag, 6. Januar 2009, 22:14 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hälge« ist männlich

Beiträge: 206

Arten: Testudo hermanni boettgeri

Wohnort: Welschbillig

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:19

Hallo zusammen,
Hallo Anna,
das mit der "Erderwärumung" war wohl als Witz zu betrachten...

Meine adulten Tiere überwintern in diesem Jahr erstmals in ihrer Schutzhütte in ihrem Gewächshaus. Das die Temperatur nicht unter 4 Grad abfällt verhindert eine dicke Isolierung der Hütte und ein Thermotimer, an dem der auch den Sommer über tätige Elsteinstrahler arbeitet. Eben gerade waren es im Gewächshaus minus 4 und in der Hütte "kuschelige" 4 Grad.
Signatur von »Hälge« "What gets us into trouble
is not what we don´t know

It´s what we know for sure
that just ain`t so"


- Mark TWAIN -

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hälge verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2009, 12:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »ronny074« ist männlich

Beiträge: 80

Arten: 0.0.2 Testudo graeca ibera

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Januar 2009, 14:28

Hallo!

Heute habe ich bei meinen SK ca. 2 Grad aber die Temperaturen sollen ja wieder etwas nach oben gehen und somit steigt ja auch die Temperatur im Frühbeet.
Wird schon, ich mach mir da jetzt keinen Stress. Vielleicht haben sie sich ja doch noch verbuddelt, weiß ich aber nicht ich gucke nicht nach. Das mach ich dann ende Januar Anfang Februar um zu erfahren ob sie sich eingebuddelt hatten/haben.


Gruß Ronny

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ronny074 verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2009, 14:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


14

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:27

Hi Ronny,

warum willst du denn Ende Januar / Februar buddeln? Läßt du deine Tiere nicht bis etwa Mitte März im Frübeet aufwachen?

LG Betty

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ernielein verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:27 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »ronny074« ist männlich

Beiträge: 80

Arten: 0.0.2 Testudo graeca ibera

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. Januar 2009, 12:05

Hallo Betty,

nein ich will sie nicht ausbuddeln, ich will eventuell nur mal nachschauen ob sie sich doch verbuddelt haben. Da ich ja weiß wo sie unter dem Moos liegen reicht es wenn ich da nach gucke und wenn ich da keine fühle weiß ich das sie sich verbuddelt haben. Ich werd sie schon bis März starren lassen.


Gruß Ronny

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ronny074 verfasst am Donnerstag, 8. Januar 2009, 12:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


16

Freitag, 9. Januar 2009, 21:54

Verstehe dich zu gut Ronny, würd ich auch gern tun, bis jetzt kann ich es mir noch gut verkneifen ;) und ich hoffe ich bleibe stark :)

Lieben Gruß
Betty

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ernielein verfasst am Freitag, 9. Januar 2009, 21:54 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 324

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 10. Januar 2009, 13:12

Hallo ihr, hier ein Foto vom Dachboden aus. Es ist zwar popokalt, aber wunderschön 8)


lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Samstag, 10. Januar 2009, 13:12 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


18

Samstag, 10. Januar 2009, 14:09

Wow, wunderschön Inge. Hier haben die Bäume in geschützteren Bereichen schon weniger Schnee auf den Ästen.

Hab letzte Nacht mal wieder Schnee im Fast-Vollmond glitzern gesehen ... voll schööööön, aber wie du schon geschrieben hast, popokalt :D

Lieben Gruß
Betty

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ernielein verfasst am Samstag, 10. Januar 2009, 14:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung