Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »FloundLena« ist männlich
  • »FloundLena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Vorname: Florian

Arten: Testudo graeca

Wohnort: Berka

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Januar 2009, 07:50

Kühlschrank ist zu Kalt geworden ,brauche Hilfe!

Guten Morgen

Ich habe ein Problem mein Kühlschrank ist auf 1,5 Grad gefallen ist das schlimm , leben meine Schildis noch ?

Er stand im Keller wo die Temperaturen auf 3 Grad gefallen sind weil es bei uns die Nachte ca -23 Grad wird.

Brauche eure Hilfe was soll ich machen es ist meine erste Winterstarre ?

Danke schonmal für eure antworten .

mfg flo

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers FloundLena verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2009, 07:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Nicki« ist weiblich

Beiträge: 1 155

Vorname: Nicole

Arten: Thb`s

Wohnort: Landkreis Heilbronn

Beruf: Medizinische Fachangestellte

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Januar 2009, 08:12

Guten Morgen Flo,

mach Dir keine Sorgen, Deinen Tieren ist bei 1,5 C° sicher nichts passiert!
Selbst habe ich noch keine Erfahrung damit (bin ich froh drum), aber es wurde schon oft im Forum geschrieben, dass den Schildkröten sogar kurzzeitige Minusgrade nichts ausmachen, da musst du Dir als keinne Gedanken machen.

LG
Nicki
Signatur von »Nicki«
www.wandersteine.de.tl

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nicki verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2009, 08:12 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 850

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Januar 2009, 08:28

Hallo Flo,

Ich finde, dass jeder, der seine Schildkröten im Kühlschrank überwintert, ein Thermostat (UT200) haben muss! Es kostet ca. 45,-- € und Du kannst es später für das Frühbeet benutzen.

Der UT200 schaltet den Kühlschrank aus, bevorer gefrieren sollte (Untergrenze, die Du programmieren mußt) und er schaltet ihn wieder an, wenn die Temperatur über eine Obergrenze gehen sollte!

Ohne so ein Gerät mußt Du halt mit dem Risiko leben, dass der Kühlschrank mal schlapp macht und die Temperatur auf Minusgrade wie in der Gefriertruhe absinkt - es kommt (wie Du siehtst) immer wieder mal vor und so manche Schildkröte hätte überlebt, hätte es einen UT200 gegeben!
Du hattest Glück, dass er bei 1,5°C stehen geblieben ist und nicht bei - 20°C!

Du kannst das Thermostat UT200 z.B. bei der Firma Conrad betellen. Du steckst dieses Gerät in die Steckdose, stellst die Ein- und Aus-Temperatur ein und dann den Stecker des Kühlschrankes darein.

http://www.conrad.de/Haustechnik/universal_thermostat_ut.sap oder http://www.fuva.de/Dateien/Elektr-Thermostate/UT100.pdf

Liebe Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »FloundLena« ist männlich
  • »FloundLena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Vorname: Florian

Arten: Testudo graeca

Wohnort: Berka

Beruf: Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Januar 2009, 09:05

Hallo

Ich habe ein Ut200 hat nicht gebracht weil es in dem Raum wohl zu kalt war .

Danke für eure schnellen antworten .



mfg flo

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers FloundLena verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2009, 09:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 850

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Januar 2009, 09:56

Hallo Flo,

Zitat

Ich habe ein Ut200 hat nicht gebracht weil es in dem Raum wohl zu kalt war .

das kann aber nicht sein - vielleicht hast Du ihn dann falsch programmiert? Mit der Raumtemperatur hat er nämlich nichts zu tun!

Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »Golo« ist männlich

Beiträge: 119

Vorname: Ralph

Arten: Testudo graeca ibera, Testudo hermanni hermanni

Wohnort: am schönen Rhein in NRW

Beruf: Bürokaufmann

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Januar 2009, 11:57

Hallo Petra,

Betr.: Jeder der im Kühlschrank überwintert sollte einen UT200 haben...

Was machst Du denn, wenn der Kühlschrank in der Garage steht, und in dieser Garage eine Temperatur von zur Zeit -10°C herrscht... (und das schon seit Tagen)

...wärmt der Kühlschrank dann??? :lol:

Nein, mal Spaß beiseite -bei mir war es bis zum 02. Januar so. Unser Kühlschrank war auf +5°C programmiert und auf Grund der extremen Temperaturen dieses Jahr ist die Temp. auch auf +2°C gefallen - Da nützt dann auch kein UT200 mehr etwas. :nana

Mittlerweile sind meine Familie, meine Testudos und ich in unser neues eigenes Haus

(mit Gewächshaus und großen Garten :jump: :jump: ) gezogen und alle 30 Tiere haben die vorübergehende Kälte von +2°C und den Umzug gut überstanden.

Viele Grüße

Golo

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Golo verfasst am Mittwoch, 7. Januar 2009, 11:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 850

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Januar 2009, 13:12

Hallo Golo,

Zitat

...wärmt der Kühlschrank dann

... Dur wirst lachen - ja, meiner schon! :D:

aber wenn Du als untere Grenze + 5°C eingibst, dann schaltet der UT200 die Kühlung ab, wenn die Temperatur unter 5°C sinkt, oder? Natürlich wird sich dann auch irgendwann die Temperatur im Kühlschrank der Umgebungstemperatur angleichen und vorher muss man die Tiere in Sicherheit bringen!

Aber ich glaube, im Normalfall steht der Kühlschrank im Haus ;)

Zitat

und alle 30 Tiere haben die vorübergehende Kälte von +2°C und den Umzug gut überstanden.

... na Gott sei Dank! :winken:

Liebe Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!