Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »lionsgemmini« ist weiblich
  • »lionsgemmini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Vorname: Petra

Arten: Sumpf- und Wasserschildkröten

Wohnort: Lauenburg/Elbe

Beruf: Ergotherapeutin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Juli 2009, 01:27

Ein tragischer Unfall ...

.... überschattet dieses ach so sonnige Wochenende.

Unser kleiner Ewald, dem wir zwischenzeitlich vier Weibchen besorgt hatten, ist einem tragischen Unfall zum Opfer gefallen.

Seine Kletterkünste und sein Hang dazu, das Gelände offenbar immer wieder auf's Neue erkunden zu wollen, sind ihm im wahrsten Sinne des Wortes zum Verhängnis geworden.

Ich fand ihn gestern mittag tot auf, ca. 30 cm über dem Erdboden in einer Rankhilfe einer Clematis.

Er war dort von hinten in ein Drahtgeflecht einer Rankhilfe für eine Clematis hineingeklettert und hatte sich ganz offensichtlich dann in
dem Draht verkeilt. Da die meisten Schildkröten nur ein "Vorwärts" kennen und leider kein "Zurück", blieb er hängen.

Aufgrund des im Geheges herrschenden Wildwuchses von Gräsern und auch der in die Höhe geschossenen Bepflanzung und um den Teich haben wir es schlicht und ergreifend nicht vorher bemerkt ... man sitzt ja halt auch nicht 24 Stunden am Tag vorm Teich .... man sieht nicht jeden Tag jede Schildkröte ... ich hab' auch ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass Ewald jetzt durch's Gelände eiern würde ... das hat er zwar letztes Jahr auch getan, aber erst Anfang September.

Und gestern mittag, als ich für unsere Prachti's ein paar Grashüpfer fangen wollte, machte ich die schreckliche Entdeckung ... ich war total fassungslos, als ich den leblosen Körper dort hängen sah ... und ich mache mir natürlich Vorwürfe, dass ich nicht bedacht habe, dass sowas passieren könnte ... zumal im letzten Jahr diesbezüglich nichts passiert ist.

Wir sind unendlich traurig, dass es wieder einmal wahrscheinlich unsere Dummheit ist, die einem Tier das Leben gekostet hat. Aber ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass er hinter diese Rankhilfe klettern könnte, geschweige denn, dass er irgendwie darin hängen bleiben würde.

Natürlich sind wir sofort beigegangen und haben eine unüberkletterbare Umzäunung um die Clematis-Ranken gebaut.

Ich glaube, man kann gar nicht soo um die Ecke denken, wie sich die Realität manchmal entwickelt.

Liebe(r) Leser und Schildkrötenhalter ... denkt um die Ecke ...so weit als nur möglich und so eckig, wie's nur irgend geht:

*
Als Gehegeumrandung absolut glattwandiges Material, möglichst mit einem nach innen stehenden Überhang, damit auch wirklich keine Schildkröte rüber kommt;

* nichts - aber auch wirklich nichts, was irgendwie zaunähnlich ist, worin die Schildkröte ggfs. hängen bleiben könnte innerhalb des Geheges;

* achtet auf alle sich irgendwie ergebenen Spalten - Zwischenräume oder ähnliches, nichts davon darf es geben, damit sich keine Schildkröte irgendwo zwischenquetschen und/oder verkeilen kann.

Ich hoffe sehr, dass dieses die letzte schlimme Erfahrung war, die wir aufgrund von vielleicht "nicht genug über Etwas nachgedacht zu haben", haben machen müssen ...

...und ich hoffe sehr, dass sie allen anderen, die diese Zeilen lesen, erspart bleiben.


_________________
Gruß Petra
Signatur von »lionsgemmini« Gruß Petra

:walk: http://www.palmschleusenschroeten.npage.de :walk:

:walk: >> 11.11.09 - Silber-Award bei npage.de << :walk:
8| ... die Anwendung von Satzzeichen und Großbuchstaben verursacht beim Benutzer definitiv keine Schmerzen ... 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »lionsgemmini« (5. Juli 2009, 01:36)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers lionsgemmini verfasst am Sonntag, 5. Juli 2009, 01:27 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inken« ist weiblich

Beiträge: 372

Vorname: Inken

Arten: THB

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Juli 2009, 09:33

Hallo Petra,

das tut mir leid für Euch und natürlich für Eure Schildkröte! :heul Drücke die Daumen, das nichts mehr passiert.
Du hast Recht. Man muss wohl "um die Ecke denken". Habe eben auf Deine Anregung hin auch mein Gehege
noch mal überdacht. Glaube, es ist ok, aber so genau weiß man das ja nie. ?(

Denke an Euch.

Liebe Grüße

Inken
Signatur von »Inken« Lg Inken
:turtle :walk: :turtle

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inken verfasst am Sonntag, 5. Juli 2009, 09:33 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Larry26« ist männlich

Beiträge: 1 522

Vorname: Lars

Arten: Griechische Landschildkröten

Wohnort: In der Nähe von 25746 Heide

Beruf: Dipl. Sozialpädagoge / Sozialraumkoordinator im Kreis Dithmarschen

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Juli 2009, 11:03

Moin

oh man das tut mir sehr leid für dich! Aber es ist nicht deine Schuld! Man kann halt nicht so denken wie die Tiere und auf deren Ideen kommen! Trotz das wir versuchen alles dafür zutun dass denen nichts passiert kann man es leider nicht immer verhindern!
Trotzdem noch soweit wie möglich einen schönen Sonntag!
MfG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Larry26 verfasst am Sonntag, 5. Juli 2009, 11:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »lionsgemmini« ist weiblich
  • »lionsgemmini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Vorname: Petra

Arten: Sumpf- und Wasserschildkröten

Wohnort: Lauenburg/Elbe

Beruf: Ergotherapeutin

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 6. Juli 2009, 09:07

Vielen Dank für Eure Anteilnahme .... es ist echt schwer, damit klar zu kommen ... aber ich werde nicht aufgeben und eben noch mehr versuchen "um die Ecke" zu denken, obwohl man wirklich eben nicht alle Eventualitäten aufdecken kann .... ich hoffe sehr, dass dies die letzte Schildkröte gewesen ist, die um's Leben kommt.

Gruß Petra
Signatur von »lionsgemmini« Gruß Petra

:walk: http://www.palmschleusenschroeten.npage.de :walk:

:walk: >> 11.11.09 - Silber-Award bei npage.de << :walk:
8| ... die Anwendung von Satzzeichen und Großbuchstaben verursacht beim Benutzer definitiv keine Schmerzen ... 8|

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers lionsgemmini verfasst am Montag, 6. Juli 2009, 09:07 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten