Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »michi10« ist weiblich
  • »michi10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Vorname: Michaela

Arten: G. spengleri

Wohnort: Wien

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 2. August 2009, 22:35

Kellerasseln und im Terra inkubierte Eier

Hallo,

ich inkubiere die Eier meiner Spengleris im Terra. Hin und wieder lege ich die Oberfläche der Eier vorsichtig frei, um zu kontrollieren ob alles in Ordnung ist.

Gestern hab ich dann bei beiden Eiern Erhebungen entdeckt die vorher noch nicht da waren. Vermutlich steht der Schlupf vor der Tür.

Nun zu meinem eigentlichen Problem. Ich hab viele Kellerasseln im Terra und vorher beim Nachschauen ob sich schon was getan hat - was sehe ich - genau auf dieser Erhebung sitzt eine große Kellerassel.
Ich weiß zwar dass Kellerasseln Kot und zum Teil Pflanzen fressen aber können die auch den Eiern schaden?

Hoffentlich kann mir jemand helfen.

Liebe Grüße

Michi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers michi10 verfasst am Sonntag, 2. August 2009, 22:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Testudobayern« ist weiblich

Beiträge: 628

Vorname: Karin

Arten: T.h.b. und T.(h.)herc.

Wohnort: München

Beruf: Verwaltung

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 4. August 2009, 10:32

Hallo Michi,
ich muß vorwegschicken dass ich nur eigene Erfahrungen bei der Brut von Landschildkröteneiern habe.
Aber bei einem Workshop zu diesem Thema, den ich mal besucht habe, erfuhr ich, dass Kellerasseln ein sehr natürliches Ereignis sind und es wurde sogar empfohlen sie zu den Eiern im Brüter dazu zu setzen, da sie evtl. den Schlupf erleichtern. Soweit ich mich erinnern kann wurde es damit erklärt, dass sie die Kalkschicht der Eier (ganz leicht) anknabbern.
Also sollte es zumindest kein Problem darstellen, wenn Asseln da sind.

Liebe Grüße von Karin
www.Testudobayern.de
Signatur von »Testudobayern« Artgerechte Haltung erspart so manchen Tierarztbesuch...

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Testudobayern verfasst am Dienstag, 4. August 2009, 10:32 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »michi10« ist weiblich
  • »michi10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Vorname: Michaela

Arten: G. spengleri

Wohnort: Wien

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 4. August 2009, 11:02

Hallo Karin,

danke für deine Antwort :winken: .

Lg Michi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers michi10 verfasst am Dienstag, 4. August 2009, 11:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 877

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 4. August 2009, 19:19

Ich inkubiere meine Spengleri-Eier auch im Terra.
Ebenso sind schon wiederholt Prachterdschildkröten im Terra geschlüpft.
Und überall leben Kellerasseln und Tausendfüssler... die tun den Eiern nichts !

Gruß
Michael
Signatur von »Michael«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Dienstag, 4. August 2009, 19:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten