Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Filia« ist weiblich
  • »Filia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Angela

Arten: Griechische Landschildkröte

Wohnort: Kreta, Griechenland

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. September 2009, 08:37

Wer kennt Futterpflanzen auf Kreta?

Hallo zusammen!

Ich lebe auf kreta und aus dem Gelege meiner Breitrandschildkröte sind bisher 3 Kleine geschlüpft. Hier auf den Wiesen ist ja zur zeit alles verdörrt und braun. Ich kenne auch die hiesigen Gewächse nicht. Was könnte ich meinen Kleinen denn zum Fressen anbieten? Bis jetzt habe ich die Kleinen nur gebadet, sie in ein Kleines Gehege auf dem Balkon gesetzt , Hibiskusblätter und Zucchiniblüten und ein Blatt grünen Salat dazugelegt. Bisher habe ich aber keine der 3 fressen sehen. Sie haben sich gleich nach dem Baden wieder eingebuddelt. Irgendwas läuft da wohl schief. Ich habe 3 Gelege im Garten und denke, da kommen noch mehr Schildis zum Vorschein. Kennt sich jemand mit den Pflanzen hier aus und kann mir helfen? Ich würde sie gerne natürlicher ernähren und nicht mit Fertigfutter.

LG Angela

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Filia verfasst am Donnerstag, 3. September 2009, 08:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »AndreasBeck« ist männlich

Beiträge: 609

Vorname: Andreas

Arten: testudo hermanni boettgeri, testudo horsfieldii

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Information Manager

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. September 2009, 08:42

Hallo Angela,
darf ich fragen wie alt der Nachwuchs ist? Manche Schlüpflinge brauchen 1-2 Wochen (zumnidest bei den THB's) bis sie Nahrung aufnehmen. Zu den Futterpflanzen auf Kreta kann ich nichts sagen. Als 'Salat' geben wir Romana Salat (Lativia), da der nach den Ausführungen von Fr. Dennert zum Thema Schildkrötenernährung noch am geeignesten ist. Ich weiß aber nicht, in wie weit man den auf Kreta kaufen kann.
Viele Grüße
Andreas
Signatur von »AndreasBeck« http://www.ig-schildkroetenschutz.org/ Interessengemeinschaft Schildkrötenschutz und Nachzucht e.V.

http://www.schildis-home.eu - Schildis unter Beobachtung ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AndreasBeck« (3. September 2009, 08:45)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers AndreasBeck verfasst am Donnerstag, 3. September 2009, 08:42 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Filia« ist weiblich
  • »Filia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Angela

Arten: Griechische Landschildkröte

Wohnort: Kreta, Griechenland

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. September 2009, 09:16

Hallo Andreas,

unser grüner Salat hier sieht so ähnlich aus wie Endiviensalat und nennt sich Marouli. Meine erwachsene Schildkröte (sie ist wohl über 40 Jahre alt) ernähre ich hauptsächlich davon. Ich habe erst in letzter Zeit erfahren dass das wohl nicht sehr artgerecht war. Ich habe unsere Kiki schon über 12 Jahre im Garten. Sie lebt da auf trockener Erde (ein Stückchen) und den Rest auf Rasen. Ich habe halt immer aus Deutschland Pellets geschickt bekommen und das vorwiegend gefüttert. Manchmal auch Zuchini (mit Blüten) und manchmal auch Margariten und Hibiskus. Sie knabbert auch manchmal an Weinlaub. Das ist bestimmt alles nicht so gesund gewesen. Sie sieht zwar gesund aus, ich möchte aber die Kleinen vernünftiger ernähren. Nur leider weiss ich nicht wie. Die Ratschläge im Forum beziehen sich meistens auf deutsche Pflanzen. Das hilft mir hier weniger. Jetzt ist auch alles verdörrt auf den Wiesen. Ich weiss ja auch nicht wieviel Nachwuchs ich noch zu erwarten habe. Das ist alles recht spannend, aber ich bin auch sehr ratlos.

LG Angela

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Filia verfasst am Donnerstag, 3. September 2009, 09:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Filia« ist weiblich
  • »Filia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Angela

Arten: Griechische Landschildkröte

Wohnort: Kreta, Griechenland

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. September 2009, 09:17

Hallo, das habe ich ganz vergessen zu schreiben. Das erste Schildkröten- Baby ist vor 10 Tagen geschlüpft und das 3. vorgestern.

LG Angela

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Filia verfasst am Donnerstag, 3. September 2009, 09:17 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »AndreasBeck« ist männlich

Beiträge: 609

Vorname: Andreas

Arten: testudo hermanni boettgeri, testudo horsfieldii

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Information Manager

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. September 2009, 10:48

Hallo Angela,
vielleicht kannst du Dich ja mal an Wilf wenden - Ist hier im Forum auch unter diesem Namen eingetragen.. Ich weiß allerdings nicht, wie regelmässig er hier reinschaut.. Besser ist wahrscheinlich eine Mail zu senden. Seine Webseite lautet http://www.udena.ch/wilf/aetos.htm Eer hat beste Verbindungen zu Bernd Pitzer, der in Griechenland eine Schildkröten Auffangstation leitet. bernds Webpage : http://www.oaetos.de

Bin mir sicher, dass einer der beiden Dir weiterhelfen kann.

Viele Grüße
Andreas
Signatur von »AndreasBeck« http://www.ig-schildkroetenschutz.org/ Interessengemeinschaft Schildkrötenschutz und Nachzucht e.V.

http://www.schildis-home.eu - Schildis unter Beobachtung ;)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers AndreasBeck verfasst am Donnerstag, 3. September 2009, 10:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »schildegard« ist weiblich

Beiträge: 185

Arten: carbonaria 1.1 -canarien,jap.moevchen,amadine - hunde 2.2 und aquarien

Wohnort: fuerteventura

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. September 2009, 15:33

wildkräuter im ausland...

hallo filia!

das gleiche problem habe ich auch...im moment wächst nicht wirklich viel und das, was es so gibt muss man erstmal kennen. eine pflanzen sehen hier aus wie löwenzahn, wird aber viel höher...ich denke, die vegetation in unseren gefilden dürfte sehr ähnlich sein.

ich habe aus dem grund die köhler gewählt, denn das futterangebot ist etwas leichter zusammenzustellen. meine mögen sehr gerne den "feigenkaktus samt früchten, ich denke, die dürfen deine auch. das entfernen der stacheln ist die mühe wirklich wert.

alles andere pflanze ich selbst an und sämereien lasse ich aus d-land einfliegen, auch die "viel gerühmten heucops".

wenn du weitere infos bekommen solltest, wäre ich dir dafür sehr dankbar.

ganz liebe grüße nach griechenland!!!

bina
Signatur von »schildegard« der mensch ist der könig der tiere, denn seine grausamkeit überschreitet die ihrige.(spanisches sprichwort)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers schildegard verfasst am Donnerstag, 3. September 2009, 15:33 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »schildegard« ist weiblich

Beiträge: 185

Arten: carbonaria 1.1 -canarien,jap.moevchen,amadine - hunde 2.2 und aquarien

Wohnort: fuerteventura

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. September 2009, 15:45

http://www.schildifutter.de/

schau mal da zb unter zier-/ zimmerpflanzen...opuntie ficus und aloe vera dürften doch auch bei euch wachsen?! durch die bilder sind die pflanzen schnell identifiziert. die seite ist wirklich eine große hilfe! ich schaue dort regelmässig wenn ich mir unsicher mit dem calcium bin und kann so gegebenenfals etwas zum futter beimengen.

viel spass!!...und mahlzeit den kröten!
Signatur von »schildegard« der mensch ist der könig der tiere, denn seine grausamkeit überschreitet die ihrige.(spanisches sprichwort)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers schildegard verfasst am Donnerstag, 3. September 2009, 15:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung