Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 8. September 2009, 21:29

Wasserschildkröte - welche Art?

Einen schönen Guten Abend, wünsch ich Euch.

Ich habe meinen 7000Liter Teich fertiggestellt und würde ihn Euch gerne vorstellen.

Aber erstmal die Fotos meiner neuen Schildis. Da sie aus dem Tierheim sind, weiß ich nicht, was ich von ihnen "halten soll". Ist "August" ein Hybrid? Und "Auguste"? Eine Gelbwange?

Ich weiß nicht ob ich das kann mit den Fotos runterladen, deshalb hier gleich mal mein HP-Link, dann unter "Teichleben", da könnt Ihr mal gucken und mir helfen, bei der Bezeichnung meiner Lieben. Achja, und wie alt sind sie ungefair?
www.repage6.de/member/vierpfoetchen


LG Dunja
»dunja« hat folgende Bilder angehängt:
  • K1024_August und Auguste.JPG
  • K1024_August1.JPG
  • K1024_Teichleben.JPG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers dunja verfasst am Dienstag, 8. September 2009, 21:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Dienstag, 8. September 2009, 22:09

Hallo
Kann mir denn keiner helfen?
Kann es sein, das Auguste eine Hyroglyphenschmuckschildkröte ist?
Und nun die Frage der Fragen: Können die sich paaren?
Ich meine die emys und die Hyro???

LG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers dunja verfasst am Dienstag, 8. September 2009, 22:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Mittwoch, 9. September 2009, 18:38

Hoi - ich hab das mal vom Fotothread abgekoppelt.

Vielleicht wird es so schneller entdeckt.
Beste Grüße
Lutz

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Lutz verfasst am Mittwoch, 9. September 2009, 18:38 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


GerhardW

Moderator

  • »GerhardW« ist männlich

Beiträge: 3 296

Vorname: Gerhard

Arten: Europäische LS, amerikanische Schmuck- und Moschussk

Wohnort: Konstanz

Beruf: Chaosmanager

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. September 2009, 19:48

Du hast da eine Emys orbicularis (europäische Sumpfschildkröte) und eine Pseudemys , wahrscheinlich P.concinna (Hieroglyphen-Schmuckschildkröte). Ich bräuchte aber noch Fotos vom Bauchpanzer für die genaue Unterartbestimmung.

die europäische Sumpfschildkröte (wohl ein Männchen) ist streng geschützt und meldepflichtig. Lasse dir vom Tierheim eine bescheinigung geben, dass du sie dort her hast. Damit kannst du sie anmelden. Mit besseren Fotos können wir vielleicht die Herkunft und genau Unterart eingrenzen, so dass du die Klimabedürfnisse besser einschätzen kannst. Es handelt sich um einen Allesfresser, also tierische Nahrung und Grünzeug. anbieten.

Die Schmuckschildkröte (höchst vermutlich ein Weibchen) kommt aus dem südosten der USA, also wahrscheinlich Florida. Du musst Ihr also ein entsprechend Subtropisches Klima bieten (wag gegen die Haltung im ungeschützten Freilandteich spricht). Sie sollte hauptsächlich vegetarisch ernährt werden. Bei zu viel tierischer Nahrung drohen auf Dauer Leberverfettung und Nierenversagen.
Signatur von »GerhardW« Vermenschlicht nicht die Tiere, vertiert den Menschen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GerhardW verfasst am Mittwoch, 9. September 2009, 19:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten