Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »michi10« ist weiblich
  • »michi10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Vorname: Michaela

Arten: G. spengleri

Wohnort: Wien

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Oktober 2009, 20:39

Nachwuchs G. spengleri

Hallo :winken: ,

wollte euch mal unseren ersten Nachwuchs vorstellen.

Der Schlupf erfolgte am 14. Sep. (ca. 5 Tage nach Eröffnung der Eischale).

Heute hat das Kleine das erste Mal in meiner Anwesenheit einen Regenwurm verspeist und ist eigentlich überhaupt nicht scheu.

Viel Spaß beim Bilder ansehen.

Lg Michi
»michi10« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ixus die zweite 277-01.jpg
  • Ixus die zweite 280-01.jpg
  • Ixus die zweite 281-01.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michi10« (4. Oktober 2009, 21:56)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers michi10 verfasst am Sonntag, 4. Oktober 2009, 20:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »michi10« ist weiblich
  • »michi10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Vorname: Michaela

Arten: G. spengleri

Wohnort: Wien

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Oktober 2009, 20:50

Hier noch Fotos.
»michi10« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ixus die dritte 013-01.jpg
  • Ixus die dritte 016-01.jpg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers michi10 verfasst am Sonntag, 4. Oktober 2009, 20:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »michi10« ist weiblich
  • »michi10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Vorname: Michaela

Arten: G. spengleri

Wohnort: Wien

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Oktober 2009, 21:01

Hier die letzten Fotos für Heute.

Lg Michi
»michi10« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ixus die dritte 001-01.jpg
  • Ixus die dritte 002-01.jpg

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers michi10 verfasst am Sonntag, 4. Oktober 2009, 21:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

4

Montag, 5. Oktober 2009, 07:49

Hallo Michi!

Das freut mich aber, gratuliere!

Ich bin gerade dabei mein Terrarium für Spenglerie einzurichten. Im November ziehen dann zwei Jungtiere ein.

Auf diesem Gebiet bin ich zwar theoretisch recht gut belesen, aber was die Erfahrung betrifft noch ganz am Anfang. Da du ja auch in Wien wohnst, hoffe ich sehr, dass ich mir ein paar Tipps von dir holen kann.

lg

christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 07:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Larry26« ist männlich

Beiträge: 1 522

Vorname: Lars

Arten: Griechische Landschildkröten

Wohnort: In der Nähe von 25746 Heide

Beruf: Dipl. Sozialpädagoge / Sozialraumkoordinator im Kreis Dithmarschen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 5. Oktober 2009, 10:47

Moin
Wow die Tiere sehen voll schön aus! Gratuliere dir zu dem Nachwuchs. Alles gute!
MfG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Larry26 verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 10:47 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Raja« ist weiblich

Beiträge: 213

Arten: THB,Spengleri

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Arzthelferin

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 5. Oktober 2009, 13:38

Hallo : ) mein erster Versuch auch hier Fotos hochzuladen....wenn es nicht klappt verzeiht mir : ) dann muss ich es zu einem späteren Zeitpunkt mit Hilfe meiner Tochter versuchen

Vorstellen wollte ich euch unseren am 20.08.2009 geborenen E.T ...Kampfgewicht 5gr...Größe 3cm
»Raja« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0180.bmp (360,05 kB - 81 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. März 2017, 18:41)
  • IMG_0224.bmp (360,05 kB - 49 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Mai 2017, 13:23)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Raja verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 13:38 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Raja« ist weiblich

Beiträge: 213

Arten: THB,Spengleri

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Arzthelferin

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 5. Oktober 2009, 13:56

Juhu ein großes Dankeschön an Birgit ! Mit ihrer Anleitung, war es kein Problem die Bilder zu verkleinern und hier einzustellen.

Lb. Grüße Raja

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Raja verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 13:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


8

Montag, 5. Oktober 2009, 15:23

Im November ziehen dann zwei Jungtiere ein.


Hallo Christine!
Wann wirst Du die Tiere dann in die Winteruhe geben?
Meine spengleri sind von November bis Februar im Kalten.
Grüße
Jutta

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ju verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 15:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

9

Montag, 5. Oktober 2009, 18:29

Hallo Jutta!

Bei mir werden sie erst in den Weihnachtsferien "kalt" gestellt.
Die Züchterin meint, nicht länger als 4 bis maximal 6 Wochen sollte ich sie kühl stellen. Und da es in meiner Werkstatt, wo das Terrarium steht, in den Ferien kalt wird, denke ich, dass das ein guter Zeitpunkt für den Beginn der Winterruhe ist.


lg

christine

PS: Ich hatte einige Monate 6 Spengleri bei mir zu Gast, nun fehlen sie mir. Ich bin froh, eine gute und erfahrene Züchterin gefunden zu haben.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 18:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


10

Montag, 5. Oktober 2009, 18:35

Ich hatte einige Monate 6 Spengleri bei mir zu Gast, nun fehlen sie mir

Wer kann diesem Blick schon widerstehen ? ? ? ? ?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers ju verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 18:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

11

Montag, 5. Oktober 2009, 19:03

Zitat

Wer kann diesem Blick schon widerstehen ? ? ? ? ?




Wie wahr, wie wahr!
Und schon habe ich (zum Leidwesen meines Mannes) eine Asselzucht im Haus :devilgrin:


Er hat diesen neuen Mitbewohnern übrigens nur deshalb zugestimmt, weil sie die Energiekosten nicht noch weiter in die Höhe treiben.

lg

christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 19:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


12

Montag, 5. Oktober 2009, 19:52

Hallo,

Glückwunsch den neuen "Spengleri-Eltern"! :feier Bitte, bitte erzählt uns neuen Spengleri-Halter doch mal etwas über eure Brutmethoden ect :kiss .

Zitat von Christine:

Zitat

Und schon habe ich (zum Leidwesen meines Mannes) eine Asselzucht im Haus :devilgrin:

so ging es mir auch. Hatte das Terra über Winter zum Probelaufen eingerichtet. Kam Besuch zu uns, wollten sie natürlich gerne wissen, welches Tier da drin ist. Mein Mann ganz cool: " Kellerasseln!"

LG Ulrike

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers maripa verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 19:52 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Raja« ist weiblich

Beiträge: 213

Arten: THB,Spengleri

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Arzthelferin

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 5. Oktober 2009, 20:35

Also mit "Erfahrungen" kann ich hier nicht prahlen :crazy ....letztes Jahr war das Ei unserer Cassy nicht befruchtet. Dieses Jahr legte die Dame am 23.05. ihr Ei im Terra ab. Schon nach einigen Tagen merkte ich, dass diesmal evtl. alles anders kommen könnte...es war befruchtet und es zeigte sich der weiße "Gürtel" um das Ei. Unsere Cassy zeigte ein starkes Brutverhalten....sie ließ das Ei nicht aus den Augen und setzte sich immer dahin. Jetzt gebe ich ehrlich zu bekam ich etwas Angst, dass das Ei ausversehen kaputt gehen könnte bei dem hin und her von Cassy....schließlich hörte der "Jagdtrieb" nicht auf (Kellerasseln jagen)...also stülpte ich einen Plastikbehälter wie einen Topf überdas Ei....Deckel drauf und schon war das Ganze sicher.Cassy setzte sich ab da immer oben auf den Behälter und bewachte das Ei. Die Luftfeuchte im Terra betrug in den Nachtstunden bis 98% Luftfeuchte am Tag hielt ich es zwischen 85 und 90%.(ich ließ in dieser Zeit 3x den Luftbefeuchter laufen). Temp. schwankte zwischen 21 Grad und bis 30 Grad in den Sommermonaten.In den folgenden Wochen beobachtete ich das Ei wie mein eigenes Kind *lach*.....leider sah ich keine Entwicklung mehr an dem Ei....also sprich die "Binde" blieb aber die Pole behielten ihre Farbe...gegen Ende gut da verfärbten sie sich vielleicht ein bisschen aber die rein weiß beschriebenen Eier......bei mir war da nichts im Terra zu sehen. Also stellte ich mich schon auf ein befruchtetes Ei mit abgestorbenen Embryo ein......am 7.07. sah ich durch Zufall bei einen meiner obligatorischen Blicke, wie das Ei vibriert hat...ich war ganz aus dem Häuschen. Danach wieder Tage wo ich nichts sah...keine Bewegung keine weiteren Verfärbungen am Ei....meine Hoffnung schwand wieder. Dann der Tag "X"...morgens bei meinen Kontrollrundgang sah ich auf einmal Abplatzer am Ei. Ich rief gleich die ganze Familie zusammen : ) .....jeder bestätigte was ich sah : )...jetzt hieß es...entweder Schlupf oder das Ei platzt, weil es faul geworden ist (habe aber auch nix gerochen)...um 12 Uhr sahen wir, dass die Risse immer größer wurden....die Kuppe wurde ordentlich aufgebrochen von inne. Einmal schaute ein Ärmchen raus und dann auf einmal der Kopf. Die Geburt dauerte ca. eine halbe Stunde und unser E.T war putz munter auf der Welt.

Ich habe mich doch zu der ausführlichen Variante der Geburt hier entschlossen....weil ich euch damit auch sagen wollte.....werft nie Eier weg...wartet...auch wenn sie nicht so aussehen wie im Buch beschrieben! Ich denke das Wichtigste ist die hohe Luftfeuchte und die Temperaturschwankungen Tag/Nacht ...das sind aber nur Vermutungen...nächstes Jahr wenn ich Glück habe, werde ich meine ersten Erfahrungen von diesem Jahr vergleichen können.

Lg Raja

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Raja verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 20:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 877

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 5. Oktober 2009, 21:01

Hallo Raya,

herzlichen Glückwunsch ! Ich beneide dich !

Ich hatte in den Jahren 2006-2008 19 Spengleri-Eier und 0 Schlupf. Ich habe es schon auf allen möglichen Wegen probiert.
Nach deinem Bericht habe ich wenigstens für die 4 Eier aus diesem Jahr (Juni) noch Hoffnung, denn eigentlich sehen sie
nicht so schlecht aus, wie in den letzten Jahren.

Gruß
Michael
Signatur von »Michael«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 21:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

15

Montag, 5. Oktober 2009, 21:07

Hallo Michael,

dann drück ich dir mal ganz fest die Daumen!

lg

christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 21:07 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Raja« ist weiblich

Beiträge: 213

Arten: THB,Spengleri

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Arzthelferin

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 5. Oktober 2009, 21:10

Hallo Michael



die Hoffnung stirbt zu letzt....warte auf jeden Fall! Solang nichts riecht lass die Eier liegen! ich häng mal ein Bild an..es wurde an dem Morgen geknipst als unser kleiner E.T das Licht der Welt erblickte...vorne kannst du die Abplatzer sehen, die ich in meiner Beschreibung erwähnte und auch die "Verfärbung" des Eis, das nicht wie im Buch immer beschrieben glatt weiß war. Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

LG Raja
»Raja« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_0157.bmp (360,05 kB - 43 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. März 2017, 07:35)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Raja verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 21:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »michi10« ist weiblich
  • »michi10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Vorname: Michaela

Arten: G. spengleri

Wohnort: Wien

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 5. Oktober 2009, 22:01

Hallo Christine,

gratuliere, werde gerne jede deiner Fragen beantworten, sofern ich eine Antwort darauf habe.

Es freut mich, dass sich aus meinem Beitrag so ein informativer Austausch entwickelt hat. Hab mich schon gefragt, ob es keine Spengleri Halter mehr gibt.

Zu meiner Bebrütung der Eier:
Ich hab sie im Terra gelassen ohne Sicherheitsmaßnahme wie Raja sie beschrieben hat. Leider hat mich das ein Ei gekostet welches von Muttertier ständig freigegraben und von mir wieder zugedeckt wurde. Am ca. 120 Tag ist es aufgesprungen (durch Gasbildung) mit einem Spengleri welches ca. Damenfingernagel groß war.

Das andere Ei war unter dem oben Beschriebenen vergraben. Nach genau 90 Tagen hat das Kleine gemeint, daß es raus will. Es hatte 7g und war 3cm lang und nach ca. 14 Tagen war der Dottersack aufgebraucht.

In Zukunft werde ich bei diesem Muttertier die Eier auch schützen, die Nachzuchten sind zu selten und zu wertvoll um sie durch so etwas zu verlieren.

Lg Michi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers michi10 verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 22:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »michi10« ist weiblich
  • »michi10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Vorname: Michaela

Arten: G. spengleri

Wohnort: Wien

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 5. Oktober 2009, 22:03

Hallo Raja,

gratuliere herzlich zu deiner gelungenen Nachzucht.

Ich finde deine Idee die Eier zu schützen echt gut und werde sie beim nächsten Gelege ausprobieren.

Lg Michi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers michi10 verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 22:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Raja« ist weiblich

Beiträge: 213

Arten: THB,Spengleri

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Arzthelferin

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 5. Oktober 2009, 22:08

Hallo Michi......genau davor hatte ich Angst............"Leider hat mich das ein Ei gekostet welches von Muttertier ständig freigegraben und von mir wieder zugedeckt wurde. Am ca. 120 Tag ist es aufgesprungen"....deshalb habe ich meines mit dem Becher geschützt ( habe ringsrum Löcher eingeschnitten)....Cassy hatte so einen starken Bruttrieb...da wäre früher oder später das Gleiche passiert. Unser E.T ist mit völlig eingezogenen Dottersack geschlüpft. Gefressen hat er am dritten Tag.

Lg Raja

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Raja verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 22:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Raja« ist weiblich

Beiträge: 213

Arten: THB,Spengleri

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Arzthelferin

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 5. Oktober 2009, 22:10

Danke Michi :) ...wünsche dir auch alles Gute für deine kleine Spengleri.....wie sah dein Ei aus....ganz weiß ?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Raja verfasst am Montag, 5. Oktober 2009, 22:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten