Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »DaKe« ist männlich
  • »DaKe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Vorname: Daniel

Wohnort: 33142 Büren

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Dezember 2009, 15:49

Bitte um Artenbestimmung

Hallo liebe Forumuser,
das ist mein erster Beitrag und ich hoffe ich habe ihn jetzt im richtigen Bereich geschrieben.
Wie man schon an der Überschrift erkennt, würde ich euch gerne bitten,die Art meiner zukünftigen Schildkröte zu bestimmen.
Es wird wahrscheinlich eine ganz oft vorkommende Art sein, aber das wird meine erste Schildkröte und deswegen kenn ich mich noch nicht so aus :)
Vielen Dank für die Antworten
mfg :winken:

Bilder zu der Schildkröte:
http://img517.imageshack.us/i/cimg0511j.jpg/
http://img237.imageshack.us/i/cimg0515q.jpg/


(Ich hoffe man kann die Art trotz der schlechten Bildqualität erkennen. Sry, die Kamera wollte irgendwie nicht :hä )

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaKe verfasst am Dienstag, 1. Dezember 2009, 15:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Dienstag, 1. Dezember 2009, 16:20

Hallo DaKe,
ich tippe auf eine Schmuckschildkröten der Gattung Pseudemys:
- Pseudemys nelsoni

Du kannst auch hier selber vergleichen: Artenbestimmung

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Dienstag, 1. Dezember 2009, 16:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 09:43

Hallo,

das sollte eine Pseudemys concinna sein.

MfG Jens

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers jensT verfasst am Mittwoch, 2. Dezember 2009, 09:43 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »DaKe« ist männlich
  • »DaKe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Vorname: Daniel

Wohnort: 33142 Büren

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 13:39

Neue Photos

Nachdem Kaefer mich um weitere Photos gebeten hat um die Art besser bestimmen zu können hab ich das auch mal sofort gemacht :)

http://img99.imageshack.us/gal.php?g=cimg0527.jpg

Danke für die Antworten !
MfG :winken:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaKe verfasst am Mittwoch, 2. Dezember 2009, 13:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


5

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 10:15

Hallo,

ich schließe mich nochmal an. Auch die neuen Fotos zeigen eine Pseudemys concinna.

Zitat von »"DaKe"«

Das Muster der Schildkröte ist aber eher "weicher" und das der concinna ist auf der Seite für die Artenbestimmung sehr deutlich und rundlich.

Mit zunehmender Größe der Tiere verändert sich mitunter die Panzerzeichnung und auch die Färbung. Die Zeichnung/Färbung kann je nach Art irgendwann auch gänzlich oder nahezu gänzlich verschwinden. Wobei das nicht nur mit der Größe/dem Alter zusammenhängen muss, sondern auch mit den Haltungsbedingungen.
Signatur von »Kaefer« viele Grüße, Christina

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kaefer verfasst am Donnerstag, 3. Dezember 2009, 10:15 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »DaKe« ist männlich
  • »DaKe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Vorname: Daniel

Wohnort: 33142 Büren

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 7. Dezember 2009, 16:20

Hallo,
ich rätsel immer noch wegen der Art der Schildkröte.
Was mich noch stutzig macht ist, dass die Nelsoni kein Muster auf dem Bauch hat genau wie bei meiner Schildkröte.
Die Concinna concinna hat aber ein Muster auf dem Bauch.
Kann das öfter unterschiedlich sein oder fällt die Concinna concinna dann weg?
MfG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaKe verfasst am Montag, 7. Dezember 2009, 16:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Montag, 7. Dezember 2009, 16:37

Hallo Daniel,
du kannst Dein Tier mit den Bildern auf dieser Seite: ATP vergleichen. Vielleicht hilft es Dir bei der Artenbestimmung etwas weiter.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Montag, 7. Dezember 2009, 16:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »DaKe« ist männlich
  • »DaKe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Vorname: Daniel

Wohnort: 33142 Büren

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 7. Dezember 2009, 17:24

Ich tendiere ein wenig zur Nelsoni aber sicher bin ich mir nicht. Ist dadurch, dass das Muster auf dem Bauch fehlt, ein "Beweis" dafür das es keine Concinna concinna sein kann oder ist das von Schildkröte zu Schildkröte verschieden?
MfG

PS: Meine Schwester bzw. der Mann meiner Schwester (welche die Schildkröte aufgepeppelt haben) wussten es selbst nicht genau. Die wussten nur den Namen Gelbwandenschildkröte. Das hilft auch nicht viel weiter oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DaKe« (7. Dezember 2009, 17:34)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers DaKe verfasst am Montag, 7. Dezember 2009, 17:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »lionsgemmini« ist weiblich

Beiträge: 165

Vorname: Petra

Arten: Sumpf- und Wasserschildkröten

Wohnort: Lauenburg/Elbe

Beruf: Ergotherapeutin

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 7. Dezember 2009, 23:00

Moin ... Du meinst wahrscheinlich "Gelbwangen-Schmuckschildkröte" ... damit wird allerdings im Fachhandel so ziemlich alles an Schildkröte bezeichnet, was im Wasser schwimmt .. :wow ... Es handelt sich bei Deiner wirklich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine pseudemys concinna concinna ... (Hieroglyphen-Schmuckschildkröte) ... die Zeichnung am Plastron haben nicht unbedingt alle Tiere ... ich habe 4 concinna's und die haben auch nicht alle Zeichnungen/Flecken/Punkte auf dem Plastron ...

Gruß Petra

PS: die nelsoni hätte relativ deutliche rote Streifen auf dem Carapax, was die concinna (und auch Deine Schildkröte) nicht hat ...
Signatur von »lionsgemmini« Gruß Petra

:walk: http://www.palmschleusenschroeten.npage.de :walk:

:walk: >> 11.11.09 - Silber-Award bei npage.de << :walk:
8| ... die Anwendung von Satzzeichen und Großbuchstaben verursacht beim Benutzer definitiv keine Schmerzen ... 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lionsgemmini« (7. Dezember 2009, 23:02)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers lionsgemmini verfasst am Montag, 7. Dezember 2009, 23:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten