Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Januar 2010, 15:49

Wasser oder Landschildkröten?

Wurde mit folgender Frage konfrontiert :

frage:....ich will mir ne schildkröte kaufen, schwanke aber noch zwischen wasser- und landschildkröte...habe bis jetzt noch nie erfahrung mit schildkröten gemacht...was eignet sich besser für den anfänger?

Was würdet ihr raten?

Herzlichen Dank für eure Antworten.
LG Anette

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Anette verfasst am Dienstag, 5. Januar 2010, 15:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Dienstag, 5. Januar 2010, 16:54

Hallo Anette,
es gibt einige Faktoren die man mit einplanen sollte. Da wären
Bei Landschildkröten:
Größe des Freigeheges und des Frühbeetes
Stromversorgung
Umrandung
Bepflanzung
Beleuchtung
Ausstattung
Fütterung
welche Art sollte es sein
Literatur

Bei Wasserschildkröten:
Größe des Aquariums/ Zimmerteich(Volumen)
Gewicht
Unterbau
Bodengrund
Beleuchtung
Fütterung(Wasserpflanzen, tierisches)
Statik/Statiker
Landteil
Filterung
ggf. Eiablageplatz
welche Art sollte es sein
Literatur


Für beides gilt:
Erst reichlich Informationen sammeln durch lesen von Fachliteratur und in div. Foren, ob ich das Tier/die Tiere Artgerecht halten kann.
Erstellen einer Einkaufsliste, wie z.B für ( Wasserschildkröten)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harald« (5. Januar 2010, 16:56)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Dienstag, 5. Januar 2010, 16:54 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »aldabrachelys« ist männlich

Beiträge: 56

Arten: dipsochelys dussumieri

Wohnort: nrw

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Januar 2010, 17:03

welche schildkröte

Hallo Anette,

ich glaube die Frage ist so nicht gut formuliert, weil es so viele unterschiedliche Arten von sowohl Wasser als auch Landschildkröten gibt, dass die Unterschiede innerhalb des Typus Wasser- oder LAndschildkröte größer sein können als zwischen einer bestimmten s.g. Wasser oder Landschildkröte. Außerdem ist die Unterteilung in Wasser und Landschildkröte schwierig, es gibt ja auch viele Sumpfschildkröten, z.B. die Europäische Sumpfsch. Insgesamt gibt es über 6000 Schildkrötenarten.

Die Frage sollte also besser lauten: Welche Ansprüche stellst Du an eine Schildkröte ? Soll sie in unserem Klima leicht zu halten sein ? Soll sie was zum Kuscheln sein also zum gelegentlichen Anfassen ?

Wer sich also die Überwinterung zutraut und sein Tier im Garten halten will, ist mit dem Golf unter den Schildkröten, der griech. Landschildkröte wohl am besten bedient. Die s.g. Wasserschildkröten, z.B. Rotwangenschildkröten etc. sind definitiv nix zum Anfassen, und Ihre Haltung erfordert höheren Aufwand wegen tropischer Temperaturen, Futter, waserdichter Glasbehälter etc. Von tropischen Wasserschildkröten kann man dem Anfänger nur abraten, nicht umsonst sind die Tierparks voll von ausgesetzten Wasserschildkröten.

Eine Schildkröte ist auch kein eigentlichen Tier zum Anfassen. Die stresst sie ziemlich, da sie sonst nur von Beutegreifern angehoben werden, aber manche gewöhnen sich ganz gut dran.

Bevor Du aber ins Zoogeschäft rennst um eine zu kaufen, es gibt genügend Halter, die aus Zeit oder anderen Gründen eine abgeben möchten. Auch Tierheime haben gelegentlich Schildkröten. Wichtiger Tipp: Nimm kein Jungtier. Je älter um so Widerstandsfähiger sind Schildkröten. Nimm die älteste die Du kriegen kannst. Die werden sowieso uralt, und werden Dich wahrscheinlich überleben. Je älter sie sind umso mehr Freude machen sie und Du kannst Dir den Tierarzt sparen. Vorausgesetzt Du informierst Dich über die richtige Haltung. Auf gar keinen Fall ein Jungtier aus s.g. Nachzucht kaufen. Babys gehören in Profihände, Anfänger sollten ne alte Kiste nehmen wie beim Autofahren.

Viel Spaß mit Deinem neuen Hobby,

Christof

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aldabrachelys« (5. Januar 2010, 17:04)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers aldabrachelys verfasst am Dienstag, 5. Januar 2010, 17:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Mittwoch, 6. Januar 2010, 12:08

Es gibt eine Menge Fragen, die sich jeder, der eine Schildkröte (und auch jedes andere Tier) kauft, erst einmal selbst stellen sollte. Diese Fragen haben wir vor einiger Zeit mal in der TESTUDO WELT zusammengestellt. Das war die 4. Ausgabe. Du findest sie herausgelöst aus dem ganzen Heft hier. Das sind erst mal die "Basics", die der/diejenige, sich stellen sollte. Und dann genau das überlegen, was Harald und Chris angemerkt haben.

So würd ich's angehen, wenn mich jmd. fragt, ob Wasser- oder Landschildkröte geeignet wären.

Beste Grüße
Lutz

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Lutz verfasst am Mittwoch, 6. Januar 2010, 12:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten