Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. April 2010, 19:37

Lesenswerter Artikel im Netz: Auch Eremiten im Tierreich lernen voneinander

Auch Eremiten im Tierreich lernen voneinander lautet ein Artikel der Universität Wien.
Unseren Facebook-Freunden habe ich den Link heute Mittag schon gepostet - nun schnell noch hier.

Können Schildkröten voneinander lernen?
Eine interessante Studie der Universität von Wien an Köhlerschildkröten thematisiert die Frage, ob Tiere, die in keinem Sozialverbund leben, dennoch voneinander lernen können.

Liebe Grüße
Lutz

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Lutz verfasst am Mittwoch, 7. April 2010, 19:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 313

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. April 2010, 21:23

Auch wenn mich einige schlagen wollen, soziales Verhalten und Geselligkeit bei Schildkröten ist ja ein strittiges Thema. Halter und wissenschaftliche Beobachter haben ja schon in letzter Zeit desöfteren festgestellt, daß die sogenannte Riesenschidlkröten, zu denen im weiteren Sinne die Köhlerschildkröten gehören, sehr wohl sozial und gesellschaftlich strukturiert sind. ich habe das ja bis vor einigen Jahren selber bezweifelt, bis ich durch Zufall bzw durch Notaufnahme die Gruppenhaltung von Köhlerschildkröten praktizieren mußte. Siehe da, die Tiere waren plötzlich noch agiler als vorher und kommunizierten miteinander. Dies geht von Begrüssungsnicken bis hin zu gemeinsamen "Spaziergänge".Ich habe mich dann mit anderen Haltern von Köhlerschildkröten ausgetauscht und diese bestätigten mir meine Erfahrung, und zwar auch egal welche "Unterart" von Köhlerschildkröten sie hielten. Obwohl ich versuche keine Schildkrötenart als sympathischer oder unsympatischer zu bezeichnen, muß ich mir eingestehen, ich neige dazu diese"Landtrampler" zu der ersteren Kategorie zu rechnen.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Mittwoch, 7. April 2010, 21:23 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten