Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »lionsgemmini« ist weiblich
  • »lionsgemmini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Vorname: Petra

Arten: Sumpf- und Wasserschildkröten

Wohnort: Lauenburg/Elbe

Beruf: Ergotherapeutin

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. Juli 2010, 22:53

Eier gefunden ....

Sodele, jetzt ist es also soweit: Wir haben heute Eier bei den Prachterdschildkröten gefunden. Ich hoffe nur, dass sie das "Finden" überlebt haben bzw. dass die Embryos nicht absterben.

Meine Tochter war dabei ihre Terrarien umzustellen. Dazu mußte die Erde rausgeschaufelt werden und irgendwie hat keiner dran gedacht, dass da ja möglicherweise Eier sein könnten. Von den manni's haben wir 2 Eier, von den incisa's waren es 5, aber 3 sind kaputt gegangen .. also noch 2 übrig.

Jetzt hab ich die Eier in einen Inkubator gelegt. Allerdings kann ich nicht beschwören, dass die Eier nicht doch noch irgendwie gedreht worden sind. Eine dicke weiße Schale haben alle Eier schon. Wir wissen natürlich auch nicht, wann die Eier gelegt worden sind.

Also bleibt wohl nur Daumen drücken und abwarten ... oder?

Gruß Petra
Signatur von »lionsgemmini« Gruß Petra

:walk: http://www.palmschleusenschroeten.npage.de :walk:

:walk: >> 11.11.09 - Silber-Award bei npage.de << :walk:
8| ... die Anwendung von Satzzeichen und Großbuchstaben verursacht beim Benutzer definitiv keine Schmerzen ... 8|

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers lionsgemmini verfasst am Freitag, 9. Juli 2010, 22:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hardrock« ist männlich

Beiträge: 352

Vorname: Fabian

Arten: Rhinoclemmys pulcherrima manni

Wohnort: Siegen

Beruf: Industriemechaniker

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 10. Juli 2010, 00:58

alles gute petra =]

na ich bin auch mal gespannt wie ich bei meinen mannis die eier finden soll...immerhin ist im gesammten terra lockere erde, jeden tag absuchen kommt auch nicht in frage


wie andere manni halter ihre eier aufspüren wüsste ich mal gerne, kann da jemand was zu sagen?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hardrock verfasst am Samstag, 10. Juli 2010, 00:58 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Angel« ist weiblich

Beiträge: 106

Vorname: Petra

Arten: Thb

Wohnort: Mühlheim/M

Beruf: Hausfrau

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 10. Juli 2010, 09:31

Also bleibt wohl nur Daumen drücken und abwarten ... oder?

Ich drücke dir die Daumen
Signatur von »Angel« Lg.Petra
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. Finderlohn wird nicht gezahlt.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Angel verfasst am Samstag, 10. Juli 2010, 09:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Larry26« ist männlich

Beiträge: 1 522

Vorname: Lars

Arten: Griechische Landschildkröten

Wohnort: In der Nähe von 25746 Heide

Beruf: Dipl. Sozialpädagoge / Sozialraumkoordinator im Kreis Dithmarschen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 10. Juli 2010, 09:56

Moin
ich drück dir die Daumen, dass alles gut gegangen ist! Wird schon etwas schlüpfen! Halte uns auf dem laufenden, was aus den Eiern geworden ist.
MfG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Larry26 verfasst am Samstag, 10. Juli 2010, 09:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »lionsgemmini« ist weiblich
  • »lionsgemmini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Vorname: Petra

Arten: Sumpf- und Wasserschildkröten

Wohnort: Lauenburg/Elbe

Beruf: Ergotherapeutin

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 10. Juli 2010, 11:43

Erstmal allen ein herzliches Danke für's Daumendrücken ...
wie andere manni halter ihre eier aufspüren wüsste ich mal gerne, kann da jemand was zu sagen?
Fabian, eigentlich heißt es, dass die manni's oder Prachterdschildkröten vielleicht auch ganz allgemein, ihre Eier eher "schlampig" vergraben, so dass man sie doch recht gut finden müßte. Allerdings hat Nadine erzählt, dass die Eier bei den manni's ganz tief vergraben waren, denn sie hat schon des öfteren die oberste Schicht immer mal wieder umgegraben ...

Tja ... schaun wir mal, was draus wird. Wird ja eine unendlich lange Zeit (gefühlte Miiiiioooooonen Tage), bis sich möglicherweise was zeigt. Ich werde Euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten. :walk:
Signatur von »lionsgemmini« Gruß Petra

:walk: http://www.palmschleusenschroeten.npage.de :walk:

:walk: >> 11.11.09 - Silber-Award bei npage.de << :walk:
8| ... die Anwendung von Satzzeichen und Großbuchstaben verursacht beim Benutzer definitiv keine Schmerzen ... 8|

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers lionsgemmini verfasst am Samstag, 10. Juli 2010, 11:43 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hardrock« ist männlich

Beiträge: 352

Vorname: Fabian

Arten: Rhinoclemmys pulcherrima manni

Wohnort: Siegen

Beruf: Industriemechaniker

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 10. Juli 2010, 13:46

gibt es denn in der gefangenschaft auch bestimmte zeiten wo die mannis legen? oder kann es theoretisch jeden tag passieren? denn dann würde ich mir angewöhnen jede woche mal das terra zu durchsuchen

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hardrock verfasst am Samstag, 10. Juli 2010, 13:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »lionsgemmini« ist weiblich
  • »lionsgemmini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Vorname: Petra

Arten: Sumpf- und Wasserschildkröten

Wohnort: Lauenburg/Elbe

Beruf: Ergotherapeutin

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 10. Juli 2010, 14:21

Hmmm ... das weiss ich jetzt ehrlich gesagt nicht. Allerdings - wenn Deine Temperaturen usw. im Terra optimal sind, dann können die Eier natürlich auch da drin bleiben. Bei Michael ist ja auch schon was geschlüpft, ohne dass er wußte, dass das Weibchen Eier abgelegt hat. Mit einem Mal war da eine kleine manni, die im Terra rumkrabbelte ...
Signatur von »lionsgemmini« Gruß Petra

:walk: http://www.palmschleusenschroeten.npage.de :walk:

:walk: >> 11.11.09 - Silber-Award bei npage.de << :walk:
8| ... die Anwendung von Satzzeichen und Großbuchstaben verursacht beim Benutzer definitiv keine Schmerzen ... 8|

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers lionsgemmini verfasst am Samstag, 10. Juli 2010, 14:21 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 877

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 10. Juli 2010, 14:45

Herzlichen Glückwunsch auch von mir !

Bei mir werden die meisten Eier auch nur oberflächig vergraben, so dass irgend eine "Ecke" hetrausguckt. Tier vergraben ist selten.
3 mal sind auch schon Junge im großen Terra geschlüpft. Also wäre es kein Problem, wenn man die Eier mal nicht findet.

Die Inkubationszeit betrug bei meinen zw. 95 und 147 Tagen. Dabei sogar 36 Tage Differenz innerhalb eines Geleges !

Viel Erfolg wünscht
Michael

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Samstag, 10. Juli 2010, 14:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »lionsgemmini« ist weiblich
  • »lionsgemmini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Vorname: Petra

Arten: Sumpf- und Wasserschildkröten

Wohnort: Lauenburg/Elbe

Beruf: Ergotherapeutin

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 10. Juli 2010, 17:26

Hallo Michael ... was meinst Du: Ist das Risiko groß, dass die Embryos absterben, weil die Eier (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit) gedreht wurden? ... Wobei - wiegesagt - alle Eier schon eine ganz feste weiße Schale haben. Ich möchte da jetzt auch nicht mehr dran rumfummeln, damit nicht noch mehr "daneben" geht.

Gruß Petra

PS: Bruttemperatur bei 29°reicht? ... im Buch steht was von 27-29° ... wär das schlimm, wenn's mal etwas drüber ist? .. so 30-31° ... ich versuch grad, die Temperatur hier einigermaßen so hinzubekommen, dass es nicht zu sehr schwankt und auch nicht zu heiß ist.
Signatur von »lionsgemmini« Gruß Petra

:walk: http://www.palmschleusenschroeten.npage.de :walk:

:walk: >> 11.11.09 - Silber-Award bei npage.de << :walk:
8| ... die Anwendung von Satzzeichen und Großbuchstaben verursacht beim Benutzer definitiv keine Schmerzen ... 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lionsgemmini« (10. Juli 2010, 17:30)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers lionsgemmini verfasst am Samstag, 10. Juli 2010, 17:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 877

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Juli 2010, 19:31

Ob die Bewegungen schaden, kann ich auch nicht sagen.

Die Temperaturschwankungen machen aber bestimmt nichts, denn in meinem großen Terra ist es richtig warm. Die Jungen, die da geschlüpft sind, müssen täglich mehr als 30°C abbekommen haben.

Da es zur Zeit unter meinem Dach 37°C hat, steht der Brutkasten mit den Manni- und Flavo-Eiern im Keller.

LG und viel Erfolg
Michael

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Sonntag, 11. Juli 2010, 19:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »lionsgemmini« ist weiblich
  • »lionsgemmini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Vorname: Petra

Arten: Sumpf- und Wasserschildkröten

Wohnort: Lauenburg/Elbe

Beruf: Ergotherapeutin

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 11. Juli 2010, 19:41

Ok ... dann bleibt ja nur noch abwarten ... ich weiss jetzt schon, dass die Zeit unendlich lang sein wird ... :crazy
Signatur von »lionsgemmini« Gruß Petra

:walk: http://www.palmschleusenschroeten.npage.de :walk:

:walk: >> 11.11.09 - Silber-Award bei npage.de << :walk:
8| ... die Anwendung von Satzzeichen und Großbuchstaben verursacht beim Benutzer definitiv keine Schmerzen ... 8|

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers lionsgemmini verfasst am Sonntag, 11. Juli 2010, 19:41 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 313

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 11. Juli 2010, 19:59

So, nun gebe ich meinen Senf auch dazu, auch wenn ich nerven sollte. Meine Damen vergraben ihre Eier oder auch nicht. Es ist da keine Regelmäßigkeit zu erkennen. Auch eine Abhängigkeit davon, daß vergrabene <Eier befruchtet sind oder nicht. Ich kann es eigentlich abchecken wann gelegt wird. Mein altes Weibchen sonnt sich immer ausgiebig vorm Legen. Tut sie das nicht mehr, hat sie gelegt, Freundlicherweise hat sie (fast) immer den Ablagehügel angenommen den ich ihr geschaffen habe,. Die Anzahl der Eier variert, 1-3 Stück, wobei ich da auch keine Regelmässigkeit feststellen konnte. Legesaison: ab September ein halbes Jahr lang. Verrrückterweise legt das große Weibchen immer am Ende oder am Anfang eines Monats (innerhalb der Woche) Normalerweise dauert die Inkubationbszeit ca. 150 Tage bei mir (Männlein und Weibchen schlüpfen). Diese Jahr waren es aber 187 Tage,175 Tage und 177 Tage das erst e ein Ei-Gelege,2+3 waren ein Doppel-Gelege. Momentan habe ich noch 2 Einer-Gelege liegen. Nach Aussage von Gerhard Schaffer kann mitunter die Inkubationszeit noch länger dauern, fast bis zu einem Jahr. ( Diapause).
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Sonntag, 11. Juli 2010, 19:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Juli 2010, 22:35

Hallo ,
reiner Zufall ,daß ich diesen Thread fand .Also meine Rh.p.manni scheinen ihre Eiere auch bloß einfach so zu verlieren .Beide Damen sind solche Schlampen .Von einbuddeln keine Spur .Habe einen schönen Legehügel mit garantiert steinfreiem Substrat angelegt .Nö , mögen sie nicht .Alle 4 Gelege einfach so verteilt .Einmal sah es so aus , als ob eine dort buddelt .Am nächsten Tag lag das Ei wieder bloß rum .Keine Ahnung warum .
Diapause verstehe ich so ,daß zwischenzeitlich eine niedrigere Temp. beim Inkubieren eingestellt werden muß , oder ? Wenn aber im Terr. Jungtiere als " Naturbrut " schlüpfen , scheint es wohl auch ohne zu gehen ? Die Ablagezeiten decken sich fast mit denen von Stock .Hatte Ende April das letzte Gelege . Haltet Ihr Eure Tiere bei diesem Wetter drin ? Meine sind draußen im Frühbeet ,ebenso die Rh.punkt.Sie genießen es .
Grüße Frank

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Sonntag, 11. Juli 2010, 22:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hardrock« ist männlich

Beiträge: 352

Vorname: Fabian

Arten: Rhinoclemmys pulcherrima manni

Wohnort: Siegen

Beruf: Industriemechaniker

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 11. Juli 2010, 22:37

dann will ich mal hoffen das meine dame das auch so macht ;D

wann kann ich eigentlich mit eiern rechnen?

also meine kleine wiegt seit dem 10.05.10 unverändert 290 gramm auf 12,5 cm. habe die beiden heute noch gewogen. der herr im haus hat auch unverändert 360 gramm auf 14 cm

ob sie sich schon gepaart haben/können weiß ich nicht, obwohl ich meinen spike oft beim "balzen" beobachten kann.

mit welcher größe/gewicht haben eure weibchen das erste mal eier gelegt?


/edit

@knarf

ich halte meine tiere das ganze jahr drin, habe leider im moment keine möglichkeit ihnen ein ausreichendes frühbeet drausen anzulegen, obwohl ihnen das bei dieses temperaturen bestimmt gut tun würde.

aber mit 2,40x80cm habe ich schon ein anständig großes terrarium, größer ging einfach nicht :-P zimmer zu klein

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hardrock« (11. Juli 2010, 22:41)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hardrock verfasst am Sonntag, 11. Juli 2010, 22:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »lionsgemmini« ist weiblich
  • »lionsgemmini« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Vorname: Petra

Arten: Sumpf- und Wasserschildkröten

Wohnort: Lauenburg/Elbe

Beruf: Ergotherapeutin

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Juli 2010, 23:36

Haltet Ihr Eure Tiere bei diesem Wetter drin ? Meine sind draußen im Frühbeet ,ebenso die Rh.punkt.Sie genießen es .

Hi ... also, die incisa's sind mit draußen im Teich .. die beiden manni's müssen's momentan drinnen aushalten, weil ich keine weitere Möglichkeit habe, die auch nach draußen zu setzen, ohne dass die Gefahr bestünde, dass sich die falschen Tiere paaren. Allerdings haben die manni's in ihrem Terra ein größeres Becken, als die incisa's ...
Signatur von »lionsgemmini« Gruß Petra

:walk: http://www.palmschleusenschroeten.npage.de :walk:

:walk: >> 11.11.09 - Silber-Award bei npage.de << :walk:
8| ... die Anwendung von Satzzeichen und Großbuchstaben verursacht beim Benutzer definitiv keine Schmerzen ... 8|

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers lionsgemmini verfasst am Sonntag, 11. Juli 2010, 23:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 313

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 12. Juli 2010, 09:13

Ich halte dieTiere drinnen, bei welchen Gewicht sie angefangen haben zu legen müßte ich nachschauen, ob ich das damals notiert habe. Diapause, heißt eigentlich, daß die Eier aufgrund kimatischer Bedingungen die Entwicklung einstellen bzw. verlangsamen und ab einen bestimmten Auslöser ( Luftdruck, Temperatur, Feuchtigkeit usw.) sich dann wieder normal weiter entwickeln. Bei den Mittelamerikanischen Schildkröten bzw. deren Eier geschieht dies oft ohne erkennbaren Grund. Vielleicht ist dies eine Maßnahme der Mutter Natur um unterschiedliche Geschlechter zu produzieren.

@Petra: eigentlich sollte es andersrum sein. :rolleyes:
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Montag, 12. Juli 2010, 09:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hardrock« ist männlich

Beiträge: 352

Vorname: Fabian

Arten: Rhinoclemmys pulcherrima manni

Wohnort: Siegen

Beruf: Industriemechaniker

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 12. Juli 2010, 11:18

das wäre nett wenn du nachschauen könntest martin. wenn sie theoretisch bald schon anfangen könnte muss ich mich schon mal nach nem inkubator umgucken.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hardrock verfasst am Montag, 12. Juli 2010, 11:18 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 313

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 12. Juli 2010, 12:47

oder aber einen selbst bauen. :devilgrin:
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Montag, 12. Juli 2010, 12:47 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hardrock« ist männlich

Beiträge: 352

Vorname: Fabian

Arten: Rhinoclemmys pulcherrima manni

Wohnort: Siegen

Beruf: Industriemechaniker

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 12. Juli 2010, 16:02

wasserbecken mit heizstab?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hardrock verfasst am Montag, 12. Juli 2010, 16:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 313

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 12. Juli 2010, 18:40

Jepp, ich habe für die weichschaligen Eier, zuerst Spinnenterrarien mit Wasser und Aquarienheizer genommen. Im Wasser liegt ein Stein,auf dem widerum ein Platte sich befindet. Auf der Platte stehen dann die Kunststoffdosen (heimchendosen) mit dem Substrat und den Eiern. Die Eier sind vollständig eingegraben. Die Dose ist mit einem schräg stehenden Deckel halb verschlossen. Diese Jahr habe ich nur meinen Bruja-Brüter in Gang gesetzt Es ergab sich so, daß wenn die einen Jungtiere geschlüpft waren, die nächsten Eier nachkamen. :D:


So, das Rhinnoclemys pulcherima -Weibchen hat mit 520 Gramm angefangen zu legen.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Montag, 12. Juli 2010, 18:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten