Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »GabiW« ist weiblich
  • »GabiW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Arten: t. horsfieldii; g. spengleri

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. August 2005, 19:51

spengleri - Eier

Hallo,

wer von Euch hat schon eigene NZ von G.spengleri? Dazu hätte ich noch einige Fragen: wie inkubiert ihr die Eier? Habe gelesen, dass manche die Eier im Terrarium lassen, manche im Brutapparat - welche Erfahrungen habt ihr? Wenn Brüter: welche Temperaturen, wie feucht?

Mein Päarchen paart sich nämlich schon mehrmals und wer weiß??? :D

Mit freundlichen Grüßen aus Wien
Gabi

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GabiW verfasst am Mittwoch, 24. August 2005, 19:51 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael D.« ist männlich

Beiträge: 91

Vorname: Michael

Arten: Kinosternon cruentatum

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. August 2005, 10:25

RE: spengleri - Eier

Hallo Gabi,

ich habe meistens die Eier auf Seite gelegt, das Substrat von der Stelle genommen, wo sie abgelegt wurden. Das ganze in eine Heimchendose mit Löchern und dann die Eier oben drauf. Dabei konnte ich ganz gut die Feuchtigkeit des Substrates spüren und so habe ich es dann die nächsten 75-90 Tage auch gelassen. In der Dose ist die Luftfeuchte nahezu ständig zwischen 80-90 %, die Temperatur habe ich nicht geregelt, ich habe die Eier in den kühleren Keller gestellt, da meine Tiere meist so ablegen, dass sie in der größten Hitze im Terrarium sehr warm wurden, zumindest für Spengleri-Verhältnisse.

Viele Grüße
Michael
Signatur von »Michael D.« Mitherausgeber der Zeitschrift Schildkröten im Fokus
- unabhängig, werbefrei und pünktlich

Jeden Montag NEU:
Wichtige und aktuelle Abstracts rund um Schildkröten

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael D. verfasst am Donnerstag, 25. August 2005, 10:25 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael D.« ist männlich

Beiträge: 91

Vorname: Michael

Arten: Kinosternon cruentatum

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. August 2005, 10:28

Gabi, ich habe noch vergessen, ich habe die Eier nicht nur oben drauf gelegt, sondern dann noch mit feuchtem Moos abgedeckt.

Viele Grüße
Michael
Signatur von »Michael D.« Mitherausgeber der Zeitschrift Schildkröten im Fokus
- unabhängig, werbefrei und pünktlich

Jeden Montag NEU:
Wichtige und aktuelle Abstracts rund um Schildkröten

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael D. verfasst am Donnerstag, 25. August 2005, 10:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »AFRO-thunder« ist männlich

Beiträge: 216

Arten: Schildkröten, Schlangen, Geckos

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. August 2005, 11:53

Hey Gabi!

Es gibt in Wien einen Züchter von G. Spengleri - kennst du einen Herrn Fastl? Der ist sogut wie jedes Mal beim ISV Stammtisch - da kannst du ihn sicher mal fragen was dich interessiert!
Signatur von »AFRO-thunder«
Internationale Schildkrötenvereinigung Landesgruppe WIEN
ISV Jahrestagung 2010 - bist du dabei?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers AFRO-thunder verfasst am Donnerstag, 25. August 2005, 11:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »GabiW« ist weiblich
  • »GabiW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Arten: t. horsfieldii; g. spengleri

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. August 2005, 19:50

Lieber Michael,

Danke für Deine Erklärungen - das klingt machbar!
Wobei es noch nicht so weit ist, und ich eher erst nächstes Jahr mit Eiern rechne - aber besser vorsorgen...

Liebe Grüße aus Wien
Gabi

Danke auch für den Tipp mit der ISV.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers GabiW verfasst am Donnerstag, 25. August 2005, 19:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten