Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Schildibesitzer

unregistriert

1

Mittwoch, 29. September 2010, 15:57

Thermotimer

Hie Leute ich hätte mal eine Frage.
Mein Thermotimer läuft nahc dem einstellen der Temperatut etc. nur 24h und dann verliert er seine einstellungen wieder....wie kann das sein?
Das heißt ich stelle jeden Tag den Timer von neuem???

lg Korbi :winken:

Meine Homepage: http://www.testudoboettgerie.de.to

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Schildibesitzer verfasst am Mittwoch, 29. September 2010, 15:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Mittwoch, 29. September 2010, 16:09

Hie Leute ich hätte mal eine Frage.
Mein Thermotimer läuft nahc dem einstellen der Temperatut etc. nur 24h und dann verliert er seine einstellungen wieder....wie kann das sein?
Das heißt ich stelle jeden Tag den Timer von neuem???

lg Korbi :winken:

Meine Homepage: http://www.testudoboettgerie.de.to

Hallo,

nein, normalerweise behält er die Einstellungen natürlich.Ist die Batterie neu?

Gruß
sk
Signatur von »schildkröt« Leitfaden "Bau einer artgerechten Freianlage"

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers schildkröt verfasst am Mittwoch, 29. September 2010, 16:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. September 2010, 07:27

Hallo Korbi,

normal ist das nicht. Wie alt ist das Gerät? Meine Thermotimer laufen fast alle schon viele Jahre lang, aber ein Gerät hatte ich auch mal dabei, dass nicht lange gehalten hat.

Liebe Grüße

Ricarda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Donnerstag, 30. September 2010, 07:27 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Schildibesitzer

unregistriert

4

Donnerstag, 30. September 2010, 15:55

Den Thermotimer habe ich erst seit ca. eine Halben Jahr.
Ich glaube es ist besser ich schicken ihn wieder zurück......
Habe ihn bei Terrafun bestellt.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Schildibesitzer verfasst am Donnerstag, 30. September 2010, 15:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Grace« ist weiblich

Beiträge: 715

Arten: Testudo hermanni boettgeri, Testudo graeca nabeulensis

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. September 2010, 18:37

Hallo,
das die Termotimer oft nicht richtig funktionieren oder die Batterien schnell alle sind und sich dann alles löscht scheint ein bekanntes Problem zu sein.
Ich hab aus diesem Grund die Termotimer wieder aussortiert und habe auf manuelle Termostate und Zeitschaltuhren umgestellt.
So ist auch ein umstellen von Temperatur oder zeit mit wenigen handgriffen möglich.
Beim Timer brauchte ich oft lange zum Einstellen und dann war oftmals alles wieder weg.
gruß Jutta
Signatur von »Grace«
[url]www.schildkroete-bayern.npage.de[/url]
schildkroete-bayern gibts auch bei facebook
Lebe Dein Leben, du weißt nie, wieviel Zeit Dir noch bleibt!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Grace verfasst am Donnerstag, 30. September 2010, 18:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 1. Oktober 2010, 08:03

Hallo Korbi,

wenn Du noch Garantie hast, dann würde ich ihn auch umtauschen.

Wie gesagt, sie "fressen" zwar Batterien, aber ansonsten habe ich keine Probleme damit, seit Jahren.

Liebe Grüße

Ricarda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Freitag, 1. Oktober 2010, 08:03 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Schildibesitzer

unregistriert

7

Freitag, 1. Oktober 2010, 13:34

Werde ich machen....aber erst wenn die Schildis in der Winterstarre sind.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Schildibesitzer verfasst am Freitag, 1. Oktober 2010, 13:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


8

Freitag, 1. Oktober 2010, 17:26

Muss hier auch mal anmerken, dass unserer keine Probleme mit den NiMH-Akkus hat. Halten immer mindestens ein halbes Jahr. Dann schnell wiederaufladen für 12h und schon ist er wieder einsatzbereit.
Signatur von »schildkröt« Leitfaden "Bau einer artgerechten Freianlage"

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers schildkröt verfasst am Freitag, 1. Oktober 2010, 17:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Schildibesitzer

unregistriert

9

Sonntag, 3. Oktober 2010, 12:12

Hi Leute kann es sein das es etwas mit meinem EVG (Elektronisches Vorschaltgerät) zu tun hat???
Denn immer wenn die Lampe um 9 Uhr anschaltet stellt der Thermotimer seine Einstellungen zurück...jeden Tag um die Gleiche Uhrzeit!!??!!

Homepage: http://www.testudoboettgerie.de.to

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schildibesitzer« (3. Oktober 2010, 12:45)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Schildibesitzer verfasst am Sonntag, 3. Oktober 2010, 12:12 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Petzi« ist männlich

Beiträge: 13

Vorname: Peter

Arten: Griechische Landschildkröten

Wohnort: Wien

Beruf: Technical Writer & Übersetzer

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 4. Oktober 2010, 14:30

Hallo Korbi,

das hat leider sicher mit dem EVG zu tun. Das Problem hab ich auch, das kommt offenbar von der Spannungsspitze beim Einschalten des EVG, das wollen die Timer nicht. Wenn du kannst, schließ das EVG an einen eigenen Stromkreis. Wenn das nicht geht, versuch möglichst viel Kabel zwischen die Steckdosen des Timers und des EVG zu bringen (das funktioniert bei mir ziemlich gut). Teile die Stromzufuhr also nicht erst knapp vor den Steckdosen, sondern setz einen Verteiler mindestens 3m vorher und leite dann je ein separates Kabel zum EVG und zum Timer (wie ein Y also). Das vermindert bei mir den Effekt zumindest, und ich muss dem Timer nicht jeden Tag neu programmieren. Hoffe das hilft.

lg, Peter

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Petzi verfasst am Montag, 4. Oktober 2010, 14:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Schildibesitzer

unregistriert

11

Montag, 4. Oktober 2010, 15:59

Vielen Dank...probiers mal...

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Schildibesitzer verfasst am Montag, 4. Oktober 2010, 15:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


12

Montag, 4. Oktober 2010, 21:15

Hallo Korbi,

das hat leider sicher mit dem EVG zu tun. Das Problem hab ich auch, das kommt offenbar von der Spannungsspitze beim Einschalten des EVG, das wollen die Timer nicht. Wenn du kannst, schließ das EVG an einen eigenen Stromkreis. Wenn das nicht geht, versuch möglichst viel Kabel zwischen die Steckdosen des Timers und des EVG zu bringen (das funktioniert bei mir ziemlich gut). Teile die Stromzufuhr also nicht erst knapp vor den Steckdosen, sondern setz einen Verteiler mindestens 3m vorher und leite dann je ein separates Kabel zum EVG und zum Timer (wie ein Y also). Das vermindert bei mir den Effekt zumindest, und ich muss dem Timer nicht jeden Tag neu programmieren. Hoffe das hilft.

lg, Peter


Aha. Siehe da. Man lernt nie aus.
Genau das Problem hatte ich auch. Hab mir schon leider ein Schweine teures Teil für 60 Euro geleistet, weil ich dachte das andere ist kaputt.
Danke für den Tip. Da muss man erst mal drauf kommen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Klaffkar verfasst am Montag, 4. Oktober 2010, 21:15 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung