Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Nelli NZ06« ist weiblich
  • »Nelli NZ06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Vorname: Silke

Arten: Testudo Marginata 2,0 ; Rotwangenschmuckschildkröte 0,1 ; Köhlerschildkröte 2,3 ; Teju 1.0 ; Pantherchamäleon 1.0 ; Pfeilgiftfrösche 0.0.2 ; Stallkaninchen , Fische und Nymphensittich

Wohnort: Nähe Wesel ( Niederrhein)

Beruf: Terraristikberatung , Vollzeitmami :)

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Oktober 2010, 15:40

Dringend: Wer hat Lust auf ein ( Artenbestimmungs-) Rätsel????

Hallo liebe Leute :winken: ,

ich habe vor kurzem eine angebliche Gelbwange aus schlechter Haltung übernommen. Schnell war mir klar, daß dieses Tier wohl nicht wirklich eine Gelbwange sein konnte, außerdem hatte sie früher wohl mal eine Nekrose, da ich wissen wollte, ob diese wirklich komplett ausgeheilt ist, habe ich sie bei meiner Reptilienärztin vorgestellt.
Sie ist genau meiner Meinung gewesen und hat mir nachdem ich die Fotos geschickt habe, geholfen die Art zu bestimmen....ist wirklich wichtig auch in Bezug auf die Starre.

Ich bin aber überhaupt nicht davon überzeugt, daß sie die Kröte richtig zugeordnet hat
:crazy ....
ihre Meinung: Pseudemys concinna Floridiana.....
Meine Meinung: Pseudemys Peninsularis ( wegen der Haarnadelzeichnung, die wohl an einer Seite nicht ganz geschlossen ist )siehe Fotos...

Die Kröte ist etwa 5 Jahre alt, wiegt 600gr und hat eine Panzerlänge von 15cm.

Wäre super, wenn ihr mir helfen könntet....bin auch für alle anderen Möglichkeiten offen...sie soll es bei uns ja gut haben
:walk:

Ganz lieben Gruß und danke schon mal

Silke



»Nelli NZ06« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kopf.jpg
  • kopf von oben.jpg
  • von unten.jpg
Signatur von »Nelli NZ06« Solange Menschen denken,
dass Tiere nicht fühlen,
solange müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken.
:bash:



:walk: www.faszination-reptilien.de :winken: :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nelli NZ06 verfasst am Sonntag, 3. Oktober 2010, 15:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 307

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Oktober 2010, 18:14

penninsularis
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Sonntag, 3. Oktober 2010, 18:14 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Sonntag, 3. Oktober 2010, 18:56

Hallo Nelli,
ich stimme der aussage von stock zu.
Allerdings gibt es einiges zu bemängeln.
Das wäre Foto 3.
wenn ich mir den Bauchpanzer des Tieres anschaue, so muss ich feststellen, dass das Tier über einen längeren Zeitraum falsch Ernährt, bzw. falsch gehalten wurde( zu warm, falsche Ernährung, Keine Winterruhe)
Die eindeutigen Merkmale dafür sind, dass die Nähte des Bauchpanzers zu breit sind, was auf eine einseitige und zu Eiweishaltige Nahrung hin deutet.
Kurz um: Das Tier ist zu schnell gewachsen.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Sonntag, 3. Oktober 2010, 18:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Nelli NZ06« ist weiblich
  • »Nelli NZ06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Vorname: Silke

Arten: Testudo Marginata 2,0 ; Rotwangenschmuckschildkröte 0,1 ; Köhlerschildkröte 2,3 ; Teju 1.0 ; Pantherchamäleon 1.0 ; Pfeilgiftfrösche 0.0.2 ; Stallkaninchen , Fische und Nymphensittich

Wohnort: Nähe Wesel ( Niederrhein)

Beruf: Terraristikberatung , Vollzeitmami :)

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Oktober 2010, 21:59

Danke euch beiden für die Hilfe. Man, das hätte ins Auge gehen können...laut TA soll die Kröte bei 4-8 Grad in die Starre :wow .... die Peninsular macht keine Starre, hat höchsten eine ruhigere Phase bei 18 Grad...das wäre warscheinlich ihr Tot gewesen...

@ Harald....die Kröte hat in ihrem Leben noch nie eine" kühlere Phase" gehabt...laut Vorbesitzerin ( sie hatte die Kröte 1 Jahr) hat sie sich NIE gesonnt
8o ...wie auch ohne Sonnenplatz ( die 4 Jahre davor gab`s auch nie einen Sonnenplatz )...und als Futter gab`s Fertigfutter :bash:

Ich habe ihr mit viel Mühe einen Sonnenplatz eingerichtet ( sie hat mit aller Kraft alles demoliert, was ich ihr angeboten habe )...heute war sie das warscheinlich erste Mal in ihrem Leben sonnen...sie hat ganze 4 Stunden alle Gliedmaße in die Höhe gestreckt...bis die Lampe zur Nacht ausging....
:jump:

Also, die Kröte und ich danken euch von Herzen....
:kiss
Signatur von »Nelli NZ06« Solange Menschen denken,
dass Tiere nicht fühlen,
solange müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken.
:bash:



:walk: www.faszination-reptilien.de :winken: :walk:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nelli NZ06« (3. Oktober 2010, 22:00)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Nelli NZ06 verfasst am Sonntag, 3. Oktober 2010, 21:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Dragonfly« ist weiblich

Beiträge: 7

Vorname: Anita

Arten: Peninsula und Gelbwangen

Wohnort: Augsburg

Beruf: Altenpflegehelferin

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 22. Oktober 2010, 08:24

Hallo

Ich habe auch eine Peninsularis
Sunlive ist ihr Name.
Er hat noch nie Winterschlaf gemacht Winterruhe
Und im Sommer kann es schon sein der6-8 Stun. sich sonnt.
Das genisst er
Anita :jump:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Dragonfly verfasst am Freitag, 22. Oktober 2010, 08:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten