Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Oktober 2010, 21:30

Wasser-,Landteil bepflanzen

Hi
Ich bin neu hier im Fourm und habe gleich mal eine Frage an euch!

Erstmal was zu meiner Person: Ich heiße Kim bin 15 Jahre und komm aus dem raum Aschaffenburg (Spessart). Bin seit einem halben Jahr glücklicher Halter 2er chrysemys picta dorsalis (6-7cm und im August sind sie 1 Jahr alt/jung geworden)!



Und jetzt zu meinen Fragen :


Ich möchte geren in der Winterruhe meiner Schildkröten mein Aquaterrarium neu bepflanzen!!

Im Wasser möchte ich gerne Futterpflanzen als auch Dekopflanzen hineinen setzten (keine Plastikpflanzen)!

Welche kann ich den als Futterpflanzen verwenden und welche als Denko?
In die Dekopflanzen dürfen die Schildkröten zwar auch reinbeisen aber sie sollten schon etwas robuster sein als Futterpflanzen , damit eben noch ein wenig grüne Deko im Aquarium ist!
Ich habe rund 8cm Sand im Aquarium und es wäre gut, wenn die Pflanzen inerhalb 2 Monate schön wurtzel würden!

Den Landteil möchte ich auch gerne bepflanzen.
Ich habe einen Art seitengang der mit Sand (kann auch Erde einfüllen wenn Pflanzen nicht im Sand wachsen können)

http://i54.tinypic.com/2nitjyx.jpg (über dem Aquarium)

http://i51.tinypic.com/2lbhlec.jpg (links im Bild)

Der gang ist z. Z. mit 2 Grünlilien im Topf bepflanzt. Ich habe auf klappschildkroete.de die Efeutute gesehn, die hat mir auch sehr gut gefallen! Kann ich die denn auf den Landteil pflanzen?
Kennt Ihr noch irgend welche Pflanzen die ich auf meinen Landteil setzten kann?

MFG
Kim

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sir.henry verfasst am Dienstag, 26. Oktober 2010, 21:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


2

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 11:01

Hallo Kim,
erst einmal ein Herzliches Willkommen im Forum. :winken:
Was Du als Futterpflanzen einsetzen kannst, findest du unter "Futterpflanzen WSK
Zur Bepflanzung des Landteiles kannst Du auch Golliwoog verwenden.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Mittwoch, 27. Oktober 2010, 11:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Schröte« ist männlich

Beiträge: 612

Vorname: Malte

Arten: 6 x Testudo hermanni boettgeri & 4 x Trachemys scripta troostii

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 11:08

Investiere nicht zu viel Geld in Wasserpflanzen! Meine Kröten haben bis jetzt alle Wasserpflanzen vernichtet. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, Pflanzen nur als Futter in das Becken zu werfen.
Signatur von »Schröte« mfG Malte


Schildkrötenfotos: http://www.schildis-net.de/

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Schröte verfasst am Mittwoch, 27. Oktober 2010, 11:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 13:36

hi

Dankr für die hertzliche Begrüsung und für die schnellen Antworten!!

@Harald:

ich werde mir mal die seite durchlesen!

DAnke für den Tipp mit der Pflanzen ich werde mir sie mal anschauen.



@Schröte:

Schmuckschildkröten fressen generell alles weg was sich im Wasser bewegt. Da reagieren Zierschildkröten anders drauf!



MFG

Kim

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sir.henry verfasst am Mittwoch, 27. Oktober 2010, 13:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 14:11

Hallo Kim ,
ist dieses Landteil wasserdicht ? Wenn ja ,würde sich das ja als Biofilter geradezu anbieten . Dazu brauchst Du bloß den Sand gegen Lavasubstrat austauschen (gibts bei Obi für ca 8 Eus den Sack , vorher gründlich spülen )Dann in das Substrat Pflanzen Deiner Wahl ,z.B. Ficus pumila ,Efeutute ,Philodendron an die Rück- und seitenwand pflanzen ( die Pflanzen müssen vorher unter fließendem Wassser gründlich von Erde befreit werden )
Dann brauchst Du noch eine kleine Pumpe , welche das Wasser auf der einen Seite in das Landteil/Pflanzenbeet pumpt . Auf der anderen , gegenübergesetzten Seite einen kleinen Rücklauf ins Becken .So wachsen die Pflanzen und bauen gleichzeitig Nitrat ab .Viele dieser Pflanzen wachsen auch gern ins eigentliche Becken hinein .Manches wird angefressen , aber nicht alles .Bei diesen Tierchen mußt Du sowieso Pflanzen zufüttern ,je mehr , desto weniger fressen sie die anderen an .Kauf Dir eine gute Schere - die Pflanzen wuchern geradezu :)
Zu Wasserpflanzen hast Du ja schon Tipps .
Grüße Frank

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Mittwoch, 27. Oktober 2010, 14:11 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 14:49

Hi

Gibt es eigentlich auch eine Pflanze für den Landteil die eine sehr hohe Themperatur verträg, ohne das sie verbrennt? denn sonst könnte ich nur den Gang (80x10x10cm) bepflanzen

Ja mein Landteil (also der Gang an der seite) ist mit einer Teichfolie ausgelegt aber mit ein paar wenigen handgriffen dürfte auch das wieder machbar sein, dennmein eigentlicher Sonnenplatz/und Eiablageplatz ist mit dem Seitengang verbunden und wird nur durch einen knapp 8cm hohen absatz getrennt.

Wachsen denn Pflanzen im Lavasubstrat besser als im Sand?

Ergibt das Filtern mit einem Blumenkastenfilter eine bessere Wasserqualität oder macht das keinen großen Unterschied?

Würden denn dafür eine 5w Filterpumpe reichen den solche habe ich noch irgendwo herumliegen?

Kennst du eine Seite wo es beschrieben ist wie man einen solchen baut? Denn ich versth nicht wie da das Wasser sauber heraus kommt, bzw. ich einen auslauf machen soll!

Verwendest du Blumenkastenfilter? Bzw. hast du damit gute Erfahrungen gemacht?

Wenn ja! Könntest du evtl. ein paar Bilder vin deinem Vivarum und dem Blumekastenfilter hochladen?

MFG

Kim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sir.henry« (27. Oktober 2010, 15:13)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sir.henry verfasst am Mittwoch, 27. Oktober 2010, 14:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 16:11

Hallo Kim,
der große Unterschied zwischen Lava und Sand liegt in der wesentlich größeren Oberfläche bei Lava . Darin/darauf siedeln sich die nitratabbauenden Bakterien an .Es kommt auch auf die Durchlässigkeit des Substrates an .Durch die grobere Struktur von Lava kann das Wasser viel besser daran vorbeiströmen .Das Prinzip ist das Selbe wie beim Blumenkastenfilter .Diese setze ich bei Zuchtbecken und im Freiland ein . Bei einem Palludarium soll es ja aber auch optisch was hermachen , nicht ? Die 5 W Pumpe ist genau richtig . Es soll ständig etwas durchlaufen .Die Permanenz ist wichtiger als die Leistung .Es dauert auch eine Weile , bis das Becken eingelaufen ist .Schließlich müssen sich die Bakterien erst vermehren und die Pflanzen die Umstellung von Erde auf " Hydrokultur " verkraften .Dieser Filter reinigt nicht dadurch ,daß er grobes Material entfernt , sondern den gelösten Schmutz (Kot,Pflanzenreste usw.) regelrecht abbaut .Die Pflanzen werden gedüngt , die Bakterien gefüttert .Ist das Becken erst eingefahren , verlängern sich die Wasserwechselintervalle sehr .Habe übrigens auch ein Aquarium als Prototyp mit HMF und externem Blumenkastenfilter laufen .Da ist kein Nitrat mehr nachweisbar .Den Überlauf kannst Du mit Plastbögen aus dem Baumarkt basteln ( Elektrikerverlegerohr ,gibt es in drei Größen ) Ich würde mindestens 2 mit dem größten Durchmesser nehmen .Dazu 2 zu einem U zusammenkleben und über den Rand der Umgrenzung anbringen .Bei meinen Palludarien ist eine umlaufende Rinne etwas über dem Wasserspiegel ( aus Glasresten geklebt ) direkt im Becken integriert . (Bild 1) Bild 2 zeigt ein mittig angeordnetes Landteil ,Bild 3 zeigt 3 Palludarien zu einer Ausstellung ,Bild 4 Landteil rechts angeordnet . Bild 5 höheres Palludarium mit identischer Technik .
Bei meinen Palludarien ist zusätzlich unter den Landteilen/Legebereichen ein HMF mit Lavafüllung eingebaut .Die Landteile sind praktisch Glaskisten , die sich nach oben abnehmen lassen , um an die Pumpen und die integrierten Heizer heranzukommen .
Über den Winter werde ich den Beitrag Biofilter auf meiner HP fertigstellen und dann freigeben .Evtl. gibt es dazu auch was hier in der Online - zeitschrift .Mein Zeichenpad spinnt , kann leider keine Skizzen hier einstellen .
Grüße Frank



Was verstehst Du unter hoher Temp.? Nutze doch diese Stelle als Sonnenplatz für die Tiere .
»knarf« hat folgende Bilder angehängt:
  • Palludarium---roh.gif
  • Palludarium-roh.gif
  • Palludarium-1.gif
  • Palludarium---roh-2.gif
  • Becken-Ostermesse.gif

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Mittwoch, 27. Oktober 2010, 16:11 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


8

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19:50

Hi

Dankre für die Ausfühlriche Antwort!!

Wie lautet den deine Homepage?

Ich werde mal schauen ob ich mir auch einen Bio-Filter anlegen werde da es doch wesentlich im Stromverbrauch ist, wie ein Topffilter mit 25w oder muss ich den noch zusätzlich laufen lassen damit der die groben Teilchen heraussaugt?

MFG

Kim

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sir.henry verfasst am Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 20:19

Hallo Kim ,
schade ,daß Dein Becken schon fertig ist . Sonst könntest Du in eine Ecke einen HMF einbauen und den Ausgang der Pumpe in das Pflanzenbeet einleiten . So habe ich das bei mir gelöst . Eine Pumpe ( 5 W ) für alles .Der HMF nimmt den groben Schmutz auf .Praktisch ist da ein Eck-HMF.Theoretisch könntest Du auch den Ausgang des Topffilters ins Pflanzenbeet leiten .
www.aquaterranature.de - der Beitrag ist aber noch in Arbeit .
Grüße Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knarf« (27. Oktober 2010, 20:21)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Mittwoch, 27. Oktober 2010, 20:19 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


10

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:35

Hi

Ja mir sind im Nachhinein auch noch ein haufen Ideen gekommen aber da ich in 3 Jahren sowieso ein Neuse Becken brauche, kann ich diese Ideen auch dort verwirklichen.

Kann ich eigentlich eine kleine Bananenpalme einpflanzen oder ist diese für Schildkröten giftig?

Mir wurden noch Fittonien für den Landteil genannt kann ich diese verwenden?

MFG

Kim

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sir.henry verfasst am Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten