Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. August 2011, 10:59

Rhinoclemmys pulcherima Transport

Hallo in die Runde,
wie transportiere ich Rhinoclemmys pulcherima ohne das das Tier Schaden nimmt. Die Streck ist ca.200 km. Der Reisetermin ist bereits am Do. 04.08.2011

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Dienstag, 2. August 2011, 10:59 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. August 2011, 15:01

Hallo Harald ,

ich würde bei diesen Temp. nur eine stabile Pappkiste nehmen . Unten rein ein altes Handtuch oder Küchenpapiertücher .Möglichst dunkel transportieren , das minimiert den Streß . Als Vorsichtsmaßnahme Wasser in einer Flasche mitnehmen , falls Du in einen Stau kommst .Ansonsten trocken halten während des Transportes .Es darf bloß nicht zu heiß werden in der Kiste .

Grüße Frank

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Dienstag, 2. August 2011, 15:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Dienstag, 2. August 2011, 15:09

Hallo Frank,
danke für die Hinweise. Geht auch Leinensäcke in die ich die Tiere stecke und eine Styroporbox als Transportkiste. An das mit dem Wasser habe ich auch schon gedacht.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Dienstag, 2. August 2011, 15:09 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »turtle-bine« ist weiblich

Beiträge: 332

Vorname: Sabine

Arten: malacochersus tornieri, kinixys belliana, testudo horsfieldii

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. August 2011, 16:00

Hallo Harald,

ich würde eine Styroporbox verwenden, die mit Moos ausgelegt ist.

Viele Grüße
Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers turtle-bine verfasst am Dienstag, 2. August 2011, 16:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 2. August 2011, 16:56

Hallo Harald ,

Leinenbeutel gehen natürlich auch , die aber in einer dunlen Kiste transportieren . Eine Polystyrolbox ohne Leinenbeutel würde ich nicht verwenden . Die Tiere klettern drin herum und haben so bloß Streß , wenn sie umfallen .

Grüße Frank

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Dienstag, 2. August 2011, 16:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Dienstag, 2. August 2011, 18:27

Hallo in die Runde,
erst einmal vielen lieben Dank für die Infos.
Also praktiziere ich folgende Transportmethode:
Die Tiere kommen jeweils separt in einen Leinenbeutel. Diese kommen dann in eine Styroporbox. Den Deckel werde ich mit Luftlöchern versehen und zu Sicherheit eine Flasche Wasser mitnehmen.

Okay so?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Dienstag, 2. August 2011, 18:27 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 877

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 2. August 2011, 18:44

Die Tiere kommen jeweils separt in einen Leinenbeutel. Diese kommen dann in eine Styroporbox. Den Deckel werde ich mit Luftlöchern versehen und zu Sicherheit eine Flasche Wasser mitnehmen.

Okay so?
Perfekt ! Das Wasser kannst du dir aber sparen. Diese Tiere durchleben in der Natur auch oft wochenlange Trockenzeiten. Auch in meinem Terra ziehen sie sich gelegentlich für mehrere Tage in die ganz trockenen Bereiche zurück. Dementsprechend ist eine trockene Reise von ein paar Stunden null Problemo...

Gruß
Michael

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Dienstag, 2. August 2011, 18:44 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


8

Dienstag, 2. August 2011, 19:17

Hallo Michael,
auch Dir lieben Dank für die nützlichen Tipps. Ich werde sie auf jeden Fall beherzigen.
Nach der Rückkehr werde ich kurz berichten.
Bis dahin Danke an alle.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Dienstag, 2. August 2011, 19:17 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. August 2011, 14:00

Hallo ,

das Wasser ist nur für den Notfall einer Panne/Stau vorgesehen . Wer mal stundenlang in der Hitze auf der Autobahn zugebracht hat , weiß was ich meine . Dann hilft das Wasser etwas zu kühlen .

Grüße Frank

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Mittwoch, 3. August 2011, 14:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


10

Freitag, 5. August 2011, 09:50

Hallo,
der von mir gestern durchgeführte Tiertransport hat trotz widriger Umstände ( Hitze, Verkehrsstau ) sehr gut geklappt. Leider entpuppten sich die vermeindlichen Rhinoclemmys pulcherima bei der Übernahme als 1,1,0 als Chrysemys picta dorsalis

In diesem Sinne ein Danke an die, die mir hilfreiche Tipps gegeben haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Harald« (5. August 2011, 15:47)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Freitag, 5. August 2011, 09:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten