Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »carlo« ist weiblich
  • »carlo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 426

Vorname: Annette

Arten: thb, hercis, Dalmatiner, Westi, afrikanischer Weißbauchigel

Wohnort: An der holländischen Grenze

Beruf: "Familienmanagerin"

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Dezember 2011, 18:01

Einblutungen im Plastron während der Starre

Hallo,

bei einer Routinekontrolle entdeckte ich Gestern bei 4 von meinen 15 Kröten Blutergussartige Flecken am Plastron. Diese 4 saßen alle in der gleichen Überwinterungskiste im Kühlschrank. Natürlich winterte ich sie sofort aus. Die Krötchen machen einen fitten Eindruck und die schwerste des Vierergespanns setzte unmittelbar nach dem "Auftauen" Kot ab. Ich gehe davon aus, dass sich jetzt rächt, das ich die Tiere vor der Einwinterung nicht "zwangsgebadet" habe.

Heute Vormittag fuhr ich sofort zum Tierarzt, der meine Angst etwas abschwächte. Er meinte, da alle Tiere agil seien, und sie sogar schon Futter aufnehmen, würde er einen Infekt ausschließen. Er riet mir regelmäßige Bäder in Elektrolyt-Lösung zu machen und hochwertiges Futter anzubieten. Die Kröten haben klare Augen, keine Bläschen an der Nase und auch die Atmung ist normal. Allerdings empfinde ich die Verfärbung des Bauchpanzers doch als extrem.

Wäre es nicht besser vorsichtshalber eine Antibiotika Behandlung vorzunehmen? Oder gibt es eine Alternative? Wenn ja welche? Vielleicht hat der Ein oder Andere auch schon einmal solche Fälle und kann dazu was schreiben.

Ach ja, die Schildis haben 9 Wochen bei 4 bis 5 Grad gestarrt.

LG Annette

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers carlo verfasst am Dienstag, 27. Dezember 2011, 18:01 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Dezember 2011, 18:30

Hallo Annette,

Zitat


Die Krötchen machen einen fitten Eindruck und die schwerste des Vierergespanns setzte unmittelbar nach dem "Auftauen" Kot ab. Ich gehe davon aus, dass sich jetzt rächt, das ich die Tiere vor der Einwinterung nicht "zwangsgebadet" habe.

sie setzen auch in der Starre Kot ab ;) aber auch ich bade meine Tiere wieder vor der Starre

Zitat

Allerdings empfinde ich die Verfärbung des Bauchpanzers doch als extrem.

ich geh Mal davon aus, dass du bei einem Reptilienspezialisten warst und er sich mit einer evtl, Sepsis aus kennt - aber, vielleicht kannst du uns trotzdem ein Foto hoch laden?

Zitat

Wäre es nicht besser vorsichtshalber eine Antibiotika Behandlung vorzunehmen? Oder gibt es eine Alternative? Wenn ja welche?

nein, Antibiotika gibt man nicht einfach Mal so, und du mußt schon Vertrauen in deinen Tierarzt haben! Wenn nicht, solltest du ihn wechseln.

Aber zur Beruhigung ;) oftmals ist es nur ein gut durchbluteter Bauchpanzer! Wenn du auf die Flecken drückst, verschwinden sie dann und kommen wieder, oder kannst du sie nicht weg drücken?
http://www.schildkroetenwissen.de/?act=t…id=24&tutid=232

Schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »carlo« ist weiblich
  • »carlo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 426

Vorname: Annette

Arten: thb, hercis, Dalmatiner, Westi, afrikanischer Weißbauchigel

Wohnort: An der holländischen Grenze

Beruf: "Familienmanagerin"

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Dezember 2011, 18:58

Hallo Petra,

habe Dir eine PN geschickt.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers carlo verfasst am Dienstag, 27. Dezember 2011, 18:58 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 11:02

Hallo zusammen, hallo @carlo:

Annette hat mir ein Foto der Schildkröte geschickt und es ist definitiv eine Sepsis, die meiner Meinung nach schon ziemlich weit fortgeschritten ist. Ich habe ihr geraten, sofort einen Notdienst aufzusuchen!

Ich warte nur auf die Erlaubnis von Annette, dann lade ich das Foto hier hoch.

Schöne Grüße Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »carlo« ist weiblich
  • »carlo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 426

Vorname: Annette

Arten: thb, hercis, Dalmatiner, Westi, afrikanischer Weißbauchigel

Wohnort: An der holländischen Grenze

Beruf: "Familienmanagerin"

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 19:57

Hallo Petra,

war mit den Schildis in der Tierklinik. Nun werden sie mit Baytril behandelt. Zum Glück sind die Kleinen sehr agil und weiterhin aktiv. Da bleibt nur daumendrücken!!!

Natürlich "darfst" Du das Foto hochladen!

Vielen Dank für Deine Bemühungen, liebe Grüße Annette

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers carlo verfasst am Mittwoch, 28. Dezember 2011, 19:57 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 20:11

Hallo zusammen,

für mich eindeutig eine Sepsis!



@carlo: Gut, dass du sofort in die Klinik gefahren bist - das hat ihnen sicherlich das Leben gerettet!

Schöne Grüße
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

7

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 22:50

Können aber auch Viren sein. Diese verbreiten sich in Kühlschränken sehr schnell. Von der Behandlung mit Baytril kann man bei Landschildkröten nur abraten, da es zu tödlichen Nierenschäden führen kann.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Calumba65 verfasst am Mittwoch, 28. Dezember 2011, 22:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:01

Hallo @Calumba65:

Zitat

Von der Behandlung mit Baytril kann man bei Landschildkröten nur abraten, da es zu tödlichen Nierenschäden führen kann.

wie kommst du zu dieser Aussage?
Wenn das Medikament in der richtigen Dosierung in die Vorderbeine gespritzt wird , ist es ein gängiges Mittel um eine Sepsis zu behandeln!

Gruß Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »Kurti« ist männlich

Beiträge: 1 155

Vorname: Kurt

Arten: Tgi

Wohnort: Zweibrücken

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:37

Hallo zusammen

HAllo @Calumba65:

Was würdest du denn bei einer Sepsis tun ? Dass es sich hier um eines Sepsis handelt ist doch unumstritten, selbst wenn es eine Virale sein sollte, die nebenbei sehr selten ist, besteht doch dringender Handlungsbedarf.

Warum es in Kühlschränken vermehrt Viren geben sollte ist mir auch nicht ganz klar.

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?…01?inhalt_c.htm

Hier eine Info zu Baytril. Von tödlichen Nierenschäden steht da nirgendwo etwas. Es ist die einzige Chance für die Schildi Antibiotika zu geben, also was schlägst du vor, damit sie überlebt.

Gruß Kurt
Signatur von »Kurti« "Die Zeit, die du deiner Rose geschenkt hast, sie macht deine Rose so wichtig."Antoine de Saint-Exupery
CAVE: Handy frißt Hirn

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kurti« (29. Dezember 2011, 09:38)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kurti verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:37 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

10

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:54

Hallo Calumba65

Zitat

Können aber auch Viren sein. Diese verbreiten sich in Kühlschränken sehr schnell. Von der Behandlung mit Baytril kann man bei Landschildkröten nur abraten, da es zu tödlichen Nierenschäden führen kann.

Was für ein Unsinn!!! Beytrill wird von Reptilien relativ gut vertragen. Fast jedes Medikament kann, falsch dosiert auch tödlich sein. Die rasche Antibiotikabehandlung hat dem Tier mit ziemlicher Sicherheit das Leben gerettet.
carlo Du hast superrasch und vernünftig gehandelt. Ich glaube nicht, dass ein „fehlendes“ Zwangsbad“ due Sepsis verursacht hat.
Ein „Zwangsbad“ schaden genauso wenig wie es nu
tzt, ein zu häufiges Baden vor der Starre ist meiner Ansicht nach nicht sinnvoll.

Lg

Christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 09:54 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


11

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 10:13

Also, in dem Beipackzettel der mir vorliegt, steht, dass man vor der Verabreichung von Baytril ein Antibiogramm machen soll. Ist das hier geschehen??? Ferner steht dort auch, dass die Elimination über die Nieren erfolgt. Deshalb steht auch, dass Wechselwarme auf eine hohe Temperatur gehalten werden müssen. Dies ist für den Abbau besonders wichtig. Also nix mehr mit Winterschlaf.

Der Kühlschrank ist ein abgeschlossener Raum ohne Be- und Entlüftung. Klar vermehren sich dort Viren besonders gut.

Vor kurzen habe ich eine sezierte Schildkröte gesehen, die nach der Verabreichung von Baytril enorm vergrößerte Nieren hatte. Auch habe ich schon Präparate von Carapax un Plastrons gesehen, wobei es zu Knochenabbau gekommen ist. Alle wurden mit Baytril behandelt.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Calumba65 verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 10:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 10:30

also alles was du hier schreibst, kommt mir sehr bekannt vor! Es gab hier schon mehrmals anonyme Beiträge einer gewissen Anhängerschaft.

Ich vermute, du bist weder Tierarzt, noch hast du Ahnung wovon du sprichst.

Wer oder was bist du? Oute dich bitte!

Gruß Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »Jessebel« ist weiblich

Beiträge: 54

Vorname: Jessebel

Arten: GLSK (T.h.b) und Köhlerschildkröten

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 11:54

Hallo zusammen,

für mich eindeutig eine Sepsis!



@carlo: Gut, dass du sofort in die Klinik gefahren bist - das hat ihnen sicherlich das Leben gerettet!

Schöne Grüße

:wow Oh Mann, das der Tierarzt nicht gleich gesehen hat das es sich um eine Sepsis handelt :bash: . Ich drück mal die Däumchen für alle vier :right

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jessebel verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 11:54 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Mo« ist weiblich

Beiträge: 537

Vorname: Monika

Arten: Thh 0,0,3

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 12:04

Hi!

Mir ist einiges von dem, was Calumba schreibt, nicht klar.


Ferner steht dort auch, dass die Elimination über die Nieren erfolgt. Deshalb steht auch, dass Wechselwarme auf eine hohe Temperatur gehalten werden müssen. Dies ist für den Abbau besonders wichtig. Also nix mehr mit Winterschlaf.

Das geschieht doch, oder nicht?
Zum Glück sind die Kleinen sehr agil und weiterhin aktiv.

Und wenn die Kleinen agil sind, dann sollten ihre Nieren mit dem Abbau wohl fertig werden, oder? Außerdem - korrigiert mich, wenn ich mich irre - werden nicht alle Substanzen aus dem Blut durch die Nieren abgebaut? Ist das nicht die ureigenste Aufgabe der Nieren? Na klar - manche Substanzen sind schwieriger abzubauen, da muss man dann eben die Wirkungen und Nebenwirkungen gegeneinander aufrechnen: Tod durch Sepsis verhindert kontra Nierenprobleme. Mir wäre klar, wofür ich mich entscheide... :rolleyes:

Der Kühlschrank ist ein abgeschlossener Raum ohne Be- und Entlüftung. Klar vermehren sich dort Viren besonders gut.

Verwechselst du gerade Viren mit Bakterien? :crazy :nana
Signatur von »Mo«

:walk: Lieben Gruß! Mo :walk:

Es gibt 10 Arten von Menschen - die einen können binär rechnen, die anderen nicht.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Mo verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 12:04 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


15

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 12:28

@ Petra,

was heißt hier outen. Hier schreibt jeder mit Synonym. Du als Adminstrator müßtes doch meinen richtigen Namen kennen. Wenn Du mit gewisser Anhängerschaft den Kreis um Herrn G.J. meinst, dann hast Du recht. :-)

@ Mo,

Schildkröten sind Wechselwarm. Für den Abbau von Baytril bedarf es einer konstanten Temperatur. Wenn das Tier in den Winterschlaf geht, sinkt sie doch ab.

Ob es sich um Bakterien oder Viren handelt, kann man durch eine intensive Untersuchung feststellen. Hoffentlich hat der Arzt dies auch gemacht. Ich würde mir nur anhand eines Bildes kein Urteil erlauben.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Calumba65 verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 12:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


PetraM

Administrator

  • »PetraM« ist weiblich

Beiträge: 6 934

Vorname: Petra

Arten: Thb, Manouria impressa, Tgi, Homopus areolatus

Wohnort: Bayern

Beruf: Technische Angestellte QMG

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 12:52

Hallo @calumba:

Zitat

Du als Adminstrator müßtes doch meinen richtigen Namen kennen. Wenn Du mit gewisser Anhängerschaft den Kreis um Herrn G.J. meinst, dann hast Du recht. :-)

ja, ich kenne deinen Namen! Bist du Tierarzt, das kann ich nämlich nicht heraus lesen.
Du weißt sicher auch, was dieser gewisse Herr über Foren schreibt? Bitte gib dein "Fachwissen" bzw. Bulls...t in seinem Dustkreis ab!
Zitat von G.J.:

Zitat

Gerade Foren sind Plattformen, wo jeder seiner „Verbalen Inkontinenz“ freien Lauf lassen kann

da muss ich ihm sogar in diesem Falle 100%ig zustimmen :D:

Zitat

Ich würde mir nur anhand eines Bildes kein Urteil erlauben.

siehst du, ich schon :) ich traute mir schon zu, sie deshalb zu einem Reptilienspezialisten zu schicken ;)

Schöne Grüße
Petra
Signatur von »PetraM«
Wer alle Ziele erreicht hat, hat sie nicht hoch genug gesteckt!

  • »Kurti« ist männlich

Beiträge: 1 155

Vorname: Kurt

Arten: Tgi

Wohnort: Zweibrücken

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:05

Hallo zusammen Hallo @Calumba65:

Deinen Namen nennst du ja wie üblich nicht.

Zitat

Der Kühlschrank ist ein abgeschlossener Raum ohne Be- und Entlüftung. Klar vermehren sich dort Viren besonders gut.
Entschuldigung, das ist Schwachsinn. Ad1 jeder von uns lüftet seinen Kühlschrank, Ad2 Viren können sich außerhalb eines Wirtes nicht vermehren. siehe hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Viren

Soviel zu den Viren im Kühlschrank. :haha Herzhaft gelacht. Wirklich keine blasse Ahnung aber die Belehrungsklappe aufreissen.

Zitat

Also, in dem Beipackzettel der mir vorliegt, steht, dass man vor der Verabreichung von Baytril ein Antibiogramm machen soll
Wenn man bei einer Sepsis auf ein Antibiogramm wartet ( dauert min. 3 Tage) ist der Patient tot. Die Erfahrung sagt, dass in derartigen Fälle fast immer zu 99% die gleichen Erreger vorliegen und damit die Treffsicherheit enorm hoch ist. Im Notfall lieber ein Schuß ins Blaue und breit streuen, als warten..

Zitat

Ferner steht dort auch, dass die Elimination über die Nieren erfolgt
Ja klar wie denn sonst. Auch die Niere braucht das Antibiotikum.

Zitat

Deshalb steht auch, dass Wechselwarme auf eine hohe Temperatur gehalten werden müssen. Dies ist für den Abbau besonders wichtig. Also nix mehr mit Winterschlaf.
Der ist ja auch beendet.

Zitat

Vor kurzen habe ich eine sezierte Schildkröte gesehen, die nach der Verabreichung von Baytril enorm vergrößerte Nieren hatte. .
Ich kenne die Arbeit und den Autor

http://www.schildkroeten-im-fokus.de/pdf/2009_1jennemann.pdf

Du hast das nicht kürzlich gesehen, sondern,wie auch schon öfter hier im Forum publiziert wurde, aus diesem Artikel. Leider kann der Artikel den Zuammenhang zwischen Baytrilgabe und Nieren veränderung nicht schlüssig beweisen, sondern es ist reine Spekulation. Beide Schildkröten sind ja wohl gestorben und woran wird nirgendwo gesagt . Nirgendwo wird der Grund für sie Verabreichung von Baytril genannt, und es ist ein einziger Fall der auch auch noch total zusammenhangslos verglichen wird. Das ist kein wissenschaftliches Arbeiten sondern verantwortungslos.

Zitat

Auch habe ich schon Präparate von Carapax un Plastrons gesehen, wobei es zu Knochenabbau gekommen ist. Alle wurden mit Baytril behandelt
Wiederum reine Spekulation, keinerlei EBM Schlüsse die auch nur im entferntesten einen Zusammenhang erkennen lassen, geschweige denn beweisbar wären. Das ist ein absolut unverantworliches Auftreten.

Und den Anhängern der "reine Lehre "kann ich nur sagen, Schuster bleib bei deiner Sch...analyse aber halt dich aus dem raus von dem du keine Ahnung hast.

Gruß Kurt
Signatur von »Kurti« "Die Zeit, die du deiner Rose geschenkt hast, sie macht deine Rose so wichtig."Antoine de Saint-Exupery
CAVE: Handy frißt Hirn

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kurti verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Jessebel« ist weiblich

Beiträge: 54

Vorname: Jessebel

Arten: GLSK (T.h.b) und Köhlerschildkröten

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:16

Hallo @calumba:

Zitat

Du als Adminstrator müßtes doch meinen richtigen Namen kennen. Wenn Du mit gewisser Anhängerschaft den Kreis um Herrn G.J. meinst, dann hast Du recht. :-)

ja, ich kenne deinen Namen! Bist du Tierarzt, das kann ich nämlich nicht heraus lesen.
Du weißt sicher auch, was dieser gewisse Herr über Foren schreibt? Bitte gib dein "Fachwissen" bzw. Bulls...t in seinem Dustkreis ab!
Zitat von G.J.:

Zitat

Gerade Foren sind Plattformen, wo jeder seiner „Verbalen Inkontinenz“ freien Lauf lassen kann

da muss ich ihm sogar in diesem Falle 100%ig zustimmen :D:

Zitat

Ich würde mir nur anhand eines Bildes kein Urteil erlauben.

siehst du, ich schon :) ich traute mir schon zu, sie deshalb zu einem Reptilienspezialisten zu schicken ;)

Schöne Grüße
Petra
Danke Petra :right

Jeder hat ein Recht seine Meinung zu sagen, ich als eher unerfahrener Leihe, bin über jeder so *Nichtigkeit* froh und egal, ob es eine Spekulation sein sollte, die Schildkröte hat mit Sicherheit durch diese Spekulation, ihr Leben zu verdanken :jump:

Ich denke, ein Forum sollte dazu da sein, um sich auszutauschen,von anderen zu lernen und es geht vor allem um unsere Schildkröten. :D

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jessebel verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Kurti« ist männlich

Beiträge: 1 155

Vorname: Kurt

Arten: Tgi

Wohnort: Zweibrücken

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:31

HAllo nochmal



Zitat

Jeder hat ein Recht seine Meinung zu sagen, ich als eher unerfahrener Leihe, bin über jeder so *Nichtigkeit* froh und egal, ob es eine Spekulation sein sollte, die Schildkröte hat mit Sicherheit durch diese Spekulation, ihr Leben zu verdanken :jump:

Und gerade deshalb finde ich solche Aussagen, die jeder wissenschaftlichen Begründung entbehren so gefährlich. Gerade als Anfänger kann man schnell die Fehler machen die der Schildkröte das Leben kosten. Wir wissen ja immer noch nicht mit welchem Mittel Columba65 die Schildkröten behandelt hätte.


Zitat

Ich denke, ein Forum sollte dazu da sein, um sich auszutauschen,von anderen zu lernen und es geht vor allem um unsere Schildkröten. :D

Das denke ich auch, aber gerade die Anhängerschaft aus dem erwähnten Dunstkreis sind mit ihren Weisheiten so daneben, und dazu absolut argumentenresitent, neben der von PetraM genannten Meinung zu Foren schlechthin. Deswegen frag ich mich was wollen sie denn immer wieder hier. Durch ihre gebetsmühlenartige Wiederholung von derartigem Schwachsinn, wie hier ja wieder zu lesen war, verunsichern sie doch gerade Anfänger in einer absolut unverantworlichen Art und Weise.

Gruß Kurt
Signatur von »Kurti« "Die Zeit, die du deiner Rose geschenkt hast, sie macht deine Rose so wichtig."Antoine de Saint-Exupery
CAVE: Handy frißt Hirn

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Kurti verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Jessebel« ist weiblich

Beiträge: 54

Vorname: Jessebel

Arten: GLSK (T.h.b) und Köhlerschildkröten

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:36

Das denke ich auch, aber gerade die Anhängerschaft aus dem erwähnten Dunstkreis sind mit ihren Weisheiten so daneben, und dazu absolut argumentenresitent, neben der von PetraM genannten Meinung zu Foren schlechthin. Deswegen frag ich mich was wollen sie denn immer wieder hier. Durch ihre gebetsmühlenartige Wiederholung von derartigem Schwachsinn, wie hier ja wieder zu lesen war, verunsichern sie doch gerade Anfänger in einer absolut unverantworlichen Art und Weise.

Gruß Kurt
Tja, dann sollen sie sich doch eine andere Plattform für ihren Datenaustausch suchen, aber das wäre ja bestimmt zu langweilig! :crazy

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jessebel verfasst am Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:36 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen