Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 15. Juni 2012, 17:53

Wasserschildkröten - welche Art(en)? Fragen zu Haltung, Pflege und Ernährung

Hallo ihr lieben Forumler,

wir sind hier neu angemeldet und haben gleich eine Frage an die Experten unter euch:
Wir hätten gerne eine Bestätigung von euch, um welche Art es sich bei den beiden Schildis handelt?!

LG und vielen Dank im Voraus,
panida
»panida« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lea.jpg
  • Toni.jpg
Signatur von »panida« „Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen...“
(Albert Einstein)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »panida« (15. Juni 2012, 21:34)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers panida verfasst am Freitag, 15. Juni 2012, 17:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »niddl« ist weiblich

Beiträge: 1 506

Arten: Land-, Wasser- und Sumpfschildkröten

Beruf: Heilpädagogische Förderlehrerin

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. Juni 2012, 18:48

Hallo panida,

wenn es keine Mischlinge sind, dann würde ich sagen:


Toni: Graptemys pseudogeographica kohnii

Lea: Graptemys ouachitinensis ouachitinensis

lg niddl
Signatur von »niddl«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers niddl verfasst am Freitag, 15. Juni 2012, 18:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


3

Freitag, 15. Juni 2012, 21:26

niddl, vielen Dank für die schnelle Antwort. Jetzt haben sich allerdings noch weitere Fragen ergeben. :S:

Kann "Lea" - neues Bild ist zur besseren Erkennung eingefügt - eine Ouachita Höckerschildkröte sein, ohne die rötlich-braune Färbung am Panzer?

Toni hat eine reine Panzerlänge von ca.11cm und "Lea", die wohl falsch von den Vorbesitzern als Weibchen gedeutet wurde, ca. 9cm. Die Kloakenöffnung sitzt bei beiden deutlich vom Panzer entfernt, im letzten Drittel des Schwanzes. Eindeutiges Zeichen, dass es sich wohl um zwei Männchen handelt, oder?

Können die beiden Arten denn zus. gehalten werden in puncto Wärme etc?
Zwei Männchen sollte ja anscheinend gehen, sofern sie sich nicht bekriegen und die beiden scheinen friedlich miteinander umzugehen!?

Können wir das Alter der beiden erkennen und wenn, woran?

Weitere Tipps und Ratschläge bezüglich Haltung, Fütterung und Einrichtung des passenden Beckens wären super lieb.

Wir müssen dazu sagen, dass wir die beiden aus nicht unbedingt
artgerechter Haltung übernommen haben und beide in einem 60l-Aquarium
mit Trockenzone, Neonleuchtstoffröhre, einer nachgemessen
Wassertemperatur von ca. 28Grad und in der Trockenzone ca. 35Grad leben.
Nun sollen die beiden Schätzchen aber unbedingt in ein artgerechtes
Becken bei uns einziehen und daraus ergeben sich natürlich
dementsprechende Fragen. Wir hoffen hier an der goldrichtigen Stelle zu
sein und bitten hiermit um artgerechten Rat und etwas Hilfe. :)
»panida« hat folgende Bilder angehängt:
  • Toni2.jpg
  • Lea2.jpg
  • Lea3.jpg
Signatur von »panida« „Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen...“
(Albert Einstein)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »panida« (15. Juni 2012, 21:40)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers panida verfasst am Freitag, 15. Juni 2012, 21:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Samstag, 16. Juni 2012, 11:38

Hallo panida,
leider die Bilder die Du uns zur Verfügung gestellt hast nicht wirklich aussagekräftig was die Artenbestimmung betrifft.
Unter Artenbestimmung kannst Du selber heraus finden welche Art du hälst( da Du sie täglich siehst) und hier kannst Du dir Informationen über die Haltung
holen.

Für weitere Anfragen stehen wir Dir jederzeit zur Verfügung.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Harald verfasst am Samstag, 16. Juni 2012, 11:38 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


5

Samstag, 16. Juni 2012, 16:20

Harald, dir auch vielen Dank für deine Antwort.

Wir sind wirklich unsicher bei der Artenbestimmung und haben hier auf Hilfe gehofft - wären weitere Bilder hilfreich?
Es wäre wirklich total klasse, wenn wir dies von Schildkrötenfachleuten, die wir leider noch nicht sind, in Erfahrung bringen könnten.

Desweiteren würde uns im Interesse der beiden Schildis natürlich dringend interessieren, welche Beckengröße aus eigener Erfahrung von euch Forumlern ratsam wäre ..
Die von dir genannten Links werden natürlich trotzdem bekundet!

Danke nochmal,
panida
Signatur von »panida« „Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen...“
(Albert Einstein)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers panida verfasst am Samstag, 16. Juni 2012, 16:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 16. Juni 2012, 17:46

Hallo ,

niddl hat die Arten doch schon bestimmt .

Das Becken sollte schon recht groß sein - ab 1,2 m Länge aufwärts . Bei Graptemys auch etwas auf weichen Untergrund des Sonnenbereiches achten - hier bieten sich Korkröhren oder Holzknüppel direkt über der Wasseroberfläche an . Graptemys lieben es , sich bei Störung direkt ins Wasser fallen zu lassen .

Ganz wichtig ist eine hochwertige Sonnenplatzbeleuchtung ( HQI , besser gleich eine bright sun ) Graptemys neigen etwas zu Panzerproblemen bei unzureichender Beleuchtung und UV versorgung .

Hier noch ein Link , auch mit Literaturangabe - http://www.schildkroetenforum.com/herpet…15.html#p295388

Grüße Frank

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Samstag, 16. Juni 2012, 17:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


7

Samstag, 16. Juni 2012, 18:14

Hallo Frank,

dir auch ein dickes Dankeschön!
Jap, niddl schrieb "dann würde ich sagen" und Harald andererseits, dass eine Artenbestimmung aufgrund der nicht besonders aussagekräftigen Bilder schwierig wäre. Daher hatte ich viell fälschlicherweise gehofft, das dies nochmal jmd bestätigen oder dementieren könnte. Keinesfalls wollte ich niddls Vermutung in Abrede stellen!

Da es sich jetzt ja anscheinend um zwei Männchen handelt, bin ich etwas besorgt, was die gemeinsame Haltung angeht... !?
Ohje, soviele Fragen.. und es folgen bestimmt noch welche... :S:
Signatur von »panida« „Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen...“
(Albert Einstein)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers panida verfasst am Samstag, 16. Juni 2012, 18:14 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 16. Juni 2012, 19:39

Hallo ,

ich würde die Tiere wie niddl bestimmen - zumindestens was ich auf den Bildern so sehe . Die Haltungsansprüche der drei größeren Graptemysarten G.ps.ps. , Gr.ps.k und Gr.ou sind fast identisch , so gravierend ist also die genaue Bestimmung sowieso nicht .

Natürlich solltest Du genau beobachten wie sie miteinander umgehen - erfahrungsgemäß sind Graptemysjungs aber recht friedlich miteinander .
Wie hältst Du die Tierchen derzeit ?
Kannst ja mal das Hilfetopic hier kopieren und ausfüllen wenn Du magst

Schildkröte:
Um welche Art handelt es sich (lateinischer Name wäre am besten)?
Wie alt ist das Tier?
Wie groß ist die Schildkröte?
Womit wird das Tier gefüttert?
Männlich oder Weiblich (entfällt bei Jungtieren)?
Wie lange schon beim Halter?
Sind noch weitere Tiere mit im Becken?

Wasser:
Wie warm ist es zur Zeit, wie im Verlauf des jahres?
Wie hoch ist der Wasserspiegel?
Wie oft wird wassergewechselt und wie viel?
Wie wird es gefiltert, wie oft der Filter gereinigt, wie groß ist der Filter?

Becken:
Wie groß?
Abdeckung ja/nein?
Welche Art von Becken - Aquarium, Teich, Plastikwanne?
Aufbau des Beckens - also Einrichtung, Bodengrund, Landteil?

Licht:
Welche Beleuchtungsmittel? Die genaue Bezeichnung ist sehr wichtig!
Wie lange brennt das Licht?
Wärmelampe zum Sonnen vorhanden?
Wie warm ist es auf dem Sonnenplatz? Nachmessen!
Wie alt ist das verwendete Leuchtmittel? Je nach Fabrikat altern die Lampen nach einer gewissen Zeit...!

Fragen sind doch kein Problem - hier wird Dir gehilft :lol:

Grüße Frank

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Samstag, 16. Juni 2012, 19:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


9

Sonntag, 17. Juni 2012, 12:24

Vorab möchte ich bitte erwähnen, dass wir das Becken gerade erst jetzt so übernommen haben und selbst, bei dem was wir bereits wissen, sicher sind, dass die Haltung so sicher nicht artgerecht ist. Alleine schon die mangelhafte Größe des Beckens und die Beleuchtungsmittel. Eben aus dem Grund hoffen wir hier hilfreiche Tipps zu erhaschen, um den beiden Schildis schnellstmöglich einen tollen und artgerechten Lebensraum zu bieten!

Zitat

Kannst ja mal das Hilfetopic hier kopieren und ausfüllen wenn Du magst
Jap, das werd ich doch dann glatt mal machen :) :



Schildkröte:

Um welche Art handelt es sich (lateinischer Name wäre am besten)? Vermutl. Graptemys pseudogeographica kohnii und Graptemys ouachitinensis ouachitinensis


Wie alt ist das Tier? Dazu kann ich leider keine Angabe machen, da ich auch nicht weiß, wie das Alter bestimmt werden kann.


Wie groß ist die Schildkröte? Toni hat eine reine Panzerlänge von ca.11cm und "Lea", die wohl falsch
von den Vorbesitzern als Weibchen gedeutet wurde, ca. 9cm.



Womit wird das Tier gefüttert? Reptomin Ministicks und Babyscrimps


Männlich oder Weiblich (entfällt bei Jungtieren)? Scheinen wohl zwei Männchen zu sein, da die Kloakenöffnung ncht dicht am Panzer, sondern weiter hinten am Schnwanz ist.


Wie lange schon beim Halter? Gerade bekommen


Sind noch weitere Tiere mit im Becken? Saugschmerle



Wasser:

Wie warm ist es zur Zeit, wie im Verlauf des jahres? Stetig laut Vorbesitzer 32 Grad


Wie hoch ist der Wasserspiegel? Ab Kies: 18cm


Wie wird es gefiltert, wie oft der Filter gereinigt, wie groß ist der Filter? Innenpumpe für Aquarienfische



Becken:

Wie groß? 60l - Becken


Abdeckung ja/nein? Ja


Welche Art von Becken - Aquarium, Teich, Plastikwanne? Aquarium


Aufbau des Beckens - also Einrichtung, Bodengrund, Landteil? Als Bodengrund heller Kies - alles weitere s. beigefügtes Foto



Licht:

Welche Beleuchtungsmittel? Die genaue Bezeichnung ist sehr wichtig! Leuchtstoffröhre


Wie lange brennt das Licht? Von 8h bis ca. 22h soll es laut Vorbesitzer angeschaltet sein


Wärmelampe zum Sonnen vorhanden? Nein


Wie warm ist es auf dem Sonnenplatz? Nachmessen! ?


Wie alt ist das verwendete Leuchtmittel? Je nach Fabrikat altern die Lampen nach einer gewissen Zeit...! ?



Zitat

Fragen sind doch kein Problem - hier wird Dir gehilft :lol:
Klasse! Die 11880 hat hierbei nämlich kläglich versagt. :P
»panida« hat folgende Bilder angehängt:
  • Becken.jpg
  • Becken2.jpg
  • Beleuchtung.jpg
Signatur von »panida« „Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen...“
(Albert Einstein)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers panida verfasst am Sonntag, 17. Juni 2012, 12:24 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 17. Juni 2012, 18:20

Hallo ,

ok damit kann man schon etwas anfangen . Ich fange mal in Stichpunkten an

- Becken sollte deutlich größer sein - unter 1,2 m Länge geht hier bei 2 Tierchen kaum etwas
- Wassertemp. ist viel zu hoch - jetzt aktuell würde ich 25 Grad vorschlagen
- eine Sonnenplatzlampe ist unerläßlich - notfalls tut es auch erst mal ein 60 W Spotlampe aus dem Baumarkt in einer Schreibtischlampe o.ä. ( später kommst Du um eine richtige hochwertige Beleuchtung nicht herum , ich würde mindestens einen 70 W HQI vorschlagen , noch besser wäre eine bright sun 70 W )
- das Futterangebot ist zu einseitig - Dosenfutter ist sowieso kein geeignetes Alleinfutter
geeignetes Futter
- Schnecken aller Art - natürlich etwas an die Größe angepaßt , Gehäuseschencken können auch vor verfüttern geknackt werden
- Grillen , Schaben , Regenwürmer , Mückenlarven ( lebende oder gefrostet ) Gammarus , Asseln ,
dazu immer Wasserlinsen im Becken schwimmen lassen

- Bodengrund , ich würde den Kies durch Sand ersetzen ,
- Abdeckung sollte zumindestens teilweise geöffnet werden ( alle Futterklappen öffnen ) es darf keine beschlagenen Scheiben dauerhaft geben
- die Beleuchtungszeit sollte aktuell bei ca 12 std. liegen , ab Juli schon wieder schrittweise sinken

Als ersten Schritt würde ich die Sonnenlampe auf ein trockenes Stück Kork richten - die Tiere müssen unbedingt abtrocknen können . Dann die Futterumstellung und die Temp. absenken .

Der nächste Schritt wäre ein großes neues Becken ab 1,2 m Länge . Dann kann man weitersehen , welchen Filter Du dafür nehmen willst . Zur Beleuchtung schauen wir dann auch gleich mit . Zu beiden Punkten gibt es mehrere geeignete Varianten .

Schau Dir doch mal die Links dazu etwas genauer an .Da ist schon jede Menge erklärt .

Grüße Frank

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Sonntag, 17. Juni 2012, 18:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


11

Sonntag, 1. Juli 2012, 17:33

Soo... erstmal nochmals vielen Dank. Mittlerweile haben wir uns eingelesen und arbeiten an der Umsetzung. :)
Nun noch eine weitere Frage: Würdet ihr das Becken ohne Abdeckung lassen wegen der Anbringung der Lampen oder welche Alternativen bevorzugt ihr?

LG,
panida
Signatur von »panida« „Wichtig ist, dass man nie aufhört zu fragen...“
(Albert Einstein)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers panida verfasst am Sonntag, 1. Juli 2012, 17:33 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Rambo« ist männlich

Beiträge: 184

Arten: Chrysemys picta dorsalis

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Juli 2012, 18:31

Hallo :)
ohne Abdeckung ist auf jeden Fall besser, oder es gibt Gründe dafür wie z.B. Katzen. Meine beiden Gründe gibts nicht mehr :heul und mein nächstes Becken wird oben offen. Aktuell habe ich die Abdeckungen so weit wie möglich geöffnet.
Grüße
Peter

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rambo verfasst am Sonntag, 1. Juli 2012, 18:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten