Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Linschn« ist weiblich
  • »Linschn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 553

Vorname: Lina

Arten: 0.1THherc, 1.0 THH, 1.3.1THB

Wohnort: NRW

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 7. Juli 2012, 12:39

Rotwangenübergangsbesitzer, hiiiiiiilfe...

Wir haben seit gestern (erstmal) eine Rotwange.
Gefunden worden, zu uns gebracht, sitzt jetzt gegenüber im Teich und freut sich ( großer Teich!).

Und jetzt?? Ich weiß NIX, außer dass sie da wohl genug Wasserpest usw finden kann.
Fressen die Algen? Müssen wir irgendwas zufüttern?

FALLS eine Starre auf uns zukommt? Wie?? Teich friert eigentlich nciht komplett bis unten zu, ist in der Mitte ca 1,10 tief. Trotzdem Kühlschrank? Wenn ja, wie??
Nur erstmal kurz zur ersten Orientierung!

Wenn die Möglichkeit bestünde sie im Teich zu überwintern, dürfte sie evtl gar bleiben, sollte sich kein Besitzer finden...

Ansonsten:

Hat jemand Interesse sie zu nehmen? Ausgewachsen, schön, geschätzt nen gutes Kilo schwer und so groß wie mein Unterarm :)


Men lernt nie aus...

Danke Euch!

Lina

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Linschn verfasst am Samstag, 7. Juli 2012, 12:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »niddl« ist weiblich

Beiträge: 1 507

Arten: Land-, Wasser- und Sumpfschildkröten

Beruf: Heilpädagogische Förderlehrerin

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 7. Juli 2012, 15:16

Hallo,
erstmal schön, dass du dich um das Tier kümmerst.

Ausgewachsen: wenn es sich um ein Mädel handelt ist sie mit einem Kilo noch nicht ausgewachsen. Meine Mädels liegen gewichtsmäßig von 1,5 bis 3,2 kg. Wobei die schwerste auch die älteste Rotwange ist.

Du wirst vermutlich sehr unterschiedliche Meinungen hören. Ich kann dir nur sagen, wie ich es mache: 1-2 mal wöchentlich füttere ich Tierisches dazu. Ist für mich eine gute Kontrolle, da sie dann alle zum füttern kommen. Ansonsten ernähren sie sich vom Grünzeug im Teich. Zusätzlich werfe ich immer wieder mal "Unkraut" rein. Sei es zur Beschäftigungtherapie oder zum Fressen.

Falls es sich um ein Mädel handelt bitte den Eiablageplatz nicht vergessen. Zudem Sonnenplätze anbieten. Übrigens sind Rotwangen hervorragende Kletterer. Falls der Teich nicht eingezäunt ist, wird sie nicht lange bleiben und wieder on tour sein.

Bei mir überwintern alle Wasserschildkröten drinnen (Keller) und nicht im Teich. Ich hole die Rotwangen im späten Herbst rein und im zeitigen Frühjahr, je nach Witterung wieder raus. Meist ist es auch noch vonnöten eine Übergangszeit im Aquarium anzubieten.

lg niddl
Signatur von »niddl«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers niddl verfasst am Samstag, 7. Juli 2012, 15:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Linschn« ist weiblich
  • »Linschn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 553

Vorname: Lina

Arten: 0.1THherc, 1.0 THH, 1.3.1THB

Wohnort: NRW

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 7. Juli 2012, 18:47

Hi Niddl,

erstmal vielen Dank!

Möglich dass sie mehr wiegt, gewogen hab ich sie nciht, aber sie hat ca 30cm. Der Teich ist nicht eingezäunt!
Warum verlassen denn die Tiere den Teich, wenns da doch schön ist!?
Sonnenplätze hat sie dort, der Teich ist glaube ich ein Paradies. Nicht durchgestyled, aber trotzdem schön, mit großen Steinen drinnen und am Ufer...

langfristig wollen wir sie ja ohnehin nicht behalten, aber ins Tierheim möchte ich sie nicht geben. Wir hoffen, dass sich wer meldet, dem sie fehlt, oder jemand, der sie haben möchte. Bei uns ist sie ja auch allein...

Wie denn im Keller?? Mit Wasser??? Sorry, ich hab wirklcih GARkeine Ahnung davon, hab halt nur Landschildkröten!

Danke Dir

Lina

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Linschn verfasst am Samstag, 7. Juli 2012, 18:47 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »knarf« ist männlich

Beiträge: 731

Vorname: Frank

Arten: Land -, Wasser - und Sumpfschildkröten

Wohnort: Lausitz

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 7. Juli 2012, 19:00

Hallo ,

jetzt ist Eiablagezeit , evtl. sucht sie einen geeigneten Platz dafür ( wenn es ein Weibchen ist )

Hänge doch ein paar Flyer in der Nähe aus , evtl. wird sie schon vermißt .

Grüße Frank

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers knarf verfasst am Samstag, 7. Juli 2012, 19:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Linschn« ist weiblich
  • »Linschn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 553

Vorname: Lina

Arten: 0.1THherc, 1.0 THH, 1.3.1THB

Wohnort: NRW

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 7. Juli 2012, 19:02

Hallo Frank,

was ist denn eine geeignete Eiablagestelle?

LG
Lina

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Linschn verfasst am Samstag, 7. Juli 2012, 19:02 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »niddl« ist weiblich

Beiträge: 1 507

Arten: Land-, Wasser- und Sumpfschildkröten

Beruf: Heilpädagogische Förderlehrerin

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 7. Juli 2012, 19:17

Hallo Lina,

auch Wasserschildkröten suchen sich zur Eiablagezeit eine geeignete Stelle. Ich habe an meinem Teich zwei verschiedene Möglichkeiten. Der eine Platz ist mehr erdehaltig, der zweite ist sandiger.
Doch auch da, passt es den Damen nicht immer, dann gehen sie im eingzäunten Garten sich eine Stelle aussuchen, die ihnen zusagt. Ist bei unserem lockeren Boden kein Problem.

Wenn die Schildkröte schon 30 cm Panzerlänge hat, dann ist sie sicherlich schwerer.

Du kannst ja mal auf meine Homepage schauen[url]www.schildkroeten-unterfranken.de[/url] oder unter www.zierschildkroete.de
dort findest du noch viele Infos.

Du wirst sehen, nicht nur Landschildkröten sind interessant, auch Wasserschildkröten sind Persönlichkeiten, die einem das Herz erweichen.

Auf jeden Fall erstmal nach dem Besitzer suchen. Aushänge und auch im Tierheim bekanntgeben, evtl. die örtliche Presse informieren.

Viel Glück!
lg niddl
Signatur von »niddl«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers niddl verfasst am Samstag, 7. Juli 2012, 19:17 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten