Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Turtle 1« ist weiblich
  • »Turtle 1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Vorname: Kathi

Arten: Thh, Thb, Tm

Wohnort: Schwandorf

Beruf: Krankenschwester

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 21. Juli 2012, 23:07

Unfertiger Schlüpfling - lernt aus meinem riesen Fehler!!!

Hallo Leute - ich könnte heulen... :heul

Am liebsten wäre es mir wenn ihr mir alle links und rechts eine "reinhauen" könntet!

Bis jetzt habe ich meiner Ansicht nach Jahre lang alles richtig gemacht... Schlüpflinge gepeppelt, Notfälle aufgenommen und gepflegt, gute Schlupfraten usw.
Heute hab ich einen riesen Fehler gemacht, da ich wahrschnl. der Ansicht war, ich kenne mich bereits gut genug aus!

Da 2 Eier bereits überfällig waren, die anderen 3 Babys von dem Gelege schon geschlüpft sind, habe ich diese ausgegraben und durchleuchtet - war der Ansicht - unbefruchtet!

1. Ei vorsichtig geöffnet, bevor ich es wegwerfe... und da war ein kleines blasses Baby, noch zieml. viel Dotter, das sich bewegt hat -> soviel ich beurteilen kann - Baby nicht verletzt, Dottersack nicht verletzt, keine Blutgefäße verletzt, also nur Luft unter der geknackten Eischale - SCHOCK!!!
Habe gleich ein Hühnerei abgekockt, das Ei damit und Tesa verschlossen und wieder in den Brüter, halbe Hühnerschale nochmal darüber, da ich es ja jetzt nicht mehr eingraben möchte und damit es nochmals geschützt ist!

Ich könnte mich in den A.... beissen und werde nie wieder sooooooooooooo ungeduldig sein - lieber lasse ich die Eier im Brüter, bis sie vergammeln!
Ich bin sooooo bescheuert und ihr könnt mir gerne auch wirklich sagen wie blöd ich denn eigentlich bin... das habe ich ja auch total verdient!

Drückt mir bitte die Daumen!

Habt ihr noch i-welche Tipps, habe ich wenigstens anschließend richtig gehandelt?

Wie lange soll ich jetzt abwarten bis ich sicher gehen kann ob es noch schlüpft oder nicht - habt ihr da Erfahrung?

Eure total bekloppte und totunglückliche Kathi
Signatur von »Turtle 1« :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Turtle 1 verfasst am Samstag, 21. Juli 2012, 23:07 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juli 2012, 23:16

Hi Kathi,
mmh, war blöd, aber ich kann Dir versichern, dass Du nicht alleine so besch.... bist.
Mir ist genau das Gleiche auch schon passiert.
So, jetzt das Kleine in aller ruhe in seinem Hühnerei reifen lassen.
Absolut keine Störung !!!
Sie kann es schaffen. Meine Minikröte hat es damals auch geschafft. Ich meine, dass das noch eine gute woche gedauert hat.

Brutzeit war längst erreicht, die Geschwister schon längst geschlüpft, bestimmt 10 Tage Unterschied. Logisch, dass man denkt da kommt nix mehr.

Viel Glück und geh nicht zu hart mit dir ins Gericht.
Das scheint wohl jeder mal mitzumachen.
lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Samstag, 21. Juli 2012, 23:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 844

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 21. Juli 2012, 23:18

Hallo,
Oh je, das tut mir leid, ich habe keine Ahnung von Schlüpflingen, nur diesen anderen Thread:Schlupf zu früh-Aus Fehlern lernt man
Drücke alle Daumen, vielleicht klappts ja doch !
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Samstag, 21. Juli 2012, 23:18 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Turtle 1« ist weiblich
  • »Turtle 1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Vorname: Kathi

Arten: Thh, Thb, Tm

Wohnort: Schwandorf

Beruf: Krankenschwester

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 21. Juli 2012, 23:45

Ja - werde die Kleine absolut nicht mehr stören, entweder sie hat die Kraft es zu packen oder ich hab das Kleine auf dem Gewissen - denke auch dass man einfach ab und zu so bescheuert handelt - aber bitter!!! Hatte die letzten 48 h nur 5 std. schlaf und war heut sowieso ein Zombie - nach solchen Nachtdiensten werde ich nie wieder derartiges entscheiden!

Werde einfach bis mindestens übernächste Woche warten und evtl. noch zusätzlich morgen ein Tuch über den Brüter legen, damit es absolut dunkel ist - soll ich die Temp. wieder etwas erhöhen - war jetzt ca. bei 32°c - 32,5°c???

Danke für eure Antworten!
Signatur von »Turtle 1« :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Turtle 1 verfasst am Samstag, 21. Juli 2012, 23:45 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Dennis« ist männlich

Beiträge: 969

Vorname: Dennis

Arten: Thh (Korsika), Thh (Toskana, kleinwüssig), Thh (Sizilien), Thh (Apulien),Thb (Peloponnes), Thb und Tm

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 22. Juli 2012, 01:08

Hallo,
ich hatte das mal bei Geochelone elegans welche weit drüber war, hab das Ei dann nur an den Kanten mit Wachs versiegelt (muss ja noch ein Gasaustausch durch die Schale möglich sein ) die kleine ist dann später ohne Probleme geschlüpft.
Gruß Dennis
Signatur von »Dennis«
:walk: www.testudo-marginata.de.tl :walk:


It´s not about the car you driving, it´s abaut the size of the arm, hanging out of the window!

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Dennis verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 01:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Sonntag, 22. Juli 2012, 08:56

Hallo du Arme,

Ich bin ja selber noch relativ neu daher habe ich nicht viele tipps.

Wichtig ist nur, dass Das nicht austrocknet, da ja nun die einhaut nicht mehr dicht ist.

Ich schickmdir ganz viel Kraft das der kleine es schafft.

Lg,

Michaela

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michaela_79 verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 08:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hannelore« ist weiblich

Beiträge: 1 612

Vorname: Hannelore

Arten: Testudo Hermanni boettgeri = Griech. Landschildkröte Ostrasse (kleine Hobbyzucht bis 2010)

Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Juli 2012, 09:13

Bei mir ist mal ein Tier nach 86 Tagen erst geschlüpft. Das Ei lag und lag und lag, aber da noch spätere Gelege vor sich hin brüteten, war mir das egal.
Ja, und auf einmal....
Damals hatte ich die Eier offen liegen.

Und dieses Ei hatte erst lange Zeit, nachdem die anderen bereits Äderchen zeigten, angefangen sich zu entwickeln. Spätentwickler eben :)
Das Tierchen ist ein Männchen geworden und lebt heute nach 13 Jahren glücklich und zufrieden in einer großen Weibergruppe nicht weit von hier.
Signatur von »Hannelore« Gruß
Hannelore

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hannelore verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 09:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

8

Sonntag, 22. Juli 2012, 09:18

Hallo Kathi!

Jeder von uns macht Fehler. Die sind in gewisser Weise auch notwendig um und weiterzuentwickeln. Bitte mach dir da keine Vorwürfe.
Ganz toll finde ich es von dir, dass du hier öffentlich und ehrlich berichtest, weil so haben viele Andere die Chance davon zu lernen (außer die Beratungsresidenten, die wollen lieber alle Fehler selber machen)
Wenn du den Winzling steril weiterbrütest gibt es zwei Möglichkeiten: entweder er schafft es, dann hast du da ein kleinen starkes Schildkrötlein, das die vermutlich so sehr ans Herz wachsen wird, dass du es niemals hergeben kannst, oder sie schafft es nicht, wie es in der Natur so üblich ist. Auch dann musst du nicht traurig sein, immerhin hast du ja alles versucht, auch wenn du, in diesem Fall selbst der „Nesträuber“ warst.


Ich drück deinem kleinen „Würmchen“ ganz fest die Daumen.

Lg

christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 09:18 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Juli 2012, 09:31

@Kathi,

die momentane Temp. ist ok.

Wichtiger ist eine konstante Luftfeuchte, mindestens 80%.

Und keine Erschütterung, möglichst dunkel.
Das Kleine muß jetzt ohne Störung ( Schreck) reifen.

Klar hast Du ein schlechtes Gefühl, aber jetzt mußt Du halt das Beste draus machen.

Sie kann es schaffen. Wenn nicht, ist das halt Schicksal.
Vergessen wirst Du Deine Dummheit so oder so NIE.

lg
Renate
positiv denken !!
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 09:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Turtle 1« ist weiblich
  • »Turtle 1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Vorname: Kathi

Arten: Thh, Thb, Tm

Wohnort: Schwandorf

Beruf: Krankenschwester

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 22. Juli 2012, 10:06

Danke ihr lieben - ihr seit echt die Besten -> hab heute Nacht auch fast nicht schlafen können u. geträumt dass die kleine es schafft - zwar mit großen Dottersack, hab in Gedanken das alles notwendige erledigt u. werde jetzt jeden Abend für die Kleine beten, auch wenn ich da etwas untreu bin...

Ihr habt alle so Recht - ich bin zuversichtlich u. hoffe das Beste - natürlich gestehe ich mir meinen Fehler ein u. daraus hab ich sowas von gelernt!!!

Ich bin halt auch nur ein Mensch u. wir machen nun mal Fehler! Drückt mir weiterhin die Daumen - Luftfeuchtigkeit ist immer sehr hoch mit dem Feuchtbrutset!
Ich bin jetzt sehr geduldig u. werde einfach abwarten u. nicht mehr Gott spielen!

Wenn es was neues gibt hört ihr natürlich von mir, bzw. wenn ich Rat brauche - tut gut mit euch zu reden u. dass ich nicht allein solche Fehler mache - außerdem weiß ich das hier im Forum so tolle Leute sind, die einen nicht nieder machen, sondern eher aufbauen -> da fällt es ja auch gar nicht schwer so ehrlich zu sein!

Das mit dem wachs an den Kanten lass ich jetzt - ich werde es jetzt einfach so belassen, damit es nicht mehr gestört wird, es fehlt ja leider doch ein größeres Stück der Eischale, jedoch ist der Gasaustausch denk ich über den Rest des Ei`s noch gegeben u. Austrocknung, naja - besprühen kann ich es jetzt auch nicht mehr, aber die Luftfeuchtigkeit ist bei mir sowieso immer fast 96%.

Drückt mir die Daumen...
Ich danke euch allen von Herzen!

Glg Kathi
Signatur von »Turtle 1« :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Turtle 1 verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 10:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


11

Sonntag, 22. Juli 2012, 10:15

Drückt mir die Daumen...


wird gemacht!

toi,toi,toi
Signatur von »Frau Gandalf« Behandle dein Haustier so, daß du im nächsten Leben ohne Probleme mit vertauschten Rollen klar kommst.
Pascal Lachenmeier, Schweizer Jurist

:turtle

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Frau Gandalf verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 10:15 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »niddl« ist weiblich

Beiträge: 1 507

Arten: Land-, Wasser- und Sumpfschildkröten

Beruf: Heilpädagogische Förderlehrerin

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 22. Juli 2012, 10:55

Hallo Kathi,

bin auch beim Daumendrücken dabei. :right

lg niddl
Signatur von »niddl«

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers niddl verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 10:55 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »turtle-bine« ist weiblich

Beiträge: 335

Vorname: Sabine

Arten: malacochersus tornieri, kinixys belliana, testudo horsfieldii

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 22. Juli 2012, 12:39

Hallo Kathi und alle anderen,

natürlich drücke auch die ganz fest die Daumen!!!!! Nobody ist perfect!!!

Liebe Grüße...Sabine :thumbup:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers turtle-bine verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 12:39 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

14

Sonntag, 22. Juli 2012, 15:08

Liebe Kathi!

Die größte Gefahr sind Bakterien. Gerade feucht und warm ist für Bakterien eine gute Grundlage. Solange nichts stinkt ist alles wunderbar. Ich würde das Ei in einen winzigen sterilen Behälter geben. Das kann ein Stamperl, oder ein abgekochtes Hühnerei sein. Dann nimm einen etwas größeren Behälter (z.B. Heimchendose), der mit einem in Betaisodona getränkten Mull oder Zewa ausgelegt ist. Betaisodonasalbe geht natürlich auch.
Wichtig ist, dass alles steril ist. Und natürlich dass es das Kleine ruhig, feucht und warm hat.
So viel Daumendrücken und so viel beten, das Kleine MUSS es ja schaffen!


Lg

christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Sonntag, 22. Juli 2012, 15:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Turtle 1« ist weiblich
  • »Turtle 1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Vorname: Kathi

Arten: Thh, Thb, Tm

Wohnort: Schwandorf

Beruf: Krankenschwester

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 26. Juli 2012, 22:48

Hallo meine Lieben, heute habe ich es gewagt nochmal nach meinem Ei zu sehen, das kleine Baby hat es leider nicht mehr geschafft! ;(
Signatur von »Turtle 1« :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Turtle 1 verfasst am Donnerstag, 26. Juli 2012, 22:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Hildchen« ist weiblich

Beiträge: 3 449

Vorname: Renate

Arten: THB

Wohnort: Plogoff/Frankreich

Beruf: -

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 26. Juli 2012, 22:56

Hallo Kathi,

traurig, was soll ich sonst noch dazu schreiben.

Es ist passiert und wird mit Sicherheit nie mehr passieren !!

lg
Renate
Signatur von »Hildchen« Wer Tiere quält, ist unbeseelt
und Gottes guter Geist ihm fehlt.
Mag noch so vornehm drein er schaun,
man sollte niemals ihm vertrauen.

Johann Wolfgang von Goethe

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Hildchen verfasst am Donnerstag, 26. Juli 2012, 22:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

17

Freitag, 27. Juli 2012, 08:20

Zitat

Hallo meine Lieben, heute habe ich es gewagt nochmal nach meinem Ei zu sehen, das kleine Baby hat es leider nicht mehr geschafft! ;(


Sei nicht traurig, liebe Kathi. Es ist besser so als noch monatelang um dieses kleine Leben zu kämpfen und letztendlich doch zu verlieren. Es werden noch viele kräftige und gesunde Schlüpflinge kommen.

Lg

christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Freitag, 27. Juli 2012, 08:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung