Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Donnerstag, 28. Februar 2013, 09:16

Die Gewächshausheizung hätte ich dann auch fürs Gewächshaus genommen. ;) Aber draußen muss die Flasche doch auch i-wie geschützt stehen, oder ? Die kann doch nicht bei minus 15 °C unter freiem Himmel stehen ? :hä

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jolly verfasst am Donnerstag, 28. Februar 2013, 09:16 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »mojue« ist weiblich

Beiträge: 414

Vorname: Moni

Arten: 3 Marginatas

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Industriekauffrau

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 28. Februar 2013, 10:13

Also zumindest aufm Campingplatz haben wir auch nur nen Gasschrank drum - das ist nur ein Metallschrank der abschließbar ist. - Und auf der Alb gibts auch Nachts im Winter tiefere Temparaturen... Das sollte glaub kein Problem darstellen...

lg

Moni

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mojue« (28. Februar 2013, 10:14)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers mojue verfasst am Donnerstag, 28. Februar 2013, 10:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Panzerbrötchen

unregistriert

23

Donnerstag, 28. Februar 2013, 14:06

Hallo,

ich heize seit vielen Jahr mit einer Gasheizung. Die Gasflasche steht draußen, für die Zuleitung an die Heizung haben wir ein kleines Loch ins Gewächshaus geschnitten.

Die Gasflaschen stehen das ganze Jahr draußen, auch bei -20 Grad, die wir letztes Jahr hatten. Bisher ist noch nie was passiert.

Barbara

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Panzerbrötchen verfasst am Donnerstag, 28. Februar 2013, 14:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


24

Donnerstag, 28. Februar 2013, 14:49

@Barbara

Stehen die Gasflaschen bei dir auch in so einem Gasschrank (der mal locker über 100 Euro kostet, wie ich gerade ergoogelt habe ...) oder direkt unter freiem Himmel ?

Ah ja - und wie teuer ist so ne Gasflasche und wieviel brauchst du davon übern Winter ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jolly« (28. Februar 2013, 14:50)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jolly verfasst am Donnerstag, 28. Februar 2013, 14:49 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 471

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 28. Februar 2013, 16:10

@Ricarda

Schau mal hier, ich habe die Heizung mit Kunststoffrohren in Betrieb, die kann ich biegen in welche Richtung auch immer. So kriegen die SK nix an Luftstrom ab und es wird nicht nur unmittelbar unter der Heizung gewärmt. Denn, die hat 2 Alurohre die man nicht weit rausziehen kann. Das war mir echt zu mickerig. Teuer-- naja, was ist schon preiswert O-) bei unserem Hobby
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Donnerstag, 28. Februar 2013, 16:10 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 1. März 2013, 08:07

@Jolly:
Für die Gasflaschen hat mein Mann zwei isolierte Holzkästen draußen gebaut mit Belüftung, stehen (fast) unsichtbar hinterm Schildihaus.
Die Kälte macht da nichts aus.
Kosten: Am Anfang bezahlst du für die Flasche als solches winmal, dann wird immer getauscht, leere gegen gefüllte und nur noch die Füllung gezahlt. Ist in den letzten Jahren, wie alle Brennstoffe, immer teurer geworden. Ich glaube im Moment zahlt man zwischen 14...€ und 18...€ für 11l.
Bei vollem Betrieb für unser 16m²-Haus reicht eine Flasche für ca. 1 Woche in der Übergangszeit. Es ist immer noch erheblich günstiger als elektrisch zu heizen.
Wir haben fünf 11l-Flaschen, die im Wechsel befüllt werden. Auch die anderen vollen Vorratsflaschen stehen im Freien, die darf man gar nicht im Haus unterbringen.

@Inge:
Wenn das bei dir gut funktioniert, dann ist das super. Bei meiner Gasheizung erfolgt die Umwälzung durch die hochsteigende Warmluft.
Ich wollte halt auch nicht so viele dicke Rohre durchs Haus gehen haben. Da hängt und verläuft schon so viel, was manchmal echt unbequem ist beim Hantieren.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Freitag, 1. März 2013, 08:07 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


27

Freitag, 1. März 2013, 08:28

@Jolly:
Für die Gasflaschen hat mein Mann zwei isolierte Holzkästen draußen gebaut mit Belüftung, stehen (fast) unsichtbar hinterm Schildihaus.
Die Kälte macht da nichts aus.
Kosten: Am Anfang bezahlst du für die Flasche als solches winmal, dann wird immer getauscht, leere gegen gefüllte und nur noch die Füllung gezahlt. Ist in den letzten Jahren, wie alle Brennstoffe, immer teurer geworden. Ich glaube im Moment zahlt man zwischen 14...€ und 18...€ für 11l.
Bei vollem Betrieb für unser 16m²-Haus reicht eine Flasche für ca. 1 Woche in der Übergangszeit. Es ist immer noch erheblich günstiger als elektrisch zu heizen.
Wir haben fünf 11l-Flaschen, die im Wechsel befüllt werden. Auch die anderen vollen Vorratsflaschen stehen im Freien, die darf man gar nicht im Haus unterbringen.

Ja ok, das wär dann auf alle Fälle überschaubar. Heizt du denn auch während der Starre damit ? Also natürlich kein richtiges Heizen - aber wegen frostfrei und so ?

*OT* Wie ging das eigentlich nochmal mit dem Verlinken des Namens ? :hä

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jolly verfasst am Freitag, 1. März 2013, 08:28 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Panzerbrötchen

unregistriert

28

Freitag, 1. März 2013, 16:56

Hallo,

das duale System Gasheizung und Umluftheizung klappt prima ;)

Seit 3 Tagen sind meine Tierchen wieder im Gewächshaus und heute waren schon 4 Krötchen unterwegs.

Das draußen noch Reste vom Schnee liegt, scheint sie nicht zu stören, sie haben es muckelig warm.

Der Winter ist vorbei :winken: :winken:

Barbara

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Panzerbrötchen verfasst am Freitag, 1. März 2013, 16:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 2. März 2013, 08:43

@Jolly:

Ja, auch im Winter halte ich damit das Schutzhaus frostfrei. Weil ich dort auch Pflanzen überwintere. Zusätzlich hält eine Deckelheizung die Schlafkammern auf der richtigen Temperatur.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Samstag, 2. März 2013, 08:43 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


30

Samstag, 2. März 2013, 11:05

Ah ok. Aber dann hast du vermutlich kein Laub usw. drin, was man ja ansonsten auffüllt, wenn man eben nicht zuheizt ?

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jolly verfasst am Samstag, 2. März 2013, 11:05 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 5. März 2013, 14:34

Nur in den Schlafkammern eine Schicht Buchenlaub, aber so, dass nach oben zu den Heizschlangen noch genug Abstand bleibt.
Da das ganze Haus frostfrei bleibt und die Schildkröten alle in den verschlossenen Schlafkammern sind, brauche ich ja sonst nirgends kein Laub aufzufüllen

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Dienstag, 5. März 2013, 14:34 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Roxi« ist weiblich

Beiträge: 150

Vorname: Ilona

Arten: thb

Wohnort: sh

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 17. März 2013, 17:48

Also nach Auskunft meiner Schildkrötenerfahrenen Tierärztin ist die Erde jetzt noch zu kalt für meine Nierengeschädigten Tiere. Nicht die Luft ist da das Entscheidende.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Roxi verfasst am Sonntag, 17. März 2013, 17:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Inge« ist weiblich

Beiträge: 7 471

Vorname: Inge

Arten: Thb, Horsfieldii

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 18. März 2013, 16:30

Hallo Roxi,
kranke Tiere gehören natürlich nicht einfach so raus! Da sollte man schon ein großes FB oder GWH haben, mit allem technischen Schnick-Schnack. Meine können ab 10° Aussentemperatur (mit Sonne) im verkleinerten Gehege wandern, dies tun sie auch und wenns kühl wird gehts wieder zurück in das GWH, unter die Strahler und dann wird aufgewärmt. Da SK die Wärme länger speichern und das gehege klein ist, sind sie nicht Erkältungsgefährdet. Ausserdem sind meine gesund. Ist es kälter bleiben sie eingesperrt.
lg
Inge
Signatur von »Inge« Strebe niemals nach den Dingen, die auch Dümmeren gelingen-
wohl dem der´s Beste nicht verlor,
im Kampf des Leben´s - den Humor :)

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Inge verfasst am Montag, 18. März 2013, 16:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen