Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 8. März 2013, 11:40

Wieder einwintern?

Hallo,
ich denke, ich bin nicht alleine die den vorhergesagten Wintereinbruch (bei uns bis -16°C) befürchtet.
Nun habe ich meine 2 Schilds (Jhg. 2008") am Montag Abend (nach guten 20 Wochen) aus dem Kühlschrank in ihr Schlafhaus im Freigehege umgesetzt, da die Wettervorhersagen eigentlich gut aussahen. Die eine hat sich noch nicht ausgebuddelt (Erde hat eine Temperatur von ca. 6-7°C). Die andere hat sich aber gleich am Dienstag Abend ausgebuddelt, sich allerdings mit der Aktivität noch zurückgehalten (weder gesonnt noch meines Erachtens gegessen). Somit ist sie die ganze zeit im Schlafhaus geblieben (mind. 7°C in der Nacht) und macht den Anschein, dass sie eher weiterstarrt.
Jetzt ist die Frage, soll ich die zwei einfach nochmal für 1-2 Wochen in den Kühlschrank setzen, bevor es nun Probleme gibt in den nächsten Tage aufgrund der tiefen Temperaturen bzw. ich sie noch ins Haus holen muss, was ich nur ungern machen würde?
Sie haben weder rote Flecken am Bauchpanzer noch haben sie wirklich viel abgenommen ( 1. Schildi : vorher 299g, nach der starre 299g; 2. Schildi vorher 245g, nach der Starre 242g). Auch sonst war die Winterstarre problemlos bei 4-6°C im Kokosfasersubstrat.
Wäre dankbar über eure Meinungen.

PS. Habe sie die ganze Zeit schon immer um die 5 Monate starren lassen und keine Probleme gehabt.
Unten noch ein Foto vom Freigehege - Gewächshaus im letzten Frühjahr
»Rumpel« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rumpel« (8. März 2013, 12:01)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rumpel verfasst am Freitag, 8. März 2013, 11:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Panzerbrötchen

unregistriert

2

Freitag, 8. März 2013, 11:53

Hallo,

meine Tiere sitzen auch schon wieder in Gewächshaus und Frühbeet. Das Gewächshaus wird mit einer Gasheizung in Kombination mit einer Gewächshausumluftheizung geheizt. Für das Frühbeet habe ich mir einen Frostwächer gekauft (einen der bis 26 Grad heizen kann). Alle elektrischen Geräte sind mit einem UT 200 verbunden, so stelle ich sicher, dass der kommende Frost nichts ausmacht.

Natürlich kostet das jetzt die nächsten Tage mehr Strom, aber einwintern würde ich auf keinen Fall nochmals.

Barbara

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Panzerbrötchen verfasst am Freitag, 8. März 2013, 11:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »claro« ist weiblich

Beiträge: 107

Vorname: Claudia

Arten: Testudo hermanni hercegovinensis, Manouria impressa

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. März 2013, 12:29

Hallo,

es schaut so aus, als ob dein Schlafhaus eine Deckelheizung hätte. Schau doch einfach, dass sie da Abends drin sind. Dann kann ja nichts passieren. In Griechenland wird es auch warm und dann doch mal wieder kurzfristig kälter.

Meine Kröten sind jetzt auch schon im Frühbeet unterwegs.

LG Claudia
Signatur von »claro« LG Claudia

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers claro verfasst am Freitag, 8. März 2013, 12:29 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Ricarda« ist weiblich

Beiträge: 4 076

Vorname: Ricarda

Arten: T.h.hercegovinensis, Thh Lokalformen, Sizilien, Kalabrien, Malacochersus tornieri (Spaltenschildkröten), vorher lange Jahre T. horsfieldii und Thb

Wohnort: Hessen

Beruf: Diplom-Biologin

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 11. März 2013, 08:30

Hallo Rumpel,

jetzt keine halben Sachen, Hüh oder Hott.
Wenn du anfängst, sie aufzuwecken, dann auch zu 100%. Nicht wieder zurück.
Nun ist dann aber auch Heizen angesagt, innerhalb von 3-4 Tagen von 0 auf volle Pulle.

Grüße

Ricarda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Ricarda verfasst am Montag, 11. März 2013, 08:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Cordula61

Nachtschwärmerin

  • »Cordula61« ist weiblich

Beiträge: 2 867

Vorname: Cordula

Arten: 1.4.0 THHercegovinensis

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 11. März 2013, 21:08

Hallo @Rumpel:
ich würde auch auf keinen Fall wieder Einwintern!
Mal eine ganz andere Frage: Du hast da eine interessante Aufhängvorrichtung in Deinem Frühbeet, Ganz hinten links auf Deinem Foto. Kannst Du das mal genauer fotografieren und mir erklären, wie Du das gebaut hast?
Scheint mir ein recht praktisches Ding zu sein :-)
Signatur von »Cordula61« :winken: :walk: Besuch uns mal im Chatwood-forest :tanne2:
Liebe Grüße
Cordula

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cordula61« (11. März 2013, 21:08)
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cordula61 verfasst am Montag, 11. März 2013, 21:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


6

Dienstag, 12. März 2013, 13:35

Die eine hatte sich noch nicht ausgegraben und die andere hat sich wieder selbst eingegraben (nein es war nicht zu kalt). Ich denke da sollte man nicht in die Natur eingreifen,... wobei sie ja noch nicht wirklich ausgewintert waren. Denn auch in der freien Natur in Griechenland kann es zu solchen Prozessen kommen, dass es plötzlich warm wird und dann wieder kalt.
Auch wenn ich jetzt hier negative Kritik ernte,... Natürliches Verhalten ist nunmal so und da sollte der Mensch auch nicht eingreifen. Die Tiere wissen sicher selbst was besser für sie ist. Somit werden sie dann schon sicher nächste Woche, wenn es wieder wärmer ist rauskommen und die Sonnenstrahlen genießen.
Trotzdem danke für eure Meinungen,...

@Cordula: Das ist ein normales Holzbrett mit vier Löchern wo ein Seil durchgezogen ist. Auf dieser Holzplatte ist eine Lampenfassung festgeschraubt und das war es schon. Kann es aber in den nächsten Tagen nochmal direkt fotografieren und hier einstellen. Funktioniert und hält super.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Rumpel verfasst am Dienstag, 12. März 2013, 13:35 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Ähnliche Themen