Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Cyrena« ist weiblich
  • »Cyrena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Arten: Griechische Landschildkröte

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 14. April 2013, 14:40

Sorgen um meinen Fin

Hallo Leute,

da ich einfach nicht mehr weiter weiß, habe ich mich jetzt hier angemeldet. Ich bin seit zwölf Jahren Schildkrötenbesitzerin. Meine erste Kröte ist mein Fin damals 2 Jahre alt (geb. 2000) und genau der macht mir nun Sorgen. Bisher verlief die Winterstarre ohne Probleme und ist auch ohne irgendwelche Probleme aufgewacht. Ich hab meine drei Kröten gestern aus der Winterstarre herausgeholt. Die zwei Mädels (12 Jahre und 54 Jahre) sind Fit und fressen seit heute auch schon wieder. Auch mein Fin war am Anfang wach und hat sich bewegt. Doch ein paar Stunden später, war sein Kopf eingezogen und er hat sich nicht mehr gerührt. Egal was ich getan habe, er gab kein Lebenszeichen von sich.
Ich hab ihn dann im lauwarmen Wasser gebadet und paar Minuten später, hat sein Kopf kurz gezuckt. Seine Gliedmaßen, Beine und Kopf, sind zwar beweglich aber man spürt einen Wiederstand. Also sie sind nicht schlaff oder hängen am Körper. Seine Augen waren gestern noch komplett zu. Heute Morgen war das rechte Auge ein Spalt weit offen und sein Bein hat kurz gezuckt, als ich ihn auf der Hand hatte. Ansonsten gibt er keine Lebenszeichen von sich. Auch Atemgeräusche kann ich nicht feststellen. Ich steh echt vor einem Rätsel, da ich so etwas noch nie bei einer Kröte erlebt habe. Sie waren bisher gesund und hatten keine Krankheiten. Ich kann mir das einfach nicht erklären, was er hat und ob er überhaupt noch lebt.
Ich werde morgen aus jedenfall mit ihm zum TA gehen, egal wie die Situation noch ausgeht. Vielleicht hat von euch schon mal was ähnliches erlebt und weiß Rat oder kann mir sagen, was ich machen kann.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cyrena verfasst am Sonntag, 14. April 2013, 14:40 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

2

Sonntag, 14. April 2013, 14:58

Hallo!


Viel mehr als so schnell als möglich zu einem Tierarzt, der
auch wirklich Erfahrung mit Schildkröten hat, kann ich dir leider nicht raten.
Hat er rote Flecken am Plastron und wenn du sein Maul ganz an dein Ohr hältst,
kannst du dann sein leises „pf,pf, pf,..“ noch hören? Hat er während der
Kältestarre abgenommen?

Vielleicht kannst du uns verraten aus welcher Gegend du in etwa kommst, dann
können wir dir einen Tierarzt empfehlen. Es ist wirklich wichtig, dass er
reptilienerfahren ist.


Lg


christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Sonntag, 14. April 2013, 14:58 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Cyrena« ist weiblich
  • »Cyrena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Arten: Griechische Landschildkröte

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. April 2013, 15:06

Er hat weder abgenommen noch sonst irgendwelche Veränderungen an sich. Ich kann absolut nichts wahrnehmen, wenn ich sein Maul mir ans Ohr hebe. Selbst wenn ich ihm mit dem Fingernagel ins Bein pickse, gibt er keine Reaktion von sich ab. Rein gar nichts. Ich hab ein paar mal versucht seinen Kopf herauszuziehen, doch es geht nicht.

Ich komme aus Karlsruhe und gehe morgen dort in die Vogel- und Reptilienpraxis von Dr. Britsch.

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Cyrena verfasst am Sonntag, 14. April 2013, 15:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Sonntag, 14. April 2013, 15:51

Hallo,

ich hätte schon längst versucht den Tierarzt zu erreichen.
Da kann jeder Tag warten zu spät sein.

MfG

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers carsten verfasst am Sonntag, 14. April 2013, 15:51 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 590

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 15. April 2013, 18:20

Und? Was macht die kranke Schildkröte?????

Wir warten auf hoffentlich gute Nachrichten.

LG



Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Montag, 15. April 2013, 18:20 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung