Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Morla K.« ist weiblich
  • »Morla K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Vorname: Katrin

Arten: Landschildkröte, Prachtschildkröte

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 16. April 2013, 22:31

Richtige Wärme für die Erdprachtschildkröte

Hallo an alle,

ich bin neu hier und habe gleich eine frage. Ich bekomme in einem Monat ein neues Familienmitgleid Terrarium ist so gut wie fertig, habe nur das problem das ich nicht auf die gewünschte Temperatur von 30c in meinem 1m x 50m Terrarium komme. Was kann ich machen? Ich habe eine Bright Sun 50w und einen Keramikstrahler unterm Wasserbecken liegt ein Heizkabel. Habe die Technik einen Tag angelassen bin nach drei Stunden aber erst auf 28c gekommen.

Führ weitere Tips zur Haltung bin ich gern bereit. :)

Lg Katrin :turtle

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Morla K. verfasst am Dienstag, 16. April 2013, 22:31 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 1 877

Vorname: Michael

Arten: verschiedene Landschildkröten aus Europa, Afrika und Asien

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. April 2013, 22:50

Wo misst du denn die Temperatur ? Unter dem Strahler oder in irgendeiner Ecke ?
Unter dem Strahler sollte es mind. 35 °C warm sein. wenn nötig, hänge der Strahler tiefer.
Wenn es irgendwo 28°C warm ist, dann ist das mehr als genug....

Gruß
Micha

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Michael verfasst am Dienstag, 16. April 2013, 22:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Morla K.« ist weiblich
  • »Morla K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Vorname: Katrin

Arten: Landschildkröte, Prachtschildkröte

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. April 2013, 08:08

Hallo Micha,

ich messe in der rechten oberen ecke im Terrarium, mit einem Thermo/Hygrometer. Unter der Lampe sind es ca 35°C. Ich dachte das komplette Terra muss 30°C haben.

Danke Katrin

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Morla K. verfasst am Mittwoch, 17. April 2013, 08:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Morla K.« ist weiblich
  • »Morla K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Vorname: Katrin

Arten: Landschildkröte, Prachtschildkröte

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. April 2013, 16:50

Hallo Micha,

und was sagst du zu meinen Temperaturen?

Lg Katrin :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Morla K. verfasst am Mittwoch, 17. April 2013, 16:50 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »sabineg« ist weiblich

Beiträge: 122

Arten: THB, Rhinoclemmy manni

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. April 2013, 17:26

Hallo Karin,

als Umgebungstemperatur reichen 25-28 Grad, nur unter der Lampe sollten mindestens 30 Grad sein.
Ich habe z.B. die Erfahrung gemacht, dass die Rhinos sich nicht direkt unter die Wärmelampe legen, sie diese extrem-Wärme gar nicht mögen.

Gruß,

Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabineg verfasst am Mittwoch, 17. April 2013, 17:26 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 313

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. April 2013, 18:30

Ich kann Sabine nur beipflichten. Die gleichen Erfahrungen habe ich auch gemacht. 30 Grad unter der Lampe sollten es höchstens es sein. Die 35 Grad kommen aus der Haltung von Sonnenanbeter. Rhinoclemmys mag es wohl warm (28 Grad) tagsüber, aber sonst lieben sie keine pralle Sonne. Sie haben es lieber versteckt.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Mittwoch, 17. April 2013, 18:30 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Morla K.« ist weiblich
  • »Morla K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Vorname: Katrin

Arten: Landschildkröte, Prachtschildkröte

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. April 2013, 18:46

Hallo,

was habe ich mir den dann für einen Kopf gemacht? :P
Ich dachte ich muss das komplette Terra auf 30°C bekommen. Und Nachts so 25°C????
Wasser halte ich bei 26°C.
Ich will nur alles richtig machen bevor mein Nachwuchs kommt.Lasse das Terra jetzt schonmal Probelaufen.
Beim Futter habe ich gelesen das eine 50/50 fütterung ( häfte tierisch,hälfte pflanzlich) am besten ist???
Sollten da bei pflanzlichem Futter eher Kräuter und Salat gefüttert werden und nur ab und an Obst oder füttert ihr da auch 50/50??????

Danke an alle für die infos :lol: :lol:
Was habt ihr für Rhinos? Ich bekomme eine Rhino.pulch.manni

Lg Katrin

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Morla K. verfasst am Mittwoch, 17. April 2013, 18:46 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stock« ist männlich

Beiträge: 1 313

Vorname: Martin Leonard

Arten: Land-, Erd,- Sumpf,- und Wasserschildkröten

Wohnort: Berg.-Land

Beruf: zoolog. Berater

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. April 2013, 18:56

Nein, das Terrarium sollte keine einheitlich Temperatur haben, sondern ein Temperaturgefälle, damit daß Tier sich die jeweilige Vorzugstemperatur aussuchen kann. nachts sollte schon ein Absenkung vorhanden sein. Wird ja meist schon dadurch erreicht, da die Beleuchtung ausgeschaltet ist. (Soll über zeitschaltuhr laufen).
50/50 muß nicht sein, ist bei denTieren sogar individuell. Grünzeug können sie am Besten bei einer Körpertemperatur ab 26 Grad aufwärts verarbeiten. Salat (Endivien, Latuka oder Romanasalat sollte eigentlich nur in Notfällen gefüttert werden. Besser sind auf jeden Fall die berühmten, berüchtigten Unkräuter wie Löwenzahn, Wegerichssorten und so weiteer. Obst eigentlich sehr selten, wenn dann Beerensorten, evtl. alle Vierteljahre mal eine Banane, Kaktusfeigen.
Signatur von »stock« Mit schildkröterischen Grüssen

:walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stock verfasst am Mittwoch, 17. April 2013, 18:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »sabineg« ist weiblich

Beiträge: 122

Arten: THB, Rhinoclemmy manni

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. April 2013, 23:00

Hallo Karin,

ich ernähre meine Babys im ersten halben Jahr fast nur mit tierischem Futter, 3 - 4 mal die Woche Mehlwürmer, Regenwürmer, Schnecken, Gammarus usw.
Salat, bzw. Wildkräuter und geraspelte Möhren gibt es nur einmal in der Woche und auch nur ganz wenig
Der ältere Rhino - ca. 1 Jahr alt - bekommt tierische Nahnrung nur noch einmal in der Woche, sonst Wildkräuter, die es ja nun endlich wieder gibt.

Die Erde sollte von Frühjahr bis zum Herbst feucht gehalten werden, im Winter etws trockener. Da sich die Erdschildkröten gern vergraben, solltest dur die Erde - z.B. Walderde - etwas höher einfüllen. Und viel Laub obendrauf, auch aus dem Wald. Ich höre dann schon immer, wenn meine unterwegs sind, raschel, raschel. Wurzeln, entweder zum klettern oder auch, um sich darunter vergraben zu können. Bekommst du alles im Wald...ganz umsonst.
Auch solltest du eine Wasserschale anbieten, Rhinos sitzen mitunter auch gern im Wasser. Für Babys ist die Feuchtigkeit - entweder über die feuchte Erde oder die Wasserschale - sogar sehr wichtig.

Über Nacht habe ich zur Zeit abhängig von der Raumtemperatur zwischen 22 und 24 Grad, unter der Wasserschale liegt eine Wärmematte mit wenig Watt, damit das Wasser nicht komplett auskühlt, da meine Tiere auch über Nacht im Wasser sitzen. Das Wasser sollte aber nicht wärmer wie die Umgebungstemperatur sein.

Liebe Grüße,

Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabineg verfasst am Mittwoch, 17. April 2013, 23:00 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Morla K.« ist weiblich
  • »Morla K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Vorname: Katrin

Arten: Landschildkröte, Prachtschildkröte

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. April 2013, 10:25

Hallo Sabine,

danke für die Tips. Ich habe wie geasgt das Terra schonmal Probelaufen lassen bin Tagsüber bei einer Terratemperatur von 29°C unter der Lampe 35°C.
Nachts bin ich bei 26°C ( Ist das zu warm?) Unter meiner Wasserschale die fast die hälfte des Terras misst liegt ein Heizkabel was das Wasser bei 26°C hält.
Die Tips mit dem Futter nehme ich mir gerne an. Da kann meine kleine Rhino ja bald Einziegen :jump:

Lg Katrin :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Morla K. verfasst am Donnerstag, 18. April 2013, 10:25 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »sabineg« ist weiblich

Beiträge: 122

Arten: THB, Rhinoclemmy manni

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. April 2013, 22:56

Hallo Katrin,

ich persönlich halte die 35 Grad unter der Lampe etwas zu warm, meine Tiere halten sich noch nicht einmal direkt unter der 30 Grad warmen Lampe auf, sie gehen dieser eher aus dem Weg. Kannst du die Lampe vielleicht ein bißchen höher hängen?

Die Nachttemperatur ist ok. Bitte pass auf, dass das Wasser nicht wärmer als die Umgebungstemperatur ist, eher 1 oder 2 Grad kühler. Erkältung und Lungenentzündung können entstehen, wenn sie aus zu warmen Wasser kommen und dann in kälterer Luft sitzen.

Die Sache mit der Wasserschale musst du ausprobieren; es gibt bei den Rhinos kleine Wasserratten, aber auch welche, die in eine Pfütze fast noch ertrinken. Fülle erst ein wenig Wasser ein, erhöhe dann ganz langsam und beobachte. Sie müssen den Kopf aus dem Wasser heben können. Obwohl es auch Rhinso gibt, die regelrecht schwimmen, meine aber nicht. Ich habe den Wasserstand so, dass gerade eben der Panzer bedeckt ist. Achte auf einen seichten Einstieg, kleine Tiere stolpern ganz gern über den Rand in die Wasserschale und liegen dann mitunter auf dem Rücken darin. Kann schief gehen...Ich habe z.B. über einen Teil der Wasserschale noch eine Korkröhre liegen, meine Rhinos sitzen fast immer darunter. Oder häng eine Pflanze darüber, die bis ins Wasser reicht, wird auch gern als Versteck genutzt.

Liebe Grüße,

Sabine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers sabineg verfasst am Donnerstag, 18. April 2013, 22:56 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »Morla K.« ist weiblich
  • »Morla K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Vorname: Katrin

Arten: Landschildkröte, Prachtschildkröte

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 19. April 2013, 19:48

Hallo Sabine,

ja ich kann die Lampe noch verstellen. Alles andere ist Optimal, Wasser ist nicht wärmer wie die restliche Temperatur, gut zu wissen das es sonst zur Erkältung führt.
Danke für deine Tips auch dieser mit dem Wasserstand.

Lg Katrin :walk:

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Morla K. verfasst am Freitag, 19. April 2013, 19:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Thema bewerten