Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Testudo - Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »snuff« ist männlich
  • »snuff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Vorname: Stefan

Arten: Boettgeris

Wohnort: Memmingen

Beruf: CNC-Dreher

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Juni 2013, 21:08

heftiger muschelgrit-schwund

Hallo,

ich bringe in meinem Gehege regelmässig und auch recht "verschwenderisch" Muschelgrit aus. Ich finde das Grit sehr vorteilhaft, und schön sieht´s ja au no aus.

nur ist es so, dass man nach einigen Wochen nimmer viel sieht, habe dieses jahr schon 2 Sack im Gehege eingebracht, und ich seh nimmer viel ;( meine 4 Schildkröten nehmen es zwar gerne auf, hoffe aber nicht das sie sich hieran überfressen können, das sie quasi mit Kalk überversorgt sind. Ich meine die hören doch selbst auf zu fressen, wenn es genug ist, oder?? habe ich etwa Kalkjunkies :hä reicht ja, wenn ich schon total verkalkt bin :rolleyes:

mfg

Stefan

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers snuff verfasst am Mittwoch, 26. Juni 2013, 21:08 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


christine61

unregistriert

2

Mittwoch, 26. Juni 2013, 22:13

Hallo Stefan!


Ich glaube nicht, dass deine Tiere der ganzen Muschel Grit
auffressen. Es wird durch Regen und Wetter in die Erde eingearbeitet und das
ist auch gut so, weil es den Bodenauflockert, abmagert und mit Kalzium
anreichert. Entsprechend schildkrötengerechter sind dann auch die
Futterpflanzen die dort wachsen.


Lg


christine

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers christine61 verfasst am Mittwoch, 26. Juni 2013, 22:13 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »BarbaraW« ist weiblich

Beiträge: 1 517

Vorname: Barbara

Arten: THB 0,4,0

Wohnort: LK Rosenheim

Beruf: Beste Ehefrau von allen, Mutter von zwei erwachsenen Kindern (1,1) selbstständige Logopädin, Gartenüberarbeitung und Neugestaltung von alten Gärten

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Juni 2013, 07:48

Hallo,

also fressen werden Deine Schildkröten das nicht, Du solltest mal einen Schwung Sepia ins Gehege legen, damit sie daran arbeiten können.
Zwei Säcke Muschelgrit sind entschuldige, nicht viel, ich habe in diesem Jahr bereits 12 Säcke verarbeitet und im letzten Jahr 12 Säcke und davor 12 Säcke.........
Der Grit verschwindet einfach im Boden.

LG

Barbara
Signatur von »BarbaraW« Bück Dich und Du findest Glück, tritt darauf und es kommt nicht zurück

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers BarbaraW verfasst am Donnerstag, 27. Juni 2013, 07:48 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


4

Donnerstag, 27. Juni 2013, 11:52

Hallo Stefan,
Muschelgrit ist zwar eine nette Bereicherung fürs Schildkrötengehege, aber zur Kalkversorgung taugt er nicht. In der Testudowelt
http://www.testudowelt.de/?p=4182

gibt es eine sehr informative Serie darüber. Eigentlich sollten die Schildkröten ihn auch nicht fressen. Und wenn doch, sollte er unverdaut hinten wieder herauskommen. Sonst bekommt die Schildkröte eines Tages gesundheitliche Probleme.
Es ist ganz normal, dass Muschelgrit überwuchert oder sich mit dem Boden verbindet. Ich schütte jedes Jahr etwas nach.
LG
Gunda

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers gunda verfasst am Donnerstag, 27. Juni 2013, 11:52 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »snuff« ist männlich
  • »snuff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Vorname: Stefan

Arten: Boettgeris

Wohnort: Memmingen

Beruf: CNC-Dreher

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Juni 2013, 19:53

natürlich gebe ich meinen Schildkröten auch Sepia, das liegt immer im Frühbeet, und sie nutzen dies auch. wo wie schon bei Sepia sind, gibt es Sepia auch in Grossmengen irgendwo zu kaufen? Kübelweise, oder so?
im Zoogeschäft die 3er oder 4er Packungen sind nicht grad billig...

mfg
Stefan

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers snuff verfasst am Donnerstag, 27. Juni 2013, 19:53 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


  • »stephan997« ist männlich

Beiträge: 128

Vorname: Stephan

Arten: Testudo hermanni

Wohnort: 654.. Hessen

Beruf: vorhanden

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Juni 2013, 20:06

Hallo Stefan,

schau mal hier--> Sepia <--
Signatur von »stephan997« Lg
Stephan :winken: --> KnochenfressendeTHB :) <--

Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers stephan997 verfasst am Donnerstag, 27. Juni 2013, 20:06 Uhr wider, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung